Flüssiges Chlorophyll – top oder Flop?

Flüssiges Chlorophyll – top oder Flop?

Ich habe jüngst flüssiges Chlorophyll getestet, da ich neugierig war, ob es wirklich so viel Power gibt und so gesund ist, wie beworben. Weil ich ja wirklich alles ausprobiere, was irgendwie gesund ist, habe ich mir solch ein Produkt bestellt und getestet. Es soll das Immunsystem stärken, Übersäuerung vorbeugen, Mundgeruch bekämpfen (was wohl eher am Minzöl liegt), den Körper entgiften und vor Heißhunger schützen. All das klang schon so, als würde man da eine geschickte Marketingkampagne fahren, dennoch habe ich vorbehaltlos getestet.

Man soll täglich 1-5 Tropfen in Wasser trinken. Das habe ich gemacht, auch wenn der Geschmack nicht gerade toll war. Es hat nur nach Minze geschmeckt, da das Chlorophyll in Minzöl gelöst ist.

Enthalten ist Chlorophyllin aus Alfalfa, Wasser und Minzöl. 50ml kosten stolze 34,95€.

Mein Fazit ist eher ernüchternd. Ein Lifestyleprodukt, das man nicht wirklich braucht. Die Pflanzenpower, die mir da versprochen wurde, trat nicht auf. Ehrlich gesagt, fühlte ich mich genauso wie davor auch. Chlorophyll hin oder her. Die Menge, die man da pro Tag zu sich nimmt ist auch verschwindend gering. Einzig das Minzöl hat wahrscheinlich einen appetitzügelnden Effekt und eine positive Auswirkung auf den Atem. Da kann ich aber auch direkt Minzöl einnehmen. Das ist um ein Vielfaches günstiger und schmeckt genau gleich. Wenn ich Chlorophyll möchte, greife ich lieber zu grünem Blattgemüse oder Wildkräutern. Die gibt es kostenlos im Wald oder auf der Wiese und da habe ich definitiv mehr Vitalstoffe auf dem Teller, oder im Glas, als mit diesen Tropfen.

Ich achte darauf genügend natürliches Chlorophyll aufzunehmen. Jetzt im Winter baue ich Mikroalgen wie Chlorella und Spirulina in meine Ernährung ein. Ich nehme vor dem Frühstück 10 Tabs Chlorella und Spirulina ein. Diese versorgen mich mit ausreichend Chlorophyll und haben zudem entgiftende Wirkung, die sie Giftstoffe binden und aus dem Körper leiten. Ebenso vitalisieren sie uns. Wichtig ist hier aber, dass man Bioqualität kauft. Ich benutzte aktuelle diese Produkte http://amzn.to/2qr0F4d und http://amzn.to/2CJGUdA.

Ich würde sagen: Ein Produkt, das keiner braucht. Aber falls ihr da andere Erfahrung gemacht habt, lasst es mich gerne wissen. Ich verlinke es euch auch nicht, weil es meiner Meinung nach keinen Sinn macht dieses Produkt zu kaufen und ich empfehle euch nur Dinge, die ich für sinnvoll erachte.

Um den Beitrag wenigstens mit einem Eyecatcher aufzubessern, hat Alex vorgeschlagen die abgefahrene Optik, die ihn an ein Lichtschwert von Star Wars erinnert, mit dem Snowtrooper zu kombinieren. Doch selbst der konnte den Tropfen keine Wunderwirkung verleihen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.