Veganer Milchreis – ein echtes Soulfood 

Veganer Milchreis – ein echtes Soulfood 

Wer liebt ihn nicht, den Milchreis mit Zimt und Zucker, so wie ihn Oma serviert hat. Das war zweifelsfrei lecker. Ich habe mittlerweile aber eine vegane Variante entwickelt, die mindestens genauso lecker ist. Mein Milchreis wird nicht mehr mit Kuhmilch, sondern mit Nussmilch zubereitet.

Dazu benötigt ihr für zwei Personen:

Als erstes wird der Reis aufgesetzt. Es ist wichtig den Milchreis zunächst abzuwaschen und das Wasser wegzukippen. So schmeckt er besser. Dann wird er mit etwa 250ml Mandelmilch und ggf. etwas Wasser aufgesetzt und ca. 20min gekocht. Wenn Flüssigkeit fehlt, mit Mandelmilch nachgießen. Nun ist die Garnitur an der Reihe. Zunächst schneidet ihr die Äpfel ungeschält in kleine Stücke und kocht sie 10 Minuten lang, bis sie weich sind. Anschließend einmal mit dem Pürierstab durchmixen, mit Zimt verfeinern und fertig ist das selbstgemachte leckere Apfelmus in nur 10 Minuten.

Wenn der Reis fertig ist, etwas Tonkabohne darüber reiben. Ich nutze hierfür eine scharfe Käsereibe.

Das Apfelmus seitlich drapieren, die Beeren mittig und die Nüsse, die eine leckere Fettsäurenquelle liefern, runden das Frühstück ab. Wer es süß mag, kann mit Stevia oder Kokosblütenzucker süßen. Alternativ auch mit Datteln. Und wer den Milchreis gerne cremiger hätte, der kann ihn auch mit Kokosmilch und Wasser kochen. Dann wird der Reis zwar gehaltvoller, aber weitaus cremiger und er schmeckt herrlich nach Kokos.

Der Fantasie und der Variation sind bei diesem Rezept keine Grenzen gesetzt. Auch vegan und ohne raffinierten Zucker ist der Klassiker ein echtes Soulfood, das jedem schmeckt. Mit den richtigen Alternativen wird er nicht nur noch leckerer, sondern auch gesund und tierleidfrei.

P.S. folgt mir auf Instagram, hier seht ihr, dass Alex den Milchreis sogar ans Bett bekam. Überrascht euren Schatz doch auch mal mit einem solch leckeren Frühstück.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.