Warum Vitamin B12 und Vitamin D so wichtig ist

Warum Vitamin B12 und Vitamin D so wichtig ist
-Anzeige-
Vitamin B12 gehört ebenso wie Vitamin D zu den Vitaminen, die schwer über die Nahrung aufzunehmen sind. Ich habe eine tolle Möglichkeit gefunden diese Vitamine sehr einfach zu decken.
Vitamin B12
Wir brauchen Vitamin B12, jedoch nur in sehr kleinen Mengen. Es ist am Eiweißstoffwechsel beteiligt, am Aufbau der Nervenzellen und an der Bildung der roten Blutkörperchen. Folge eines Mangels können z.B. eine Immunschwäche sein, chronische Müdigkeit oder Magen-Darm-Entzündungen sein.
Quellen für natürliches B12 sind vor allem Rindfleisch und Milchprodukte oder auch Eier. Doch ist B12 sehr hitzeempfindlich. Das heißt B12 aus tierischen Produkten ist nicht sehr beständig. Gerade Veganer haben häufig B12 Mangel. Pflanzliche Quellen gibt es, dies sind vor allem Algen oder Gräser, wie Weizengras usw.
Wichtig zu wissen ist auch, dass man B12 speichern kann und der Körper bis zu 10 Jahre auf gespeichertes Vitamin B12 zugreifen kann, wenn wir keine B12-haltige Nahrung erhalten. Irgendwann ist der Speicher aber leer, vor allem bei Menschen, die keinen gesunden Magen-Darm Trakt haben, dann wird das B12 nämlich nur sehr schwer aufgenommen. Eine Lösung ist es B12 über die Mundschleimhaut oder die Nasenschleimhaut aufzunehmen. Es gibt Lutschtabletten, doch es gibt mittlerweile eine tolle innovative Lösung, die funktioniert. Ich habe nämlich ein Spray entdeckt. Es ist nicht nur sehr einfach in der Anwendung, man kann das B12 auch besser aufnehmen. Zudem ist es mit Folsäure kombiniert, auch bekannt als Vitamin B9, von welchem ebenfalls ein latenter Mangel bekannt ist.
Vitamin D3
Vitamin D solltet man ebenfalls nicht unterschätzen. Was viele nämlich nicht wissen, dass unser Körper gerade im Winter nicht genug davon bilden kann. Der Sonnenstand ist im Winter so niedrig, dass der Körpers sogar in der Sonne (die ja im Winter sehr spärlich zu finden ist) trotzdem kein VitaminD bilden kann. Ernährungsberater erzählen immer, dass man dieses Vitamin auch über die Nahrung aufnehmen kann. Das ist aber so verschwindend wenig, dass es vor allem in den ersten Monaten des Jahres vermehrt zu einem Mangel kommt. Die Folge ist, ab Januar husten alle und sind krank.

Ich nehme seit anderthalb Jahren Vitamin D. Mein Spiegel ist mittlerweile viel höher, als Ärzte empfehlen und mir geht es super damit. Da es fettlöslich ist, sollte man immer etwas Fett dazu essen. Sinnvoll ist immer auch die Einnahme von Vitamin K2 und Magnesium. Ich nehme um meinen Spiegel zu erhalten täglich 8000iE. Empfohlen werden offiziell 500-1000 iE am Tag. Mit dieser Menge kommt man nie auf einen guten Vitamin D Spiegel. Zu Beginn habe ich allerdings mit deutlich höheren Dosierungen aufgefüllt.

Die Sprays gibt es hier zu bestellen:

B12 + Folsäure Mundspray

B12 + Folsäure Nasenspray

D3 1000 iE

D3 5000 iE

Es macht durchaus Sinn einmal den Vitaminstatus mittels Blutabnahme checken zu lassen. Auch wenn man sich gesund ernährt, sind die angesprochenen Vitamine trotzdem oft im Mangelbereich und gerade weil sie für so viele Vorgänge im Körper wichtig sind, sollte hier eine ausreichende Versorgung sichergestellt sein.



1 thought on “Warum Vitamin B12 und Vitamin D so wichtig ist”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.