Basische Körperpflege mit MeineBase® von P. Jentschura

Basische Körperpflege mit MeineBase® von P. Jentschura

Gerade jetzt im Winter benötigt unsere Haut besondere Pflege. Selbstverständlich sollte die Pflege so natürlich wie möglich sein. Mit dem basisch-mineralischen Körperpflegesalz von P. Jentschura erhält man ein 100% natürliches Produkt aus Meersalz, Natriumkarbonat, Natriumhydrogenkarbonat und acht Edelsteinen, die ganz fein gemahlen wurden. Genau diese Edelsteinmischung macht das Produkt auch so einzigartig. Wer bereits Erfahrung mit Edelsteinen gesammelt hat, wird dieses Körperpflegesalz sehr zu schätzen wissen.

Wie kann MeineBase® meiner Haut Gutes tun?

Mit einem Vollbad kann der ganze Körper die maximale Pflege erhalten. Am besten badet man zwischen 30 und 60 Minuten. Diese Zeit sollte man sich wirklich nehmen, denn nicht nur unsere Haut wird gepflegt, der Körper kommt auch mal zur Ruhe und kann sich entspannen und regenerieren. Danach haben wir wieder Kraft für die Herausforderungen des Alltags. Ich genieße diese Zeit, die nur mir gehört sehr und spüre, wie meine Haut und mein Körper es mir dankt. Durch das Körperpflegesalz, das einen PH-Wert von 8 – 8,5 hat, werden bereits ausgeschiedene Säuren auf der Haut besser entfernt und der Körper kann überschüssige Säuren besser und schneller abgeben. So kann der Säure-Basen-Haushalt über die Haut entlastet werden und eine Entsäuerung des ganzen Körpers unterstützen. Um auch die Durchblutung anzuregen nehme ich eine Hautbürste mit in die Wanne. Damit massiere ich mir den Körper und kann zugleich bereits abgestorbene Hautschüppchen sanft entfernen. Man benötigt etwa 3 Esslöffel MeineBase® für ein Vollbad.

meine base

Wer keine Badewanne hat kann auch ein Fußbad nehmen. Hier benötigt man nur einen Teelöffel MeineBase und eine kleine Wanne, in welche die Füße hineinpassen. Es geht nicht nur darum, die Füße zu reinigen und ihnen auch mal etwas Gutes zu tun. Das basisch-mineralische Körperpflegesalz sorgt auch dafür, dass z.B. Pilzen das saure Milieu entzogen wird, in welchem sie am besten gedeihen. So kann bei Pilzerkrankungen der Haut und der Füße auf natürliche Weise Abhilfe geschaffen werden.

meinebase salz

 

Mein persönlicher Tipp: Natürliches Deo selber machen

Da Kosmetik so natürlich und so reduziert wie möglich sein sollte, halte ich nichts von gekaufen Deos voller Chemie. MeineBase® reicht aus, um Schweißgeruch natürlich entgegenzuwirken. Dies überrascht wenig, da es zahlreiche Tipp für Deo aus Natron im Netz zu finden gibt. MeineBase hat die positiven Eigenschaften von Salz, Natron und Heilsteinen vereint und ist somit ein hervorragendes Ausgangsprodukt für natürliches Deo. Man kann einfach ein klein wenig auf die Hand schütten und mit wenigen Tropfen Wasser in der Handfläche „anrühren“. Dies trägt man dann unter den Achseln auf und lässt es kurz trocknen. Fertig ist das Deo ohne Chemie und Schnickschnack.

In der Erkältungszeit kann man bei Erkrankungen der Atemwege auch mit MeineBase inhalieren. Man nimmt etwa einen Teelöffel für 1,5 Liter Wasser, welches man in einen Inhalator gibt und mehrmals täglich ca. zwei bis drei Minuten inhaliert.

Ihr seht, der Einsatz ist extrem Vielseitig und MeineBase® ist viel mehr als nur ein Körperpflegeprodukt. Wir haben es schon eine ganze Weile und es ist sehr ergiebig und kann nicht nur der Haut, sondern dem ganzen Körper Gutes tun. Man kann das Produkt in verschiedenen Größen kaufen:

   

Für weitere Informationen, schaut gerne auf der Homepage von P. Jentschura vorbei. Dort gibt es auch viele weitere Tipps und tolle Produkte zum basischen Leben. Dieer Beitrag enhtält Werbung für “MeineBase® von P. Jentschura”.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.