Leckerer Süßkartoffelkuchen

Leckerer Süßkartoffelkuchen

Die Süßkartoffel ist, wie der Name schon sagt, eher süßlich, somit also prädestiniert zum Backen. Nicht nur das, sie ist auch sehr viel gesünder als z.B. Weizenmehl. Insbesondere der hohe Anteil an Vitamin A und Kalium, sowie wertvollen Ballaststoffen machen die Süßkartoffel zu einer gesunden Zutat im Kuchen. Mit unter 10o Kalorien pro 100g ist sie somit auch ein kalorienarmer Mehrersatz. Ich selbst hatte sie nicht wirklich als Backzutat auf dem Schirm. Umso überraschter war ich, als ich vom Süßkartoffelkuchen erfahren habe. Die Cousine meiner Mama kocht mindestens genauso gesund wie ich und entwickelt immer tolle Rezepte. Nun darf ich euch ihren Süßkartoffelkuchen vorstellen. Vielen Dank liebe Sanne! Wer mehr Rezepte von Sanne sehen will, der kann einfach ihren Instagramaccount abonnieren: Folgt dem Link hier.

Ihr benötigt:

  • 1 große Süßkartoffel
  • 200g Buchweizenmehl
  • 150g Kokosblütenzucker
  • 1 TL Zimt (nur Ceylon Zimt verwenden)
  • 150g Kokosöl
  • etwas Piment
  • etwas Ingwer am besten frisch gerieben oder als Pulver
  • 2 TL Weinstein Backpulver
  • 100g Datteln
  • 1 Päckchen veganen Eiersatz

 

Das Rezept:

Eine Süßkartoffel schälen und in Stücke schneiden, mit etwas Wasser weich kochen, abgießen und abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit vermischen:

200 g Buchweizenmehl

150 g Kokosblütenzucker
2 TL Zimt
etwas Piment
etwas Ingwer
2 TL Backpulver

Anschließend werden 100 g Datteln ohne Kern in kleine Scheibchen geschnitten. Diese werden dann mit den trockenen Zutaten und dem geriebenen Ingwer vermengt. Aber Vorsicht, nicht zu viel Ingwer nehmen, da dieser sehr intensiv schmeckt.

Nun wird der Eiersatz in einer großen Schüssel angerührt und die Süßkartoffel fein zerstampft und zum Eiersatz gegeben. Anschließend kommen noch 150g hochwertiges Öl hinzu. Ich nutze gerne Kokosöl zum Backen. Nach und nach werden nun die trockenen Zutaten untergemischt und zu einem Teig vermengt. Jetzt nur noch alles in eine Form geben und bei 160 Grad Umluft ca. 55 Minuten backen.

Vegan glutenfrei
Süßkartoffel-Buchweizen Kuchen

Ich bin von diesem veganen und glutunfreien Rezept begeistert, denn es enthält keinen raffinierten Zucker und ist mit Buchweizenmehl und Süßkartoffel sehr gesund. Buchweizen ist ohnehin schon sehr gesund, zusammen mit der Süßkartoffel aber perfekt! Alle Infos zu Buchweizen findet ihr hier.

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.