Glutenfreies Mühlenbrot aus einer der modernsten Bio-Mühlen in Europa

Glutenfreies Mühlenbrot aus einer der modernsten Bio-Mühlen in Europa

Glutenfreies Brot zu backen ist nicht ganz leicht. Mit dem Mühlenbrot von Bauckhof gelingt dies, denn das Brot ist schnell und einfach gemacht, innen saftig und hat außen eine knusprige Krume. Wir verraten euch, wie das Brot zubereitet wird und warum Bauckhof eine der modernsten Mühlen in Europa hat, um beste Qualität zu erzeugen. 

Neue Bauckhof Flockenmühle 

– Werbung – Die Bauck GmbH hat vor wenigen Wochen in Nordostniedersachsen eine der modernsten und effizientesten Bio-Mühlen Europas in Betrieb genommen. Bis zu 20.000 Tonnen Bio-Getreide können darin pro Jahr verarbeitet werden. Es gibt sowohl eine Fein(mehl)- als auch eine Flockenmühle. Neben dem Hauptrohstoff Hafer, der von regionalen Bio- und Demeter-Erzeugern  kommt, werden dort auch Hirse, Braunhirse, Kichererbsen, Reis, Buchweizen, Quinoa und Mais zu Flocken und Mehlen verarbeitet. Hier könnt ihr die Mühle in einem 360 Grad Rundgang entdecken.

Glutenfreies Mühlenbrot von Bauckhof

Glutenfreies Brot zu backen ist eine Kunst für sich. Das Problem ist, dass der Teig meistens schlecht aufgeht und nicht gut bindet. Im Mühlenbrot wurde das hervorragend gelöst. Als Triebmittel wird nur noch ein Päckchen Hefe benötigt, das den Teig aufgehen lässt. Die Backmischung ist dabei auf Haferbasis. Der verwendete Hafer ist natürlich glutenfrei. Die Mehlmischung enthält Saaten und schmeckt leicht würzig. Die glutenfreie Brotbackmischung gelingt sogar ohne Kastenform im Ofen, aber auch im Brotbackautomaten. Beide Rezeptvarianten sind auf der Packung beschrieben. Neben glutenfreiem Hafermehl sind Leinsamen, Chiasamen, Kürbiskerne, Sesam, Sonnnenblumenkerne und Blaumohn erhalten. 

Glutenfreies Mühlenbrot von Bauckhof

Die Zubereitung ist denkbar einfach. Einfach die Hefe und 500ml lauwarmes Wasser hinzugeben, kurz verkneten, 30min gehen lassen und im Ofen oder dem Brotbackautomaten backen. Wer möchte, kann es noch mit Saaten bestreuen. 

Das Ergebnis hat uns wirklich überzeugt. Außen ist das Brot schön knusprig, innen aber luftig und nicht trocken. Man kann es hervorragend schneiden und bekommt schöne Scheiben hin, die nicht brechen, auch wenn man das Brot ganz dünn schneidet. So kann man es hervorragend belegen und mit zur Arbeit oder als Pausenbrot mit in die Schule nehmen. Natürlich darf auch der richtige Aufstrich nicht fehlen. Passend zum Herbst machen wir einen Kürbis-Linsen-Aufstrich mit Hokkaido. 

Glutenfreies Mühlenbrot von Bauckhof

Rezept für veganen Kürbisaufstrich

Das Mühlenbrot passt eigentlich zu jeder Brotzeit oder zum Frühstück. Jetzt im Herbst lieben wir frisch gemachte Aufstriche mit saisonalen Zutaten aus dem Garten. Aus diesem Grund haben wir einen schnellen Hokkaido Aufstrich gemacht. Dazu benötigt ihr:

  • 200g Hokkaido Kürbis
  • 100g rote Linsen
  • 2 EL Olivenöl
  • Paprikapulver edelsüß
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1TL Ahornsirup
  • ½ TL Kurkuma Pulver
  • Salz, Pfeffer

Für den Aufstrich sollte man rote Linsen nehmen, da sie farblich gut passen und schnell gar sind. Sie benötigen nur 10min. Parallel kann man den Kürbis waschen und in Stücke schneiden. Die Kürbisstücke vermischt man nun mit Olivenöl, dem Paprikapulver, Salz, Pfeffer und Kurkuma und gibt dies zusammen mit der zerkleinerten Zwiebel in eine kleine Backform. Dies kann man für 20min bei 175 Grad im Ofen backen. 

Veganer Kürbisaufstrich

Anschließend wird der gebackene Kürbis mit Zwiebeln und Gewürzen zu den Linsen gegeben, mit einem Pürierstab püriert und mit Ahornsirup sowie etwas Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Er ist gekühlt etwa 2-3 Tage haltbar. Der Aufstrich passt hervorragend zum saftigen Mühlenbrot und kann mit frischen Kräutern aus dem Garten verfeinert werden. Schnittlauch und Kapuzinerkresse, aber auch Gänseblümchen oder Petersilie passen besonders gut. 

Glutenfreies Mühlenbrot von Bauckhof

Gewinnspiel

Exklusiv für euch dürfen wir 3×2 Päckchen vom leckeren Mühlenbrot von Bauckhof an euch verlosen. Was ihr dafür tun müsst? Folgt uns auf Instagram und kommentiert unter dem Instagram Post, warum ihr eines der drei Brotpakete von Bauckhof mit je 2x Mühlenbrot gewinnen wollt. Das Gewinnspiel endet am 11.10.2020 um 18 Uhr. Die Gewinner werden am 11.10.2020 von uns angeschrieben und über den Gewinn informiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Das Gewinnspiel steht in keinem Zusammenhang mit Facebook und Instagram. Wir drücken euch die Daumen! 

Dieser Beitrag enthält Werbung für die Firma Bauck GmbH.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.