Mückenspray selber machen

Mückenspray einfach selber machen: Ein natürliches Rezept für effektiven Schutz

Mücken können besonders in den warmen Monaten eine echte Plage sein. Doch anstatt teure und chemiebelastete Mückensprays aus dem Handel zu kaufen, gibt es eine einfache und natürliche Alternative: Ein selbstgemachtes Mückenspray. Dieses Rezept ist nicht nur kostengünstig, sondern auch in weniger als einer Minute zubereitet. In diesem Beitrag erfährst du, wie du dein eigenes Mückenspray herstellen kannst.

Warum ein natürliches Mückenspray?

Viele handelsübliche Mückensprays enthalten chemische Inhaltsstoffe, die Hautreizungen verursachen können und für die Umwelt schädlich sind. Ein selbstgemachtes Mückenspray auf Basis natürlicher Inhaltsstoffe bietet dagegen mehrere Vorteile:

  1. Umweltfreundlich: Keine schädlichen Chemikalien.
  2. Hautverträglich: Natürliche Zutaten sind sanfter zur Haut.
  3. Kostengünstig: Die Herstellung ist preiswert und die Zutaten oft schon im Haushalt vorhanden.
  4. Individuell anpassbar: Du kannst die ätherischen Öle nach deinen Vorlieben auswählen und kombinieren.

Mit Wildkräutern durchs ganze Jahr

Mit Wildkräutern und Heilpflanzen durchs ganze Jahr“ (hier erhältlich) ist das perfekte Buch, um dich mit heimischen Heil- und Wildkräutern vertraut zu machen. In jeder Jahreszeit stellen wir dir die wichtigsten einheimischen Kräuter vor, die leicht zu erkennen sind und in ausreichender Menge in der Natur vorkommen. Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, einen praktischen Leitfaden zu schaffen, der dir wirklich weiterhilft, indem er neben den charakteristischen Merkmalen auch die Anwendungsmöglichkeiten in Küche und Hausapotheke aufzeigt. Das Buch und unsere weiteren Produkte, wie den dazu passenden Saisonkalender für Wildkräuter, findest du exklusiv in unserem Kräuterhexen-Online-Shop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de

Wildkräuter Starterset für den Sommer

Das Rezept für dein selbstgemachtes Mückenspray

Zutaten:

  • 3 EL Alkohol (z.B. Wodka oder Isopropylalkohol)
  • 9 Tropfen ätherische Öle, z.B.:
    • 3 Tropfen Eukalyptus
    • 3 Tropfen Citronella
    • 3 Tropfen Lavendelöl
  • Gefiltertes Wasser
  • 100 ml Sprühflasche

Anleitung:

  1. Vorbereitung der Zutaten: Stelle alle benötigten Zutaten bereit. Achte darauf, dass die Sprühflasche sauber und trocken ist.
  2. Mischen der Flüssigkeiten: Gib 3 Esslöffel Alkohol in die Sprühflasche. Der Alkohol dient als Basis und hilft, die ätherischen Öle gleichmäßig zu verteilen.
  3. Ätherische Öle hinzufügen: Träufle 9 Tropfen ätherische Öle in den Alkohol. Eine bewährte Mischung ist 3 Tropfen Eukalyptus und 3 Tropfen Citronella sowie 3 Tropfen Lavendel.
  4. Wasser auffüllen: Fülle die Sprühflasche mit gefiltertem Wasser auf, bis sie fast voll ist. Lasse oben ein wenig Platz, damit du die Flasche gut schütteln kannst.
  5. Gut schütteln: Verschließe die Flasche fest und schüttle sie kräftig, damit sich alle Zutaten gut vermischen.
  6. Anwendung: Sprühe das Mückenspray auf die Haut und Kleidung, um dich vor Mückenstichen zu schützen. Vor jedem Gebrauch gut schütteln, da sich die ätherischen Öle absetzen können.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Warum Lavendel, Eukalyptus und Citronella?

Lavendel

Lavendel ist für seinen angenehmen Duft bekannt, der auf Menschen beruhigend wirkt, aber für viele Insekten, einschließlich Mücken, abstoßend ist. Lavendel enthält Verbindungen wie Linalool und Linalylacetat, die insektenabweisende Eigenschaften haben. Diese Verbindungen stören die sensorischen Fähigkeiten der Mücken, was sie davon abhält, Menschen zu beißen.

Citronella

Citronellaöl wird aus verschiedenen Arten von Zitronengräsern gewonnen und ist ein sehr wirksames Insektenschutzmittel. Es enthält Verbindungen wie Citronellal, Citronellol und Geraniol, die für Mücken äußerst unangenehm sind. Diese Verbindungen wirken, indem sie den Duft von Menschen überdecken und die Mücken daran hindern, ihre Beute zu lokalisieren. Citronella wird oft in Kerzen, Sprays und Lotionen verwendet, um Mücken abzuwehren.

Eukalyptus

Eukalyptusöl, insbesondere Eukalyptus citriodora (auch bekannt als Zitroneneukalyptus), enthält eine hohe Konzentration an Citronellal, einem wirksamen Mückenabwehrmittel. Studien haben gezeigt, dass Eukalyptusöl in der Lage ist, Mücken für mehrere Stunden abzuwehren. Zusätzlich enthält Eukalyptusöl weitere Verbindungen wie Eucalyptol, die ebenfalls insektenabweisende Eigenschaften haben. Eukalyptusöl ist oft in Formulierungen für Mückensprays und Lotionen zu finden.

Inspirationen für Garten und Küche

Mit unserem selbst gestalteten Wildkräuter Magazin erlebst du die Welt der wilden Kräuter und Heilpflanzen zu jeder Jahreszeit neu. Spannende Berichte, leckere Rezepte und einfach umzusetzende Inspirationen wie Salben und Cremes findest du in unserem eigenen Kräuterkeller Magazin (hier erhältlich). Ganz neu ist die Sommerausgabe erschienen. Du besitzt noch keines unserer gedruckten Magazine? Dann sichere dir noch das Set mit allen, noch erhältlichen Ausgaben. Erhältlich in unserem eigenen Shop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de

Die Wildkräuter Magazine von Kräuterkeller

Tipps für die Anwendung

  • Hautverträglichkeit testen: Teste das Mückenspray zunächst an einer kleinen Hautstelle, um sicherzustellen, dass du keine allergische Reaktion hast.
  • Aufbewahrung: Bewahre das Spray an einem kühlen, dunklen Ort auf, um die Wirksamkeit der ätherischen Öle zu erhalten.
  • Regelmäßig auftragen: Da natürliche Mückensprays nicht so lange wirken wie chemische Varianten, solltest du das Spray alle paar Stunden erneut auftragen.

Du liebst Lavendel? Dann solltest du unsere Duftbox ausprobieren

Die handgemachte Duftbox aus dem Holz der österreichischen Birke enthält einen Duftstein, der mit 25 Gramm hochwertigem, ätherischen Öl veredelt wurde. Sie ist allerdings nicht draußen als Mückenschutz geeignet, sondern eher was für drin. Das Öl wurde auf den Stein geträufelt und aufgesaugt. Nach dem Auspacken des vakuumverschlossenen Steines, gibt dieser das ätherische Öl langsam wieder ab. Die Intensität des Lavendelduftes kann durch die Holzbox gesteuert werden. Je weiter man den Stein herauszieht, desto intensiver wird der Duft. Der Duft hält, je nach Nutzung, ca. 6 Wochen. Wir haben sie im Flur und im Schlafzimmer stehen und der angenehm, beruhigende Lavendelduft passt hier sehr gut. Auch im Badezimmer oder WC ist die Duftbox ideal. Hier kannst du sie bestellen.

Fazit

Mit diesem einfachen Rezept kannst du schnell und unkompliziert dein eigenes natürliches Mückenspray herstellen. Es ist nicht nur effektiv, sondern auch sanft zur Haut und umweltfreundlich. Probiere es aus und genieße den Sommer ohne lästige Mückenstiche! Für mehr Tipps und Tricks rund um natürliche Hausmittel und DIY-Projekte, besuche regelmäßig unseren Blog. Wir freuen uns über deine Erfahrungen und Anregungen in den Kommentaren! Folge uns auch auf unseren weiteren Kanälen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Die neue Sommerausgabe des Wildkräuter Magazins ist da!

Das Kräuterkeller - Magazin