Warum die Blüten der Königskerze bei Atemwegserkrankungen helfen können

Warum die Blüten der Königskerze bei Atemwegserkrankungen helfen können

Die Königskerze (Verbascum) blüht im Juli und August und ist vielerorts an Wegesrändern oder in Gärten zu finden, sofern der Boden sandig ist oder aus Schotter und Kies besteht. Die Heilpflanze ist reich an Schleimstoffen. Ihre Blüten werden in der Volksheilkunde traditionell bei Husten eingesetzt. Wir verraten dir, wie du sie am besten sammelst und zubereitest. 

Verwendbare Pflanzenteile

Von der Königskerze wachsen in Europa über 400 Unterarten. Am häufigsten finden wir bei uns die größblütige (Verbascum densiflorum) , die Filz-Königskerze (Verbascum phlomoides) und die kleinblütige (Verbascum thapsus). Sie spielt in der Küche kaum eine Rolle. Ihre Blätter und Blüten sind zwar essbar, da sie nicht giftig sind, werden aber hauptsächlich zu Heilzwecken verwendet. Zur Verfeinerung von Süßspeisen kann man die Blüten jedoch auch verwenden. Das Aroma erinnert ein bisschen an getrockneten Apfel. Die Blüten entfalten ein leicht süßliches Aroma, sofern man einen Aufguss oder einen Kaltauszug daraus zubereitet. Aus diesem Grund sollte man in den Sommermonaten die Blüten der Königskerze sammeln und schonend im Schatten trocknen, um sie dann für den Winter aufzubewahren, wenn sie bei Atemwegserkrankungen oder Halsschmerzen zum Einsatz kommen sollen. 

Werbung
Die moderne Kräuterhexe

Bei welchen Beschwerden kann man die Königskerze einsetzen? 

Die Blüten der Königskerze enthalten Schleimstoffe, Saponine, Flavonoide, Phytosterine sowie einige B-Vitamine. In der Naturheilkunde gelten sie als entzündungshemmend, schmerzlindernd, adstringierend, antiviral und schleimlösend. Auch eine beruhigende Wirkung ist in manchen Kräuterbüchern überliefert, sodass man einen Tee auch abends trinken kann, um besser zu schlafen. Vor allem die enthaltenen Schleimstoffe sind bei Husten, Halsschmerzen, Heiserkeit oder trockenem Reizhusten aufgrund von Heizungsluft sehr interessant. Hier liegen bereits Studien vor. Ebenso gibt es erste Hinweise, dass Verbascum auch bei Herpes simplex Viren helfen könnte. In der Volksheilkunde werden Königskerzenblüten ebenfalls bei Lungenerkrankungen eingesetzt, da die Schleimstoffe sich positiv auf die Schleimhäute auswirken können. Sie können eine Art Schutzschicht bilden. Um die wertvollen Schleimstoffe nicht zu zerstören, empfehlen einige Kräuterkundler sogar ausschließlich einen Kaltauszug zu trinken. Für 500ml benötigt man etwa 2 Teelöffel getrocknete Blüten, die man mit kalten Wasser übergießt und etwa zwei bis drei Stunden ziehen lässt. Doch auch ein heiß aufgebrühter Tee scheint noch Wirkstoffe zu enthalten und ist auch vertretbar. 

Studien

Nun liegt es natürlich nahe an Covid 19 zu denken, doch zum neuartigen Coronavirus gibt es bislang keine Studien in Zusammenhang mit Verbascum. Die verwendeten Studien sind alle vor Corona entstanden. Sofern es Neuigkeiten gibt, werden wir euch aber natürlich auf dem Laufenden halten.

Escobar FM et al: Antiviral effect and mode of action of methanolic extract of Verbascum thapsus L. on pseudorabies virus (strain RC/79). Nat Prod Res. 2012;26(17):1621-5 https://doi.org/10.1080/14786419.2011.576394

Zgorniak-Nowosielska, I., Grzybek, J., Manolova, N., Serkedjieva, J., and Zawilinska, B. Antiviral activity of Flos verbasci infusion against influenza and Herpes simplex viruses. Arch Immunol Ther Exp (Warsz) 1991;39(1-2):103-108. 1666504

Serkedjieva, J. Combined antiinfluenza virus activity of Flos verbasci infusion and amantadine derivatives. Phytother Res 2000;14(7):571-574. 11054856

Blühende Königskerze im Garten

Weitere Anwendungsgebiete

Die Blätter der Königskerze können äußerlich angewendet werden. Sie können die Wundheilung fördern und man kann sie zu einem Sud kochen und darin getränkte Tücher auf Wunden legen oder aber frische Blätter zerreiben und auf kleinere Wunden legen. 

Mit den Blüten kann man ebenfalls einen Ölauszug ansetzen. Dazu werden etwa 100g frische Blüten in 200ml Olivenöl gegeben und an einen sonnigen Platz gestellt. Das Glas sollte mehrmals in der Woche leicht geschüttelt werden, damit sich kein Schimmel bildet. Nach vier bis sechs Wochen ist der Ölauszug fertig, man kann die Blüten abseihen und beispielsweise einsetzen, um Narbenbildung zu minimieren. Ebenso sind gute Erfolge bei Ohrenschmerzen überliefert. 

Blüte der Königskerze
100g Königskerzenblüten ganz - Natürlich vom Achterhof - Königskerzen Tee
  • 100% Naturrein
  • Ohne Konservierungstoffe
  • Ohne Zusätze
  • Natürlich vom Achterhof

Heimische Heilpflanzen und Wildkräuter schätzen lernen

Die Königskerze vermehrt sich sehr gut und wächst vielerorts wild. Wenn man sie kennt, kann sie gerade in diesen Zeiten bei einigen Beschwerden eingesetzt werden. Es gibt viele Heilpflanzen, die uns kostenlos zur Verfügung stehen und direkt vor unserer Tür wachsen. Man muss sie nur wieder entdecken und wissen, wie man sie verwendet. Aus diesem Grund habe ich ein Buch geschrieben, dass dazu anreden soll, sich wieder mehr mit Wildkräutern und Heilpflanzen zu beschäftigen. Es heißt „Die moderne Kräuterhexe“ und ist kein klassisches Bestimmungsbuch, sondern eher ein Plädoyer für die Wiederentdeckung der Wildkräuter und Heilpflanzen in unserer Umgebung. Werft gerne mal einen Blick in die Leseprobe. Sie ist in unserem Kräuterhexenshop zu finden. Das Buch gibt’s es übrigens auch bei Amazon zu bestellen. Wir verschicken jedes Buch selbst und legen eine kleine Überraschung bei. 

Die moderne Kräuterhexe und die Postkartensets
Die moderne Kräuterhexe und unseren neuen Postkartensets
Die moderne Kräuterhexe - Gesundheit mit Wildkräutern & Heilpflanzen neu entdecken
  • Wildkräuter für den Einstieg
  • Wichtige Heilpflanzen
  • Hilfreiche Tipps für den Alltag
  • Heimische Superprodukte
  • Sandra Keller (Autor)



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.