Natürliche Pflegecreme aus Kastanien

Natürliche Pflegecreme aus Kastanien

Mindert Rötungen – ich habs getestet
Natürlich macht es keinen Sinn sich gesund zu ernähren und weiterhin schlechte Kosmetik zu benutzen. Deswegen habe ich mir eine Pflegecreme aus KASTANIEN gemacht und jetzt ist sie fertig und bereit euch vorgestellt zu werden!
Du brauchst:
250g frische Rosskastanien
250ml Alkohol (z.B. Wodka)

40ml Diestelöl http://amzn.to/2gtJkDv
8g Tegomuls (pflanzlicher Emulgator) http://amzn.to/2gu5Mwg
2g Bienenwachs http://amzn.to/2grMyqS
15 Tropfen ätherisches Lavendelöl http://amzn.to/2gn5PWQ

Die Kastanien müssen gewaschen, halbiert und gemahlen werden (Nussmühle oder Küchenmaschine) und dann als Tinktur in einem Schraubglas für eine Woche im Alkohol angesetzt werden. Nach einer Woche filtert man die Tinktur und nun muss sie kurz erhitzt werden – warum dazu später mehr. Im Wasserbad Diestelöl, Tegomuls und Bienenwachs schmelzen und in einen Rührbecher abfüllen, dazu 100ml der noch warmen Kastanientinktur geben und gut durchrühren. Ein Handmixer ist hierfür super! Das ganze sollte man etwa 5min machen, bis die Creme beginnt anzudicken. Nun nur noch das Lavendelöl dazu und abkühlen lassen.
Die Creme hält sich im Kühlschrank 3-4 Monate.

Wie wirkt sie denn nun?
Der ganze Aufwand lohnt sich, da die Kastanieneinen wertvollen Stoff, das Aescin enthält, der erweiterte Blutgefäße zusammenzieht und so Rötungen im Gesicht mindern kann. Problem ist, dass sich Aescin nur in Alkohol löst und Alkohol für empfindliche Haut nicht gerade super ist. Deswegen der Trick mit dem Erhitzen. Der Alkohol verflog dadurch etwas, und das Aescin bleibt erhalten. Im Dieselöl ist ganz viel Vitamin K! Ein vergessenes Vitamin, das gefäßschützend ist. Mit dem Lavendelöl zaubert man nicht nur einen tollen Duft, sondern es ist auch ein super Entzündungshemmer.

Ich liebe diese Creme! Mein Hautbild hat sich tatsächlich verbessert und das nur mit der Kraft der Natur!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.