Rückenschmerzen im Home Office? Nicht bei uns!

Rückenschmerzen im Home Office? Nicht bei uns!

Die aktuelle Lage hat dazu geführt, dass viele Menschen ihren Arbeitsalltag verändern mussten und aus dem Home Office arbeiten. Uns erreichen immer wieder Anfragen, was man diesbezüglich gegen Rückenschmerzen tun kann. Aus unserer Sicht muss man Rückenschmerzen im Ursprung verhindern und nicht erst handeln, wenn man sie wieder wegbekommen möchte. Deswegen stellen wir euch unsere Bürostühle von Haider Bioswing vor, auf welchen wir sitzen und arbeiten.

Wie kommt es zu Rückenschmerzen im Home Office? 

Die aktuelle Lage ist nicht leicht, schon gar nicht, wenn man Rückenprobleme hat. Bereits vor Corona litten etwa 80% der Menschen, die im Büro arbeiten, schon einmal an Rückenproblemen. Das „schlechte“ Sitzen fängt bei uns meist schon früh an. In Kindergärten und Schulen gibt es oft nur genormte Stühle aus Holz in zwei unterschiedlichen Größen: kleine und größere. An die Körpergröße angepasst sind sie wenig bis gar nicht. Dennoch sitzen wir viele Jahre auf solchen Stühlen. Diese Tatsache führt dazu, dass wir dazu neigen schlechte Stühle zu akzeptieren. Das kann sich dann auch im Berufsleben weiter fortführen, denn am Bürostuhl wird meistens gespart. 

Viele von uns sind nun ganztägig zuhause, sitzen den ganzen Tag am Computer und bewegen sich deshalb noch weniger wie unter normalen Bedingungen. Fitnessstudios haben zu, Bewegung und Sport ist nur im Haus oder aber allein in der Natur möglich. Diese Situation ist nicht gerade förderlich für unsere Rückenmuskulatur. Hier ist ein hochwertiger Bürostuhl eine absolut sinnvolle Investition ist. Rückenprobleme gehören nämlich zu den teuersten Krankheiten in unserem Gesundheitssystem. Heute möchten wir euch die Erfahrungen mit unseren Bürostühlen weitergeben: dem Haider Bioswing 360 iQ. 

Der Haider Bioswing 360 iQ mit 3D-Nackenstütze

Sandra und ihr Haider Bioswing

Schlechte Sitzgelegenheiten begleiteten mich schon seit Jahrzehnten. Fast alles in meinem Leben habe ich gesundheitlich optimiert – doch an einen “richtigen” Bürostuhl dachte ich erst relativ spät. Rückenschmerzen gehörten für mich zum Alltag. Trotz Sport und Massage waren sie nach einigen Tagen wieder da. Vor knapp über einem Jahr stellte mir die Firma Haider den Bioswing 360 iQ zur Verfügung, und machen wir es kurz: seit der ersten “Sitzwoche” traten bei mir keinerlei Beschwerden mit dem Rücken mehr auf. Die Schmerzfreiheit hält auch immer noch an. Für mich ist der Bürostuhl von Haider für diese Schmerzfreiheit verantwortlich.

Sandra und der Bürostuhl von Haider Bioswing
Sandra nutzt den Haider Bioswing schon seit über einem Jahr

Alex und seine Erfahrungen mit dem 360 iQ

Im Gegensatz zu Sandra habe ich bei meinen Arbeiten am Computer schon immer darauf geachtet, einen guten Bürostuhl zu besitzen. Ich sitze generell sehr viel am meinem Arbeitsplatz und habe über die Jahre schon einige unterschiedliche Bürostühle besessen. Bisher war ich auch grundsätzlich zufrieden, hatte allerdings nach längerem Sitzen trotzdem immer wieder Schmerzen im Nacken- und Schulterbereich. Als Sandra dann vor einem Jahr ihren Bioswing bekommen hatte, wurden meine Blicke dann aber doch immer neidischer. Seit ein paar Wochen haben ich endlich meinen eigenen Haider Bürostuhl und ich muss sagen, das es doch nochmal ein ganz anderes Sitzgefühl ist – obwohl meine bisherigen Sitzgelegenheiten auch nicht schlecht waren. Aber der Bioswing legt mit seinem Schwingelement noch eine Scheibe drauf. Man ist damit ständig in Bewegung, ohne davon etwas mitzukommen. Meine Schmerzen sind seit meiner neuen Sitzgelegenheit ebenfalls Geschichte.

Das Schwingelement des Haider Bioswing

Vielfältige Auswahl

Wir nutzen beiden den Haider Bioswing 360 iQ mit 3D-Nackenstütze. Viele weitere Infos (auch wie ihr euren Chef überzeugen könnt, euch für euer Home Office einen Bioswing zur Verfügung zu stellen) erhaltet ihr hier auf der Internetseite von Haider Bioswing.

Dieser Beitrag enthält Werbung für die Firma HAIDER BIOSWING GmbH.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.