Das Kraut der Unsterblichkeit – Jiaogulan selber anpflanzen

Das Kraut der Unsterblichkeit – Jiaogulan selber anpflanzen

Das Kraut der Unsterblichkeit – dieses unscheinbare Kraut mit dem komplizierten Namen Jiaogulan, gilt in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) als die wichtigste Heilpflanze der Erde. Es wächst in China wie Unkraut und hat eine tausende Jahre zurückreichende Geschichte. In Deutschland wird das Kraut offiziell nicht als Teepflanze geführt, dennoch gilt sie als sehr gesund, da es eine ausgleichende Wirkung auf den Körper hat.

Kraut der Unsterblichkeit – welche Vorzüge hat die Pflanze? 

Die Pflanze ist eines der wichtigsten Adaptogene. Dies sind Substanzen, welche dem Körper helfen schlechten Einflüssen entgegenzuwirken und besser auf Umwelteinflüsse zu reagieren. Der Körper adaptiert, passt sich also an und arbeitet effektiv gegen Problemfelder, indem es ein Gleichgewicht im Körper schafft. Z.B. kann Jiaogulan das Herz schützen, die Blutfette senken und vor Diabetes schützen, es verbessert aber auch das gesamte Immunsystem und soll sogar die Umwandlung gesunder Zellen in Krebszellen verhindern. Ist man müde, kann Jiaogulan das ausgleichen, hat man zu viel Energie, aber eben auch.

kraut der unsterblichkeit
Jiaogulan – das Kraut der Unsterblichkeit

Insbesondere in Stresssituationen, in welchen der Körper mehr Unterstützung von außen gebrauchen kann, kann die Pflanze eine gute Ergänzung sein. Die leicht anregende Wirkung und ist vor allem dann toll, wenn man einen stressigen Tag vor sich hat. Wie funktioniert dies? Jiaogulan kann die Nährstoffzufuhr, die Herzleistung und die Blutzuführ in die Organe verbessern. Ebenso kann es gegen oxidationen Stress wirken und die Entgiftung des Körpers unterstützen.

Wie nimmt man Jiaogulan am besten zu sich?

Wie viel Jiaogulan Tee pro Tag kann man trinken? Am besten trinkt man täglich 2x 450ml des Tees. Optimalerweise morgens und mittags, da der Tee abends für einige Menschen so anregend wirken kann, dass man nicht mehr gut einschläft. Tagsüber führt der Tee aber nicht zu einem aufputschenden Gefühl, sondern er sorgt eher dafür, dass man auch bei Stress und Belastung gelassener ist und der tägliche Alltagsstress einem weniger anhaben kann. Natürlich kann man Jiaogulan essen. Die Blätter schmecken leicht bitter und ein wenig herb. Wer den Geschmack mag, kann Jiaogulan im Salat zufügen oder einfach so ein paar Blätter kauen.

Wie kann man die Jiaogulan Pflanze bestellen?

Der Anbau der Pflanze ist mühelos, denn sie wächst quasi von selbst. Ich habe mehrere Pflanzen in der Wohnung und im Sommer auf dem Balkon. Die Pflanze gedeiht sowohl im Haus als auch draußen. Man sollte beim Anbau im Freien darauf achten, dass die Pflanze nicht den ganzen Tag in der prallen Sonne steht. Wird es ihr zu heißt, rollen sich die Blätter ein. Sind die Blätter ausgebreitet und nicht gerollt, ist der Standort perfekt. Wer die Pflanze bestellen möchte, sollte darauf achten, dass sie vegetativ vermehrt wurde. Vor Ort Jiaogulan kaufen ist gar nicht so leicht. Nur spezielle Kräutergärtnereien führen das Kraut ab und zu. Möchte man das Kraut der Unsterblichkeit kaufen, aber keine Pflanze pflegen, kann man Jiaogulan als Tee schon fertig getrocknet bestellen.

Wie kann man das Kraut der Unsterblichkeit selber anbauen und vermehren?

Man kann im Internet auch Saatgut bestellen. Allerdings ist die Vermehrung über Stecklinge oder einzelne Blätter, die man einige Wochen ins Wasser stellt und wartet, bis sie Wurzeln ziehen, deutlich einfacher und wohl auch besser. Offenbar haben diese nachgezogenen Pflanzen mehr Wirkkraft als ausgesäten. Die Nachzucht ist so einfach, dass wir mittlerweile sehr viele Pflanzen in der Wohnung und draußen kultivieren, die alle aus einer einzigen Ursprungspflanze stammen, die wir vor zwei Jahren gekauft haben. Aus den Blättern machen wir mittlerweile unseren Tee sogar selbst und trocknen die Blätter im Dörrautomaten, um einen eigenen Vorrat anzulegen. Für uns ist klar, das Kraut der Unsterblichkeit gehört in unseren Haushalt und wir erfreuen uns täglich daran, zu beobachten, wie einfach und schnell es gedeiht.

Weitere tolle Heiltees sind zum Beispiel Cistus Tee oder Heideblütentee.

MerkenMerken

MerkenMerken



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.