Zistrosentee eine unglaublich mächtige Heilpflanze

Zistrosentee eine unglaublich mächtige Heilpflanze

Die Zistrose (Cystrose) ist eine sehr alte und sehr wirksame Heilpflanze, die bei so vielen Leiden Abhilfe schaffen kann. Es ist unglaublich. Seit einem Jahr trinke ich den Tee nun und empfehle ihn Freunden und Verwandten und ich entdecke immer neue Anwendungsgebiete.

 

Ich stelle euch aus diesem Grund meine Anwendungsgebiete kurz vor:

  1. Grippale Infekte
  2. Durchfall
  3. Probleme der Haut
  4. Neurodermitis
  5. Candida
  6. Rheuma
  7. Arthrose
  8. Entzündungen
  9. Halsschmerzen
  10. Entzündungen im Mundraum und Aphten

 

Wie wendet man den Tee an?

Man kann einfach einen Tee aufgießen und ihn innerlich zu sich nehmen. Oder aber einen Aufguss machen und die Heilpflanze äußerlich, z.B. bei Neurodermitis anwenden, da sie stark entzündungshemmend ist. Außerdem ist es wirksam gegen Pilze und Bakterien. Übrigens hilft sie auch bei Aphten im Mundraum, jenen kleinen fiesen Bläschen, die nicht nur unschön aussehen, sondern auch wirklich weh tun. Hierzu einfach die entsprechende Stelle mit einem Wattestäbchen, das in Cystusauszug getränkt wurde mehrmals täglich abtupfen oder den Mund spülen.

Eine Bekannte von mir, die unter Arthrose leidet und beim Arzt quasi „austherapiert“ ist, da ihr nichts mehr hilft, hat sehr gute Erfahrungen mit dem Zistrosentee gemacht. Seit sie ihn trinkt, sind ihre Beschwerden deutlich besser geworden.

Übrigens sagt auch Dr. Klinghardt, dass Zistrose eine der mächtigsten Heilpflanzen überhaupt ist. Er wendet ihn ebenfalls bei seinen Patienten an. Dazu aber an anderer Stelle mehr.

 

Warum ich NUR den Zistrosentee von Lebenskraft pur empfehle

Ich bin ein großer Fan von Zistrosentee. Früherhabe ich ihn immer nur pur getrunken. Also Tee, der nur aus Zistus (Cystus) bestand. Dann habe ich aber den Tee von Lebenskraft pur entdeckt und war sehr überrascht über den milden und leckeren Geschmack. Ich verlinke ihn euch hier: www.lebenskraftpur.de/bio-vitaltee-zistrose-plus

Er enthält eine Mischung aus Zistus, Hagebutte, Ingwer und Zitronenschale. Alles Pflanzen, die sehr gut für das Immunsystem sind. Einen besser schmeckenden Zistrosentee habe ich einfach noch nicht gefunden. Empfohlen wird ein EL auf eine Kanne Tee, oder ein TL für eine Tasse. Dann etwa 5min ziehen lassen. Übrigens: Mein Geheimtipp: Trinkt den Tee mit einem Spritzer frischem Biozitronensaft. Das wird dann noch viel leckerer

Meiner Meinung nach sollte dieser Tee in jedem Haushalt stehen. Eine Packung reicht ewig, da sehr viel drin ist.

Bei vielen Produkten steht folgender Hinweis: 
“Aufgrund von EU-Richtlinien ist es nicht mehr erlaubt Cistus incanus als Lebensmittel anzubieten.”

Hintergrund ist, dass Cistus incanus gemäß der EU Novel Food Verordnung nicht als Lebensmittel zugelassen wurde, da diese Pflanze vor 1997 nicht als Lebensmittel bekannt war. Oft wird der Tee deswegen als Badezusatz verkauft, was natürlich den Kunden sehr verwirrt. Ich finde es schade, dass ein so tolles Naturprodukt absichtlich degradiert werden muss, nur weil die Bürokratie hier im Wege steht.

Fabian von Lebenskraft pur unterstütz übrigens meinen Blog, indem er mir einen kleinen Betrag von den Produkten, die ihr über den Link kaufen könnt, abgibt.



7 thoughts on “Zistrosentee eine unglaublich mächtige Heilpflanze”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.