Natron hilft bei stinkenden Schuhen

Natron hilft bei stinkenden Schuhen

Jede Frau, die Ballerinas (für die Männer als Erklärung: Das sind Schuhe) liebt und den ganzen Sommer über trägt, kennt das Problem von stinkenden Schuhen, doch hier soll nun Natron Abhilfe schaffen können.

 

Neulich war ich bei Freunden zu Gast und hatte Ballerinas an. Bereits in der Wohnung angekommen stellte ich fest, wenn ich jetzt die Schuhe ausziehe, kippen alle um. Eigentlich habe ich keine Schweißfüße, doch ich habe ein Paar heißgeliebte Ballerinas, das schon etwas angetragen ist und (ich gebe es zu) eigentlich in die Mülltonne gehört. Trotzdem hängt man eben daran. Also bat ich peinlich berührt, die Schuhe anlassen zu dürfen. Die Dame des Hauses verstand mein Problem sofort, da sie das selbe „Ballerinaproblem“ kennt.

 

Da ich mich aber sonst nie mit Stinkefüßen befassen muss, dachte ich eine Weile darüber nach und dann fiel mir ein, dass da sicherlich Natron helfen müsste. So kippte ich etwas Natron in die Schuhe, ließ es über Nacht einwirken und habe sie am nächsten Morgen mitsamt dem Natron wieder angezogen und bin mit ihnen in den Tag gestartet. Abends rochen sie fast gar nicht mehr. Ich war positiv überrascht, dass es so gut funktioniert hatte.

 

Natürliches Schuhdeo

Etwas professioneller ist es, wenn man eine Art Natronsäckchen bastelt. Dazu kann man eine alte einzelne Socke nehmen und diese mir drei bis vier EL Natron bestücken, dann einfach mit ein paar Papierschnipseln auffüllen und noch etwas Lavendel in Form von getrockneten Blüten oder aber in Form von Lavendelöl hinzugeben und das dann über Nacht in den Schuhen lassen. Wichtig ist, dass die Schuhe richtig trocknen können. So sollten sie an einem Ort stehen, der nicht noch zusätzlich für Feuchtigkeit sorgt.

 

Ich hoffe mein Tipp hilft euch weiter. Ich werfe die Schuhe dann doch nicht nicht weg 😉

Natron habe ich übrigens immer in der Großpackung daheim. Das ist einfach ein so tolles und so günstiges Hausmittel. Weitere Beiträge findet ihr hier zum Thema Mückenstiche.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.