Gesund Fasten – mit der Unterstützung durch den Fastenzeit Tee

Gesund Fasten – mit der Unterstützung durch den Fastenzeit Tee

Nahrungsverzicht ist mehr als nur ein Trend, denn die Naturheilkunde schwört schon seit langer Zeit auf die Selbstheilungskräfte des Körpers.

Wie funktioniert Fasten eigentlich?

Fasten kann mit nur einer Maßnahme, nämlich auf Nahrung zu verzichten diverse Organe und Körperfunktionen in die richtige Richtung zu bringen. Nach etwa 12 Stunden ohne feste Nahrung stellt sich der Stoffwechsel des Körpers um. Unser Gehirn braucht Glucose, da diese dann fehlt, aktiviert der Körper die Glucosespeicher aus der Leber. Nach 48 Stunden wird auf Eiweiß- und Fettverbrennung aktiviert. So wird der Muskelabbau reduziert und nach etwa 90 Stunden werden knapp 90% der benötigten Energie aus der Fettverbrennung gewonnen. Außerdem werden durch die Autophagie Zellabfälle verwertet. So kann man die Selbstverdauung in den Zellen anregen. Entzieht man dem Körper intervallmäßig die Energiezufuhr, kann dies bei gesunden Menschen zu vielen positiven Faktoren führen. Bei Vorerkrankungen sollte jedoch immer ein Arzt zur Rücksprache hinzugezogen werden.

fastenzeit tee keimling

Unterschiedliche Arten des Fastens

Es gibt viele verschiedene Varianten zu fasten, begleitete Fastenkuren oder intermittierendes Fasten. Das Intervallfasten ist dabei die gängigste Art zu fasten, die man ohne großen Aufwand selbst ausprobieren kann. Dabei gibt es zwei Methoden, die man leicht in den Alltag integrieren kann. Die 5:2-Methode und die 16:8 Methode. Bei der ersten Methode isst man fünf Tage die Woche normal und zwei Tage gar nichts. Bei der anderen Methode isst man nur 8 Stunden am Tag etwas und hält dann eine Pause von 16 Stunden ein (über Nacht), in welcher man nichts isst. Nach etwa zwei Wochen gewöhnt sich der Organismus daran.

Unterstützung durch den Fastenzeit Tee von Keimling Naturkost

Die Bio-Kräuterteemischung von Keimling Naturkost stellt die ideale Unterstützung bei einer Fastenkur dar. Die Teemischung basiert auf einer indischen Rezeptur und besteht aus hochwertigen und perfekt abgestimmten Kräutern, die alle aus biologischem Anbau stammen. Hagebutte, Rosenblüte, Kamille und Fenchel bilden die Basis. Zitronengras, Ingwer, schwarzer Pfeffer, Chili, Kardamom und Sternanis bringen eine exotische Würze mit. Zusammen schmeckt der Tee richtig lecker und ist ein echter Genuss während des Fastens.

Warum ist der Tee so besonders gut geeignet?

Der Körper benötigt während des Fastens große Mengen Flüssigkeit, um die Schadstoffe aus dem Gewebe ausleiten und abtransportieren zu können. Optimalerweise trinkt man mindestens drei Liter Wasser oder eben unterstützenden Tee. Der Fastenzeit-Tee (hier zu kaufen) ist ausschließlich basisch und die Zusammensetzung ist an die ayurvedische Lehre, den Körper zu entgiften und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren angelehnt. Aus diesem Grund ist er hervorragend als Bestandteil der Fastenkur geeignet.

Zubereitung:
Für eine Kanne Tee (etwa ein Liter) benötigt man 4-5 Teelöffel. Man sollte den Tee etwa 7-10 Minuten ziehen lassen, je nachdem, wie intensiv man ihn haben möchte.

Wer den Tee jetzt auch haben will, der kann ihn für 4,95 Euro im Shop von Keimling Naturkost bestellen.

fastenzeit tee keimling

Dieser Beitrag beinhaltet Werbung für Keimling Naturkost GmbH.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.