Neues Leben für totes Holz: Handgemachte Holzvasen aus eigener Produktion – Die Entstehung

Neues Leben für totes Holz: Handgemachte Holzvasen aus eigener Produktion – Die Entstehung

Wir haben in den letzten Jahren viele Bäume aus unseren Wäldern und den Streuobstwiesen an Unwetter, Stürme, die Folgen von Trockenheit und an den Borkenkäfer verloren. Weil wir nicht wollten, dass all dieses Holz Brennholz wird, haben wir nach einer Lösung gesucht, diesem Holz ein neues Leben zu geben, indem wir es zu einem höherwertigen Deko – Objekt in Form unserer neuen Vasen verarbeiten. 

Unsere handgemachten Massivholz Vasen

Uns war wichtig, ein natürliches Produkt zu erschaffen, das lange Freude bereitet. So kam uns die Idee: Wir machen eigene Massivholz Vasen aus unserem Holz, das ohnehin verwertet werden muss. Der Prozess von der Idee bis zum fertigen Produkt war allerdings länger als gedacht und so stecken viele Stunden in der Entwicklung von Prototypen, die immer wieder angepasst und verbessert wurden. Wir haben ein kleines Video gemacht, in welchem wir euch unsere Idee etwas näher bringen möchten. Um das Video anzuschauen, einfach auf den Play Button im folgenden Bild drücken:

So entstehen unsere Vasen – schau dir jetzt das Video an

Das Innenleben der Vasen

Ein Reagenzglas mit Kork-Stopfen ist im inneren jeder Vase zu sehen. Das Glas hat dabei einen Durchmesser von 30mm. Dies ist breiter als der Standard. Wir haben uns bewusst dafür entschieden, damit mehr als eine Blume in die Vase passen soll. Fünf Rosen kann man problemlos in die Vase stellen. Es passt auch genug Wasser hinein, sodass man nicht jeden Tag nachgießen muss. 

unsere hangemachten Holzvasen aus Birnenholz
Unsere Holzvasen mit Birnenholz in der Version “natur”

Die Konstruktion der Vase

Die Vase besteht eigentlich aus zwei Holzblöcken, die am Boden zusammengefügt wurden. Jedes Stück Holz ist ein Naturprodukt und keines ist wie das andere. So sieht jede Vase auch ein bisschen anders aus, ist aber immer auch ein Unikat. Mit einem Filzkissen sorgen wir dafür, dass das Reagenzglas sanft ins Innere der Vase gleiten kann und nicht kaputt gehen kann, wenn man es mal ausversehen zu schnell hineinsteckt. 

handgemachte Holzvase

Den Füllstand ablesen

Eine weitere Besonderheit unserer Vasen ist der Spalt in der Mitte. Hier kann man nicht nur den Füllstand des Wasser wunderbar erkennen, ohne das Reagenzglas herausnehmen zu müssen, es gibt der Vase auch einen ganz besonderen Look. 

Visueller Unterschied zwischen der geölten und natur Variante
Link die Variante “geölt”, rechts die Variante “natur”.

Das Holz

Wir starteten mit einem Birnbaum, der von unserer Streuobstwiese stammt und einem Sturm zum Opfer fiel. Der Stamm musste zunächst trocknen, wurde dann von uns gesägt und schließlich in unserer Familie zur Vase weiterverarbeitet. Um so nachhaltig wie möglich zu arbeiten wird dabei jeder Baum komplett verarbeitet. 

Unsere Holzvase mit Eichenholz
Unsere Holzvase mit Eichenholz

Anschließend nutzten wir Eichenholz. Die Eiche, die wir verwenden wollten war allerdings noch nicht trocken genug, so mussten wir uns überlegen, was die Alternative sein könnte. Wir fanden alte Eichenholzbalken, die 1927 verbaut wurden und beim Umbau entfernt wurden. Sie begannen wir zu sägen und stellten fest, dass wunderschöne Eichenvasen daraus entstanden, die allerdings streng limitiert sind. Vom Eichenholz von 1927 gibt es nur insgesamt 20 Vasen!

Eine Übersicht über die verschiedenen Vasen findet ihr hier in unserem Kräuterhexen – Onlineshop.

Größenvergleich der Vasen
Größenvergleich der Vasen aus Birnenholz (links) und aus Eichenholz (rechts).

Jede Vase ein Unikat 

Holz ist ein Naturprodukt und keine Vase sieht aus wie die andere. So hat jede Vase ihre individuelle Schönheit. Es gibt beispielsweise Vasen, bei welcher wir die Rinde mitverarbeiten konnten. Das ist sehr aufwendig und gelingt nur bei einem kleinen Teil des Holzes. Andere Vasen haben wir mit einem Ölgemisch aus Leinöl veredelt. Dies wirkt aus unserer Sicht nochmal etwas edler und sieht wirklich toll aus. 

Holzvase
Unsere Vasen aus Birnenholz gibt es in der Version “natur” und “geölt”

Mache Vasen sind Ton in Ton, andere bestehen aus zwei unterschiedlichen Tönen. Jede Vase hat ihre eigene Geschichte, die wir euch erzählen und die ihr nachlesen könnt, wenn ihr die Vase bestellt habt. In jedes Paket legen wir die individuelle Holzgeschichte der Vase mit dazu. Wir hoffen, dass euch unsere Vasen gefallen und sie bald bei euch in der Wohnung stehen werden.

Der Versand

Alle Vasen sind frei von Plastik und werden als versichertes und klimaneutrales Paket mit DHL gogreen versendet. Geschützt werden die Vasen durch Holzwolle, sodass sie sicher bei euch ankommen. Ihr könnt die Vasen hier in unserem Onlineshop der modernen Kräuterhexe bestellen. Wir wünschen euch viel Freude damit!



4 thoughts on “Neues Leben für totes Holz: Handgemachte Holzvasen aus eigener Produktion – Die Entstehung”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.