Heideblüten im Frühling eigenen sich auch für einen Tee

Heideblütentee: Frühlingskraft in jeder Tasse

Heideblüten Tee oder Erikatee ist nicht nur ein Genuss, sondern auch ein Geschenk für die Gesundheit. Die Heideblüten, die diesem Tee seinen Namen geben, werden für ihre heilenden Eigenschaften geschätzt, besonders zur Linderung von Husten oder Verdauungsproblemen.

Warum ist Heideblütentee im Frühling so beliebt?

Heideblütentee wird im Frühling getrunken, weil er symbolisch für Erneuerung und Frische steht, die diese Jahreszeit verkörpert. Obwohl Calluna vulgaris im Spätsommer bis Herbst blüht und die Blüten gesammelt werden, bietet der Tee im Frühling eine Verbindung zur vorangegangenen Wachstumsperiode. Er wird für seine reinigenden und revitalisierenden Eigenschaften geschätzt, die nach dem Winter besonders willkommen sind, um das Wohlbefinden zu fördern und den Körper auf die wärmere Jahreszeit vorzubereiten. Heideblütentee ist im Frühling besonders beliebt, da er das Erwachen der Natur symbolisiert und mit seinen gesundheitsfördernden Eigenschaften ideal zur Unterstützung der körperlichen Erneuerung in dieser Jahreszeit passt. Die frischen Heideblüten stehen für Wachstum und Erneuerung, und der Tee bietet eine natürliche Quelle für Antioxidantien und entzündungshemmende Wirkstoffe, die nach dem Winter besonders willkommen sind. Zudem harmoniert sein herber, erdiger Geschmack wunderbar mit der frühlingshaften Atmosphäre, was ihn zu einer beliebten Wahl für eine belebende Tasse Tee macht.

Wie wird Heideblüten Tee oder Erika Tee eingesetzt?

Dieser Tee ist sehr beliebt geworden, doch es herrscht viel Unsicherheit vor, wie man ihn genau anwenden kann. Besonders beliebt ist der Einsatz bei folgenden Beschwerden:

  1. Verdauungsbeschwerden: Der Tee kann krampflösend wirken und bei Magen-Darm-Problemen helfen.
  2. Erkältungssymptome: Er kann ebenso schleimlösend sein und kann Husten sowie Halsentzündungen lindern.
  3. Harnwegsinfekte: Durch seine diuretischen Eigenschaften kann der Tee bei Blasen- und Nierenproblemen unterstützend wirken.
  4. Entzündungen der Haut: Äußerlich angewendet, kann er bei Hautirritationen helfen.
  5. Rheumatische Beschwerden: Der Tee kann entzündungshemmend wirken und bei rheumatischen Schmerzen Linderung bieten.
Heideblüten werden auch Erika genannt. Man verwendet sie für den Heideblütentee

Heimische Wildkräuter und Heilpflanzen sicher bestimmen

Suchst du ein Bestimmungsbuch, das zudem wertvolle Hinweise zum Sammeln und nützliche Tipps zur Verwendung in der Hexenküche und in der Hausapotheke enthält? Dann solltest du dir unser Buch „Mit Wildkräutern und Heilpflanzen durchs ganze Jahr“ (hier erhältlich) zulegen. Dieses Kräuterbuch ist sehr besonders, denn wir berichten nicht nur über die wichtigsten heimischen Heil- und Wildkräuter, sondern du findest darin auch viele Eindrücke unserer Arbeit mit den Kräutern und viele Einblicke in unseren Garten. Das Buch wurde von uns selbst erstellt und ist nicht im Buchhandel zu finden. Du kannst es nur bei uns bestellen. Es ist in unserem Kräuterhexen Onlineshop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de zu finden. 

Mit Wildkräutern und Heilpflanzen durchs ganze Jahr

Wie bereitet man Erika Tee zu?

Man benötigt lediglich getrocknete Heideblüten von Calluna vulgaris, die mit heißem Wasser aufgegossen werden, um ihren charakteristischen Geschmack und ihre heilenden Eigenschaften freizusetzen. Der Tee sollte etwa 10 Minuten ziehen, damit sich die Aromen voll entfalten können. Entweder nutzt man

Welche Inhaltsstoffe stecken im Heideblütentee?

Heideblütentee, hergestellt aus Calluna vulgaris, enthält Flavonoide, Phenolsäuren, Triterpene und Arbutin. Diese Inhaltsstoffe tragen zu seinen antioxidativen, entzündungshemmenden und antimikrobiellen Eigenschaften bei. Flavonoide können die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems unterstützen, während Phenolsäuren und Triterpene zur allgemeinen Gesundheitsförderung beitragen. Arbutin wird für seine diuretischen und antimikrobiellen Wirkungen geschätzt.

Heideblüten in der Heide für Heideblütentee

Ist Erika aus dem Gartencenter für Tee geeignet?

Unter den Erica-Arten ist es nicht allgemein bekannt, dass viele von ihnen essbar sind. Während Calluna vulgaris (Besenheide) für den Tee verwendet werden kann, sollte man dennoch vorsichtig sein, da nicht alle Heidearten als essbar gelten und auch nicht jede Pflanze, die im Gartencenter oder teilweise auch im Supermarkt als Erika angeboten wird, für die Zubereitung eines Tees geeignet ist. Andere Erica-Arten, die typischerweise nicht für Tee verwendet werden, sind Erica carnea (Schneeheide), Erica cinerea (Glockenheide) und Erica tetralix (Sumpfheide). Diese Arten sind hauptsächlich wegen ihrer ästhetischen Eigenschaften in Gärten beliebt und nicht unbedingt für den Verzehr geeignet. Für all diejenigen, die sich für eine natürliche Lebensweise interessieren, bietet Heideblüten Tee eine wunderbare Möglichkeit, den Tag zu beginnen oder zu beenden. Er ist ein Beweis dafür, dass man auch in kleinen Dingen wie der Wahl des Tees einen Unterschied machen kann.

Erica carnea (Schneeheide) sollte nicht für Heideblütentee verwendet werden.
Erica carnea (Schneeheide)

Woher bekommt man Heideblüten?

Du findest Heideblüten in Bio Qualität auch beim Achterhof. Hier kommst du direkt zum Shop vom Achterhof. Bei der Eingabe unseres Rabattcodes kraeuterkeller10 im Warenkorb, sparst du dir 10% auf deine gesamte Bestellung! Werbung

Inspirationen für den Frühling

Die Wildpflanzen des Frühlings findest du in gedruckter Form in der neuen Frühlingsausgabe unseres Wildkräuter Magazins (hier erhältlich). Die Frühlingsausgabe ist immer ziemlich schnell vergriffen, weswegen du schnell in unserem Kräuterhexenshop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de zugreifen solltest. Falls du die bisherigen Magazine verpasst hast, findest du auch unser Komplettset der noch erhältlichen Magazine. Falls du lieber am Tablet ließt, gibt es unsere Magazine auch in digitaler Form. In unserem eigenen Magazin findest du viele Inspirationen, Wissenswertes zu Wildkräutern und Heilpflanzen sowie Rezepte zur Saison. Wir erstellen dieses Magazin selbst ohne die Hilfe eines Verlages.

Wildkräuter Magazine für das ganze Jahr

Über 100 Lehrvideos auf unserem YouTube Kanal

Auf unserem YouTube Kanal „Kräuterkeller“ (hier kostenfrei abonnieren) findest du mittlerweile über 100 Lehrvideos rund um die Welt der wilden Kräuter und Heilpflanzen. Schau gerne einmal rein und folge uns auch auf unseren weiteren Kanälen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Zu jeder Jahreszeit das passende Magazin mit Rezepten, Inspirationen und Tipps

Das Kräuterkeller - Magazin