Wildkräuter im Spätherbst

Darf man Wildkräuter im Spätherbst / Winter überhaupt essen?

Im Spätherbst und Winter ziehen sich die oberen Pflanzenteile der meisten Pflanzen in den Boden zurück, deswegen taucht immer wieder die Frage auf, ob man im Spätherbst und Winter überhaupt Wildkräuter sammeln sollte. Soviel vorweg, auch in der kalten Jahreszeit sind Wildkräuter sehr wertvoll. 

Kann man Wildkräuter im Spätherbst und Winter essen?

Immer wieder taucht die Frage auf, ob Wildkräuter im Spätherbst und Winter überhaupt gegessen werden sollten. Könnte es sogar schlecht sein Wildkräuter in den kalten Monaten zu essen? Es stimmt, dass viele Pflanzen im Frühling und Sommer mehr Nährstoffe in Blätter oder Blüten bringen. Wildkräuter im Spätherbst und im Winter sind aber eine frische Abwechslung im Speiseplan, die natürlich nur sehr sparsam genutzt werden kann. Man kann in der kalten Saison gar nicht in den Mengen sammeln, die man im Sommer finden würde. Einige Pflanzen, wie das behaarte Schaumkraut oder die Vogelmiere, wachsen jetzt aber fast genauso üppig wie im Frühling. Diese Kräuter kann man auch im Winter reichlich sammeln, insbesondere, da diese beiden auch sehr reich an Vitamin C sind. Andere Pflanzen, wie Giersch oder auch die Brennnessel sind gegen Ende des Jahres kaum noch zu finden. Sie ziehen sich in den Boden zurück, die oberen Pflanzenteile sterben weitestgehend ab und werden braun. Braune oder nicht vital aussehende Pflanzenteile sollte man generell nicht sammeln und essen.

Wildkräuter im Spätherbst

Sofern man aber an frostfreien Tagen sattgrüne Wildkräuter findet, kann man diese ruhigen Gewissens essen. Sie enthalten immer noch reichlich Nährstoffe, oftmals deutlich mehr als gekauftes Gemüse oder Salat aus dem Supermarkt. Findet man draußen nichts, weil mehrere Wochen Dauerfrost herrscht, kann man sich im Haus Sprossen ziehen. Kresse, Brokkoli oder auch Buchweizen Keimlinge wachsen sehr schnell und sind mit einem Sprossenglas oder einer Keimschale ganz leicht anzubauen.

Wildkräuter das ganze Jahr lang sammeln und verwerten

In unserem Buch „Mit Wildkräutern und Heilpflanzen durchs ganze Jahr“ (hier erhältlich) helfen wir dir dabei, das ganze Jahr hinweg Wildkräuter und Heilpflanzen zu Erkennen, zu Sammeln und zu Verwerten. Wie der Name schon verrät, ist das Buch in die vier Jahreszeiten aufgeteilt. Unterstützend dabei findest du in unserem Kräuterhexenshop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de auch unseren Saisonkalender für Wildkräuter (hier erhältlich). Diesen Kalender kannst du übrigens jedes Jahr erneut nutzen, wir haben ihn nämlich als Dauerkalender gestaltet.

Unser Frühlings- Set
Unser Frühlings- Set

Wildkräutersalat in der kalten Jahreszeit

Im Spätherbst und Winter sind frische Kräuter besonders schmackhaft. Uns geht es so, dass wir einen frischen Wildkräutersalat noch mehr schätzen, als in den wärmeren Monaten. Der Salat fällt vielleicht ein wenig kleiner aus, dafür ist er umso schmackhafter. Ein Wildkräutersalat kann zum Beispiel aus ein ganz klein bisschen Löwenzahn und Spitzwegerich, viel Vogelmiere und behaartem Schaumkraut bestehen. Ebenso können Küchenkräuter hinzugegeben werden, wie Rosmarin, Bergbohnenkraut und ein klein wenig Salbei. Unser Dressing besteht meist aus einem hochwertigen Öl. Entweder Olivenöl, Kürbiskernöl oder Leinöl, ein Esslöffel mittelscharfer Essig, etwas Kräutersalz und Balsamico Essig.

Weitere Tipps für den Spätherbst und Winter

In unseren eigenen Kräuterkeller Magazin (hier erhältlich) findest du weitere Tipps und Rezepte rund um die Welt der wilden Kräuter. Ganz neu ist die Winterausgabe (hier erhältlich), indem wir die alle Wildkräuter für die kalte Jahreszeit vorstellen. Unter anderem geben wir Tipps zum Räuchern von Kräutern und wie du dir selbst eine Sprossenzucht auf der Fensterbank ziehen kannst. Du besitzt noch keine unserer Magazine? Dann gibt es auch unser Set mit den bisher erschienenen Ausgaben. Das Magazin gibt es übrigens in einer digitalen und auch in einer gedruckten Version unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de

Winterausgabe Kräuterkellermagazin

Du findest uns natürlich auch auf unseren anderen Kanälen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das Brennnessel Buch "Die Brennnessel - Königin der Wildpflanzen"

So hast du die Brennnessel noch nie gesehen – mit vielen Rezepten!

Die Brennnessel - Königin der Wildkräuter