Huflattich im Frühling

Entdecken Sie den Huflattich: Vielseitige Heilpflanze des Februars

Die ersten Vorboten des Frühlings zeigen sich oft, bevor die letzte Schneedecke geschmolzen ist. Einer dieser frühen Frühlingsgrüße ist der Huflattich (Tussilago farfara), der mit seinen sonnengelben Blüten Licht in die noch winterlich anmutende Landschaft bringt.

Huflattich – Ein Frühblüher mit Geschichte 

Bereits ab Februar erfreut der Huflattich mit seinen leuchtenden Blüten. Er zählt zu den ersten Frühjahrsblühern und bringt das Versprechen wärmerer Tage. Schon seit der Antike ist Huflattich bekannt für seine heilenden Eigenschaften. Traditionell wurde er bei Husten, Heiserkeit und zur Förderung der Wundheilung eingesetzt. Seine Verwendung als Heilpflanze ist somit tief in der Geschichte verwurzelt.

Huflattich blüht im Februar

Wildkräuter sicher bestimmen und sammeln

Mit unserem Buch „Mit Wildkräutern und Heilpflanzen durchs ganze Jahr“ (hier erhältlich) möchten wir sowohl Einsteigern als auch bereits erfahreneren Wildpflanzenfreunden die Welt der wilden Kräuter näher bringen. Auf über 160 Seiten haben wir viele heimische Wildkräuter nach Jahreszeiten aufgegliedert und mit großformatigen, selbst fotografierten Aufnahmen versehen. Zu jeder Pflanze erklären wir, was wann gesammelt werden kann und wie man das Wildkraut in der Hausapotheke und in der Küche verwenden kann. Du bekommst unser Buch und unsere anderen Kräuterartikel in unserem eigenen Kräuterhexenshop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de

Mit Wildkräutern und Heilpflanzen durchs ganze Jahr

Huflattich in der Volksmedizin

Die Blüten und Blätter des Huflattichs wurden über Jahrhunderte hinweg als natürliches Hustenmittel geschätzt. Die Pflanze wird auch heute noch in der Volksmedizin verwendet, obwohl sie aufgrund der enthaltenen Pyrrolizidinalkaloide (PA) etwas in Verruf geraten ist. Diese Stoffe können, wenn sie in großen Mengen eingenommen werden, potenziell schädlich für die Leber und das Erbgut sein. Der gelegentliche Verzehr der Blüten und Blätter wird jedoch als unbedenklich eingestuft, solange man die Mengen im Auge behält und sich über die Herkunft und Qualität der Pflanzen bewusst ist.

Käfer auf der Blüte des Huflattich im Februar
Auch die Insekten freuen sich über den Huflattich im Februar

Vorsichtsmaßnahmen und sichere Verwendung

Trotz der vielen positiven Eigenschaften ist beim Umgang mit Huflattich Vorsicht geboten. Es wird empfohlen, Huflattich nicht während der Schwangerschaft, Stillzeit oder bei Kindern zu verwenden. Für diejenigen, die die heilenden Eigenschaften des Huflattichs nutzen möchten, ohne sich den Risiken auszusetzen, bietet der Handel PA-freie Blüten und Blätter in getrockneter Form an, die sicher verwendet werden können.

Inspirationen in unserem Wildkräuter Magazin – auch im Abo

Viele kulinarische sowie naturheilkundige Rezepte, Pflanzenportraits und Inspirationen rund um die Welt der Wildkräuter und Heilpflanzen, findest du in unserem eigenen Kräuterkeller Magazin (hier erhältlich). In der neuesten Frühlingsausgabe findest du unter anderem eine große Übersicht, der wichtigsten heimischen Wildkräuter und Heilpflanzen des Frühjahrs. Mit unserem Abo verpasst du keine der kommenden Ausgaben und hast diese automatisch zum Erscheinungstermin in deinem Briefkasten. Das Abo ist ebenfalls in unserem Shop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de erhältlich.

Wildkräuter Magazine

Kulinarische Verwendung von Huflattich

Abseits seiner medizinischen Anwendung findet Huflattich auch in der Küche seinen Platz. Die jungen, frischen Blätter und die goldgelben Blüten können in kleinen Mengen verwendet werden, um Salaten, Suppen, Saucen oder Aufstrichen eine besondere Note zu verleihen. Die Verwendung von Huflattich in der Küche ist nicht nur eine Möglichkeit, die ersten Frühlingsboten zu feiern, sondern bietet auch eine einzigartige geschmackliche Bereicherung.

Verblühter Huflattich
Verblühter Huflattich im April

Hochwertiges Saatgut für Garten und Balkon

In unserem eigenen Kräuterhexenshop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de findest du auch das Samenset „Blühende Kräuter“ (hier erhältlich). Dort findest du Samen von Quendel, echtem Thymian, Genoveser Basilikum, Ysop, Gartenmalve und Rucola. Wildkräuter und Heilpflanzen selbst anzubauen ist die beste Möglichkeit, um Pflanzen im Wachstumsprozess genau kennenzulernen.

Samenset Blühende Kräuter

Folge uns auf YouTube und Co.

Möchtest du uns in die Natur begleiten und weitere solcher Tipps bekommen? Dann abonniere uns am besten gleich auf Instagram und YouTube. Hier stehen wir dir auch für Fragen zur Verfügung. Wir freuen uns auf den Austausch mit dir. Hier haben wir dir eine Übersicht, auf welchen Kanälen du ebenfalls kostenfreie Informationen und Rezepte bekommst.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Zu jeder Jahreszeit das passende Magazin mit Rezepten, Inspirationen und Tipps

Das Kräuterkeller - Magazin