Natürliche Jodquelle aus Meeresalgen – Pro Iodine von TISSO Naturprodukte

Natürliche Jodquelle aus Meeresalgen – Pro Iodine von TISSO Naturprodukte

Jod ist ein wichtiges Spurenelement, das wir über die Nahrung zuführen müssen. Da Jod nur in kleinen Mengen natürlich in der Nahrung enthalten ist, wurde Speisesalz jodiert. Es gibt allerdings auch eine vollkommen natürliche Jodquelle: Meeresalgen sind reich an Jod. Wir stellen euch heute Pro Iodine von TISSO Naturprodukte vor, eine einzigartige Jod-Astaxanthin-Kombination auf Algenbasis.

Welche Rolle spielt das Spurenelement Jod für uns?

– Werbung – Jod gehört zu den essenziellen Spurenelementen, das bedeutet, wir müssen Jod über die Nahrung aufnehmen. Der Körper benötigt es für die Produktion der Schilddrüsenhormone und eine gesunde Schilddrüsenfunktion. Es ist aber auch wichtig für einen gesunden Energiestoffwechsel, sowie für ein gesundes Wachstum und eine gesunde Entwicklung von Kindern. Schwangere und Stillende haben beispielsweise einen erhöhten Jodbedarf. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt 150-200μg Jod täglich (vgl. DGE 2008), stillenden Frauen wird eine Jodaufnahme von bis zu 290μg Jod am Tag empfohlen (vgl. Trumbo et. al.: Dietary reference intakes: J. Am. Diet. Assoc. 101, 294-301 (2001).

Pro Iodine von Tisso

Jodmangel – ein Problem?

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) gibt an, dass nur 5% der Weltbevölkerung eine ausreichende Jodversorgung aufweisen. Experten schätzen, dass in Deutschland durchschnittlich nur 125μg Jod pro Tag aufgenommen werden. Insbesondere in westlichen Ländern ist ein Mangel weit verbreitet. Den Jodstatus im Körper kann man am besten über den Urin messen. Wer den Verdacht hat, einen Jodmangel zu haben, sollte seinen Arzt oder Therapeuten darauf ansprechen, um ggf. einen Test machen zu lassen. In asiatischen Ländern hingegen herrscht weniger Jodmangel vor. Dies liegt an der dortigen Ernährung, da generell mehr Algen als bei uns verzehrt werden. In unseren Lebensmitteln ist kaum natürliches Jod vorhanden, da nach der Eiszeit der Humusboden durch die Schmelze weggespült wurde und die Böden in Deutschland nur noch wenig Jod enthalten. Zu der schwierigen Aufnahme über die Nahrung kommen noch weitere Gründe hinzu. Zur optimalen Jodaufnahme benötigt der Körper weitere Co-Faktoren. Diese sind zum Beispiel Selen, Eisen, Omega-3-Fettsäuren aber auch die Vitamine A, C und D.

Pro Iodine von Tisso

Durch Studien wurde mittlerweile nachgewiesen, dass ein Jodmangel mit Krankheiten wie ADHS, Adipositas , Fibromyalgie oder psychischen Störungen in Verbindung gebracht werden kann. (vgl. Verheesen, R. H. & Scheitzer, C. M. Iodine deficiency, more than cretinism and goiter. Med. Hypotheses 71, 645-648 (2008). Es ist daher ratsam, sich über die eigene Jodversorgung Gedanken zu machen.

Meeresalgen als natürliche Jodlieferanten

Da Jodmangel ein bekanntes Problem ist, wird Speisesalz mit Kalium- oder Natriumjodat angereichert. Doch die darin enthaltenen Mengen reichen nicht immer aus, um einen Jodmangel zu verhindern. Einige Menschen meiden jodiertes Salz zudem und bevorzugen natürliche Jodquellen. Meeresalgen sind reich an Jod und können die Jodverbindungen aus dem Meerwasser und dem Meeresboden speichern. Jedoch muss beachtet werden, dass der Jodgehalt in Algen sehr unterschiedlich ist. Es gibt unterschiedliche Algenarten, die man in der Küche verwenden kann. Braunalgen enthalten je nach Standort deutlich mehr Jod als beispielsweise Wakame oder Nori Algen. Man kann nicht genau sagen, wie viel Jod man mit einer Mahlzeit zu sich nimmt. Möchte man gezielt und in immer gleicher Dosierung Jod zu sich nehmen, dann sind Kapseln eine verlässliche Alternative, bei welcher man die Dosierung auf die individuellen Bedürfnisse anpassen kann.

Pro Iodine von Tisso

Pro Iodine von TISSO Naturprodukte

Die Firma TISSO Naturprodukte stellt hochwertige Nahrungsergänzungsmittel her und bietet nicht nur Jod aus Meeresalgen an, sondern kombiniert die Algen mit Astaxanthin und Natriumalginat. So entstand eine einzigartige Jod-Astaxanthin- Kombination auf Algenbasis. Sie verwenden Knotentag (Ascophyllum nodosum), eine Braunalge aus nordatlantischer Wildsammlung und kombinieren sie mit dem sekundären Pflanzenstoff Astaxanthin sowie dem Salz der Algininsäure, dem Natriumalginat, da diese Kombination Synergieeffekte haben kann. Astaxanthin kann zellschützend und zellentgiftend sein und einen optimalen Jodzellstoffwechsel unterstützen. Natriumalginat kann durch die antioxidativen und antiinflammatorischen Eigenschaften die Zelle zusätzlich entlasten.

Da Algen auch Schadstoffe und Schwermetalle anreichern können, ist es wichtig auf Qualität zu achten. Alle Algen-Rohstoffe in Pro Iodine von TISSO Naturprodukte sind auf ihre Qualität und auf Schadstoffe geprüft. Die Meeresalge Seagreens® Ascophyllum nodosum (Knotentang) stammt zudem aus ökologischer und nachhaltiger Wildsammlung.

Weitere hilfreiche Informationen können bei TISSO Naturprodukte unter https://www.tisso.de/jod nachgelesen werden. Die Pro Iodine Kapseln können einzeln oder zum Vorzugspreis im Abo hier im Shop bestellt werden.

Wer sich zum Thema Jod weiter belesen will, dem sei auch das Buch von Kyra Kaufmann empfohlen. Ihr erhaltet es hier bei Amazon.

Dieser Beitrag enthält Werbung für TISSO Naturprodukte GmbH



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.