Schwermetallausleitung mit Bärlauch, Koriander und Chlorella

Schwermetallausleitung mit Bärlauch, Koriander und Chlorella

Schwermetallausleitung ist ein wichtiges Thema. Dies kann mit Chlorella, Bärlauch und Koriander unterstützt werden, dedoch sollte man einige Dinge wissen. Jetzt im Frühling schenkt uns die Natur wundervolle Pflanzen, die unseren Körper reinigen und entgiften. Dazu gehört vor allem der Bärlauch, ein sehr kraftvolles und intensives Wildkraut. Der deutsche Arzt und Naturheilkundler Dr. Dietrich Klinghardt, der mittlerweile weltweit praktiziert, beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Umweltgiften und deren Auswirkung aus unseren Organismus. In wissenschaftlichen Studien hat er Methoden zur Schwermetallausleitung entwickelt und hierfür nützt ihm u.a. der Bärlauch.

Woher stammen die Umweltgifte?

Umweltgifte und Schwermetalle belasten den Körper, stehen mit zahlreichen Beschwerden in Verbindung und wir können uns heute kaum noch entziehen, denn sie sind überall. Wir atmen Schadstoffe aus der Luft ein, aber auch durch Chemierückstände in belasteten Böden, durch behandelte Lebensmittel, Kosmetika und Zahnmetalle, wie Amalgam gelangen sie in unseren Körper. Dr. Dietrich Klinghardts Konzept hat eine effektive Ausleitung zum Ziel. Seine Methode stützt sich auf die Kräfte von Bärlauch, Koriander und der Chlorella Alge.

Werbung
wildkräuter

Warum ist Chlorella und die anderen Pflanzen so wirksam?

Bärlauch ist durch seine Schwefelverbindungen im Frühjahr eine Wildpflanze, die viele Menschen für die Gesundheit schätzen. Bärlauch kann aber eben auch ein natürliches Ausleitungsmittel sein, um Quecksilber und andere Schwermetalle aus dem Bindegewebe zu lösen. Koriander kann vor allem für die Entgiftung im Gehirn sinnvoll sein, da das Kraut die Blut-Hirn-Schranke überwindet und das Gehirn und die belastetsten Nervenzellen von Schwermetallen befreien kann. Die Chlorella-Alge wirkt wie ein Schwamm. Mit ihrer feinporigen Struktur kann sie die Giftstoffe binden und über den Darm abtransportieren. Somit werden sie aus den Körper geleitet und ausgeschieden.

Wie funktioniert die Schwermetallausleitung mit Chlorella?

Für eine pflanzliche Schwermetallausleitung und Entgiftung benötigt man vor allem Zeit und Geduld. Die Ausleitung wird nicht von heute auf morgen funktionieren und kann in drei Phasen eingeteilt werden.

Schwermetallausleitung Chlorella

Phase 1 mit Chlorella

In Phase 1 beginnst du mit Chlorella. Hier solltest du dich langsam steigern, da der Körper sich erst daran gewöhnen muss. Beginne mit dreimal einem TL Chlorella Pulver oder 3×5 Presslingen. Am Ende solltest du etwa zehn bis 15 Presslinge dreimal täglich einnehmen. Wichtig ist, dass du sie vor dem Essen einnimmst und viel dazu trinkst. Ziel von Phase 1 ist es, die noch nicht gebundenen Schwermetalle auszuleiten.

Chlorella gibt es als Pulver und als Presslinge
Chlorella gibt es als Pulver und als Presslinge

Phase 2: Schwermetallausleitung

In Phase 2 sollen die Schwermetalle, die bereits im Gewebe eingelagert sind gelöst und ausgeleitet werden. Diese Phase beginnt nach ca. 8 Wochen. Hier kommt zusätzlich Bärlauch ins Spiel. Auch hier sollte die Dosis wieder langsam gesteigert werden. Ich nehme 3x täglich drei frische Blätter zu mir. Heilpraktiker und Therapeuten arbeiten oft mit Tinkturen, da man diese das ganze Jahr zur Verfügung hat und zeitlich nicht ans Frühjahr gebunden ist. Die Chlorella Dosis bleibt in dieser Phase gleich. 

Schwermetallausleitung mit Bärlauch
Frischer Bärlauch

Phase 3: der Koriander

In Phase 3 kommt Koriander hinzu. Hier nimmt man dann Bärlauch, Koriander und Chlorella ein, um vor allem das Gehirn von Schwermetallen zu befreien. Auch hier gibt es Tinkturen, wenn die frische Pflanze nicht verfügbar ist. Man nimmt aber nur wenig Koriander. Etwa 2-3x täglich zwei Tropfen der Tinktur oder einige Blättchen der frischen Pflanze.

Frischer Koriander
Frischer Koriander

Die Ausleitungskur darf allerdings nicht durchgeführt werden, wenn man noch Amalgamfüllungen hat, sonst kann sich das Quecksilber noch stärker lösen und zu einer weiteren Vergiftung des Organismus führen. Ich rate jedem, der Amalgamfüllungen hat, einen spezialisierten Zahnarzt aufzusuchen. Die Swiss Biohealth Clinic in Kreuzlingen, in welcher auch Dr. Klinghardt praktiziert, ist weltweit führend im Bereich biologische Zahnheilkunde, Keramikimplantate und Amalgamentfernung. Diese Klinik, die vom Pionier der Keramikimplantate, Dr. Ulrich Volz gegründet wurde, hat weltweit führende Spezialisten im Bereich Zahnsanierung vor Ort, sie bilden aber auch Zahnärzte aus. Erst wenn der Mund keine Störfelder mehr enthält und Amalgam entfernt wurde, sollte man mit der Entgiftung beginnen. 

Alex vom Kräuterkeller mit Dr. med. Dietrich Klinghardt
Alex vom Kräuterkeller mit Dr. med. Dietrich Klinghardt

Ich habe letztes Jahr selbst Tinkturen aus Bärlauch und Koriander angesetzt und im Frühjahr erfolgreich mit Frischpflanzen ausgeleitet. Hierzu muss man sich allerdings mit der Dosierung auskennen. Wichtig ist, sich immer erst langsam heranzutasten und eine Ausleitung nur unter Aufsicht eines Therapeuten durchzuführen, der bei der Dosierung behilflich sein kann und die Entgiftung begleitet. 

Noch wichtiger ist, eine hochwertige Chlorella – Alge zu benutzen.

Ich habe früher relativ günstige Produkte gekauft. Mittlerweile benutze ich nur noch Algen, die garantiert schadstofffrei sind. Da diese Alge Schadstoffe bindet, bindet sie auch die Schadstoffe in der Umgebung, in welcher sie wächst. Man sollte hier keinesfalls sparen. Meine Chlorella Algen sind alle schadstoffkontrolliert. Ich nutze aktuell dieses Produkt. Pulver ist allerdings nichts für Anfänger, da der Geschmack nicht jedem zusagt. Leichter ist es hier auf Presslinge zurückzugreifen. Presslinge empfehle ich von Lebenskraft pur. Sie sind ebenfalls aus Deutschland.

schwermetallausleitung chlorella

Übrigens ist auch der Zistrosentee wichtiger Bestandteil in der Therapie bei Dr. Klinghardt. Alle Infos dazu findet ihr in diesem Beitrag. Meine Erfahrungen mit Dr. Klinghardt, den ich persönlich kenne, könnt ihr hier nachlesen.

ALGOMED CHLORELLA Pulver, schadstofffrei
  • Das Algomed Chlorella Pulver besteht aus 100% Chlorella vulgaris Mikroalgen aus kontrolliertem Wachstum in patentierten Glasröhren.
  • frei von Konservierungs- und Farbstoffen, vegan, laktose- und glutenfrei
  • 100% Chlorella vulgaris
  • kontrollierte Reinheit nach ISO 9001 - frei von Konservierungs- und Farbstoffen

Gesundheit mit Wildkräutern und Heilpflanzen

Dass Wildkräuter und Heilpflanzen ein sehr wichtiger Baustein für ein gesundes Leben sind, steht für mich außer Frage. Aus diesem Grund habe ich mein Wissen, das ich von meiner Oma, meiner Mutter aber auch von Personen wie Dietrich Klinghardt gelernt habe, in einem Ratgeber gesammelt. Mein Buch “Die moderne Kräuterhexe” gibt Tipps, wie man heimische Wildkräuter und Heilpflanzen ganz leicht finden kann und im Alltag in Gerichte integrieren kann. Das Buch enthält viele hilfreiche Tipps, Rezepte und Hinweise zu einer ganzheitlichen Gesundheit und natürlichen Ernährung. Das Buch und eine kostenlose Leseprobe des ersten Kapitels sind hier zu finden.

Kräuterbuch
Die moderne Kräuterhexe https://www.die-moderne-kräuterhexe.de

Dein Pin für Pinterest

Bildnachweis
Bild: © Jiri Hera – stock.adobe.com
Bild: © Olha Afanasieva – stock.adobe.com
Bild: © vaivirga – stock.adobe.com
Bild: © Alexander Gramlich – www.alexandergramlich.de



12 thoughts on “Schwermetallausleitung mit Bärlauch, Koriander und Chlorella”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.