Quercetin

Was ist Quercetin? Wo ist es enthalten und wofür braucht unser Körper es?

Quercetin gehört zu der Gruppe der Polyphenole und kommt in vielen natürlichen Lebensmittel als gelber Farbstoff vor. Dieser relativ unbekannte aber äußerst interessante Pflanzenstoff wurde in den letzten Jahren gut erforscht. Wir stellen euch im heutigen Artikel vor, was es mit Quercetin genau auf sich hat. 

Warum ist Quercetin so interessant? 

Als sekundärer Pflanzenstoff wird Quercetin für seine antioxidative Eigenschaften sogar mehr als das OPC aus der Weintraube oder die Catechine aus Grüntee geschätzt. (1) Quercetin kann vor oxidativem Stress schützen und kann auch für die Zellgesundheit interessant sein. Quercetin kann zudem zur Hemmung von Entzündungen beitragen, das Herz schützen oder die sportliche Leistungsfähigkeit und der körperliche Erholung unterstützen. Dem Pflanzenstoff werden zudem antivirale und antiallergische Eigenschaften zugeschrieben. (2,3)

Verwendung von Quercetin

In der Prävention sowie auch der Therapie von Erkältungen und Infektionen scheint Quercetin vielversprechend zu sein. Der Pflanzenstoff soll die Anzahl der Krankentage, die Schwere der Infektion sowie die Anfälligkeit verringern. (4) Weiter soll das Antioxidans zur Optimierung der sportlichen Leistungsfähigkeit sowie der körperlichen Erholung beitragen. Studien konnten zeigen, dass sich die Leistung und Erholung verbessert sowie der oxidative Stress signifikant verringert werden konnte. Darüber hinaus scheint Quercetin auf Grund seiner antiinflammatorischen und antioxidativen Eigenschaften bei Verletzungen, Entzündungen und Schmerzzuständen hilfreich zu sein. (5)

Zudem kann Quercetin bei allergischen Beschwerden hilfreich sein, sowie das Wohlbefinden von Betroffenen steigern. Das Flavonoid kann die Histaminproduktion und deren Freisetzung in den Mastzellen hemmen. Eine in-vitro Studie aus dem Jahre 2012 verglich die Wirksamkeit des pharmakologischen Mastzellenstabilisators Cromoglicinsäure mit Quercetin. Dabei konnte gezeigt werden, dass Quercetin die Freisetzung der Zytokine IL-8 und TNF effektiver als das pharmakologische Präparat hemmen konnte. (6) Außerdem scheinen die Kombination mit anderen Pflanzenstoffen (z.B. Resveratrol, Curcumin) oder Vitamin C die Eigenschaften von Quercetin zu verstärken. Hier bedarf es allerdings weiterer Forschung. 

Mögliche Nebenwirkungen von Quercetin

Die Aufnahme von Quercetin in Form von natürlichen Nahrungsmitteln wie Obst oder Gemüse hat keinerlei Nebenwirkungen. In Form von Nahrungsergänzungsmittel scheint Quercetin innerhalb der angegebenen Tagesdosis als sicher. Hohe Dosen an Quercetin können zu Kopfschmerzen oder Kribbeln in Armen oder Beinen führen. Deshalb sollte die angegebene Tagesdosis nicht überschritten werden. (7) Wie bei allem macht die Dosis das Gift. Falls jemand Medikamente einnimmt, sollte die Einnahme von Quercetin mit dem behandelnden Arzt oder Therapeuten besprochen werden. Möglicherweise könnte Quercetin die Wirkungsweise der Medikamente verändern und das Risiko von Nebenwirkungen erhöhen. (8)

Quercetin in Lebensmitteln

In der Natur kommt Quercetin in verschiedenen Obst- und Gemüsesorten sowie Getreide und Pseudogetreide vor. Der gelbe Pflanzenstoff befindet sich beispielsweise in Kapern, manchen Apfelsorten, Liebstöckel, Dill, Zwiebeln, Trauben, Buchweizen, Kirschen, Beeren, grünem oder schwarzem Tee. Ältere Apfelsorten scheinen einen höheren Quercetin-Gehalt aufzuweisen und sind oftmals auch besser verträglich.

Quercetin ist zwar hitzebeständig, geht jedoch ins Kochwasser über. Wer diese Antioxidantien-Kraft nutzen möchte, kann das Kochwasser beispielsweise für Suppen oder Saucen verwenden. Außerdem gehen durch das Schälen von Obst oder Gemüse großen Mengen Quercetin verloren, da sich ein Großteil des Pflanzenstoffs in der Schale befindet. Daher ist der Gehalt an Quercetin in Rotwein beispielsweise höher als in Weißwein sowie in roten Zwiebeln höher als in weißen. 

Worauf sollte beim Kauf von Quercetin als Nahrungsergänzungsmittel geachtet werden?

Werbung: Bei Nahrungsergänzungsmitteln sollte stets auf hochwertige Präparate frei von Allergenen (z.B. Gluten, Laktose) oder überflüssigen Zusatzstoffe zurückgegriffen werden. Wir nutzen die Produkte von Lebenskraftpur. Die Produkte sind qualitativ hochwertig und frei von unnötigen Zusatzstoffen. Bei Lebenskraftpur ist sowohl das Quercetin Plus mit gepuffertem Vitamin C und Zink also auch die liposomale Form von Quercetin erhältlich. Mit dem Rabattcode kk22ak spart ihr bis zum 23.07.22 5% auf alle Produkte im Onlineshop von Lebenskraftpur. Hier geht es zum Onlineshop. Werbung

Quercetin von Lebenskraftpur

Die moderne Kräuterhexe – unsere Bücher

Viele Wirkstoffe schlummern in heimischen Heil- und Wildpflanzen, die wir vielerorts finden können. Unser Ansatz ist es altes Heilpflanzenwissen wieder bekannter zu machen. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, dieses Wissen unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de auch in gedruckter Form zur Verfügung zu stellen. Dort findest du unter anderem unser Buch „Mit Wildkräutern und Heilpflanzen durchs ganze Jahr“ (hier erhältlich) in dem wir dich saisonal durch die Welt der Wildkräuter führen. Mit dabei viele, von uns selbst fotografierte, Pflanzenportraits sowie Tipps für die eigene Hausapotheke und die Küche. Dazu passend gibt es unseren Saisonkalender für Wildkräuter(hier erhältlich), der von uns so gestaltet wurde, dass du in jedes Jahr erneut nutzen kannst. Für die jüngsten Sammler und Sammlerinnen gibt es unser Entdeckerbuch für Kinder. Mit „Ben und Mara entdecken die Welt der wilden Kräuter“ (hier erhältlich) können Kinder sowie Erwachsene gemeinsam den Start in die Welt der wilden Kräuter wagen. Dabei bietet sich das Kinderbuch als Mitmachbuch an, denn neben der Geschichte mit Ben und Mara, finden sich noch ein kindgerechtes Wildkräuterlexikon sowie Tipps und Rezepte im Buch. Schau doch einfach mal in unserem Kräuterhexen – Onlineshop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de vorbei. Dort findest du auch unsere weiteren Produkte wir unser Brennnesselbuch „Die Brennnessel – Königin der Wildpflanzen“ (hier erhältlich) und unser Kräuterkeller Magazin (hier erhältlich).

Die moderne Kräuterhexe

Folge uns auf unseren Kanälen

Quellen:

  1. Yang, D. et al. 2020. Quercetin: Its Main Pharmacological Activity and Potential Application in Clinical Medicine. Oxid Med Cell Longev. 2020:8825387
  2. https://journals.lww.com/acsm-msse/Fulltext/2007/09000/Quercetin_Reduces_Illness_but_Not_Immune.18.aspx
  3. https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0167488902003282?via%3Dihub
  4. https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S1043661810001064?via%3Dihub
  5. Riva, A. et al. 2018. Quercetin Phytosome® in triathlon athletes: a pilot registry study. Minerva Med. 109(4):285–9
  6. Weng, Z. et al. 2012. Quercetin is more effective than cromolyn in blocking human mast cell cytokine release and inhibits contact dermatitis and photosensitivity in humans. PLoS One. 7(3):e33805
  7. https://medlexi.de/Quercetin#Risiken_.26_Nebenwirkungen
  8. https://www.webmd.com/vitamins-and-supplements/quercetin-uses-and-risks

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das Brennnessel Buch "Die Brennnessel - Königin der Wildpflanzen"

So hast du die Brennnessel noch nie gesehen – mit vielen Rezepten!

Die Brennnessel - Königin der Wildkräuter