Schwarzwurzel

Schwarzwurzel – warum der Winterspargel so gesund für den Darm ist

Schwarzwurzel ist ein ideale Wintergemüse. Man nennt die gesunde Wurzel nicht umsonst Winterspargel. Die Wurzel steckt voller Vitamine und vor allem Ballaststoffe. In diesem Artikel erfahrt ihr, was genau in der Schwarzwurzel steckt, wie man sie im Garten anbauen kann und wie man sie am beste zubereitet. 

Anbau der Schwarzwurzel im Garten

Die Schwarzwurzel (Scorzonera hispanica) stammt eigentlich aus Südeuropa, gedeiht aber auch hierzulande ganzjährig und kann im Garten gut angebaut werden. Von Mai bis Juli blüht die Pflanze mit wunderschönen, kleinen, gelben Blüten, die vor allem Bienen und Hummeln anzieht. Im Winter dann kann man die Wurzeln ausgraben und als Wintergemüse in der Küche nutzen. Ihre bis zu 40cm lange Pfahlwurzel steckt voller Ballaststoffe und ist eine wunderbare Beilage. Die Schwarzwurzel benötigt einen sonnigen bis halbschattigen Platz im Garten und bevorzugt nährstoffreichen Boden, der nicht zu kompakt sein sollte. Man kann den Boden auch mit Sand auflockern, damit die Pflanze besser gedeiht. Die Aussaat erfolgt am besten im Frühjahr schon ab März direkt ins Freiland. Hochwertiges Saatgut findet ihr hier bei Magic Garden Seeds. Mit dem Code KRAEUTERKELLER10 spart ihr 10% auf euren gesamten Warenkorb. 

Mit Wildkräutern durchs ganze Jahr

In unseren eigenem Buch „Mit Wildkräutern und Heilpflanzen durchs ganze Jahr“ (hier erhältlich), haben wir unsere Erfahrungen mit heimischen Wildkräutern und Heilpflanzen nieder geschrieben. Dazu gibt es zu jeder Pflanzen großformatige Bilder und Empfehlungen zur Verwendung in der Hausapotheke und in der Küche. Wie der Titel schon verrät, ist das Buch in Jahreszeiten aufgeteilt. Vom Frühling bis in den Wintern hinein zeigen wir dir, wann du welche Teile der Pflanzen sammeln und verwenden kannst. Du bekommst das Buch in unserem eigenen Kräuterhexen – Onlineshop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de wo du auch weitere unserer selbst entwickelten Projekte, wie den Saisonkalender für Wildkräuter (hier erhältlich) findest, den du übrigens jedes Jahr erneut benutzen kannst! Mit einem Einkauf in unserem Kräuterhexenshop unterstützt du direkt unsere Projekte wie diesen Kräuterblog.

Buch und Saisonkalender

Nährstoffe der Schwarzwurzel

Die Schwarzwurzel ist reich an Vitamin A, E, K und enthält aber auch Folsäure, Biotin, Vitamin B1, B3 und Eisen. Zudem sind besonders viele Ballaststoffe enthalten. Hier ist vor allem das Inulin zu nennen. Inulin wird als Präbiotika bezeichnet. Als Futter für unsere Darmbakterien kann es die Verdauung anregen und dafür sorgen, dass sich „gute Darmbakterien“ wie Bifidobakterien oder Laktobazillen wohler fühlen und eher ansiedeln. Auch Cholin ist in der Schwarzwurzel enthalten. Es wird dafür geschätzt, dass es die Leber unterstützt und blutbildend sein kann. Da Ballaststoffe sättigen sind Schwarzwurzeln auch geeignet, wenn man abnehmen möchte.

Aufgeschnittene Schwarzwurzel

Zubereitung der Schwarzwurzel

Die Schwarzwurzel ist ein sehr gesundes Wintergemüse. Man kann sie zum besseren Schälen kurz in Salzwasser einlegen. Am besten schmeckt sie gedünstet oder kurz gekocht. Etwa 10-15 min in heißem Salzwasser reichen aus, damit die Schwarzwurzel schön weich wird. Man kann einen leckeren Salat mit einem Senf-Essig Dressing machen oder die Schwarzwurzel fein gewürzt als Gemüsebeilage servieren. Man kann die Schwarzwurzel auch roh essen. Dazu reibt man sie ähnlich wie Meerrettich mit einem Hobel ganz fein, vermischt sie mit Joghurt, Salz, Pfeffer, Öl oder etwas Senf und kann die so aufs Brot streichen oder zu Pellkartoffeln reichen. Auch die Blätter der Schwarzwurzel sind essbar. Sofern sie intakt sind und keine braunen Stellen oder Mehltau haben, kann an sie dem Salat beimischen. 

Gerettetes Biogemüse bestellen

Wenn es im Garten nicht mehr so viel zu ernten gibt, bestellen wir zwei bis drei Retterboxen pro Monat mit gerettetem Obst und Gemüse bei etepetete. Dabei ist alles Bioqualität und es gibt verschiedene Boxen zur Auswahl. Wir sind mit der Qualität sehr zufrieden. Gemeinsam mit unseren eigenen Vorräte reicht das wunderbar. Mit dem Rabattcode kraeuterkeller5 könnt ihr 5 Euro auf die erste Box sparen. Schaut euch hier auf www.etepetete.bio einmal die Auswahl bei etepetete an. Wir haben uns die Fitness Box Family bestellt. Werbung

Die Biokiste von etepetete

Saisonale Berichte und Rezepte im Magazin

Im Frühjahr 2022 haben wir ein Herzensprojekt von uns verwirklicht: Unser eigenes Kräuterkeller Magazin. Mittlerweile erscheint zu jeder Jahreszeit eine Ausgabe in digitaler aber auch in gedruckter Form. Dort findet man viele Berichte zur Wildkräutersaison, Tipps für Hausmittel und aktuelle Rezepte. Das Rezept für die Lauchsuppe findest du in der aktuellen Winterausgabe. Das Kräuterkeller Magazin (hier erhältlich) ist kein Abo und man kann selbst entscheiden, welche Ausgaben man haben möchte. Erhältlich sind die Magazine ebenfalls in unserem Kräuterhexenshop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de

Das Kräuterkeller Magazin

Wildkräuter im Winter sammeln

Kennst du schon unseren YouTube Kanal „Kräuterkeller“? Dort findest du neben vielen anderen Videos rund um das Thema Wildkräuter und Heilpflanzen unser neues Video zum Sammeln im Winter. Du kannst alle Videos kostenfrei anschauen. Über ein kostenloses Abo (hier abonnieren) und einen Daumen nach oben würden wir uns sehr freuen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Folge uns auch auf unseren anderen Kanälen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das Brennnessel Buch "Die Brennnessel - Königin der Wildpflanzen"

So hast du die Brennnessel noch nie gesehen – mit vielen Rezepten!

Die Brennnessel - Königin der Wildkräuter