Vitamin A

Vitamin A – das Augenvitamin für einen guten Durchblick

Vitamin A ist ein fettlösliches Vitamin und an zahlreichen Prozessen im menschlichen Körper beteiligt. Knochen, Augen, Hormone, Haut und Schleimhäute sind auf eine ausreichende Zufuhr angewiesen. Das Vitamin kann über tierische Quellen oder als Provitamin, eine Vorstufe, aus pflanzlichen Quellen aufgenommen werden. Heute werfen wir gemeinsam einen Blick auf das „Augenvitamin“.

Vitamin A – Funktion im Körper

Vitamin A ist essenziell, also lebensnotwendig und muss über die Nahrung zugeführt werden. Das Vitamin besteht aus einer Gruppe verschiedener Stoffe. Dazu zählen Retinol (A1), Retinal, Retinsäure und Retinylpalmitat. Da Vitamin A zu den fettlöslichen Vitaminen zählt, kann es nur in Kombination mit einer Fettquelle vom Körper aufgenommen und verstoffwechselt werden. Vitamin A ist wichtig für eine starke Sehkraft. Es spielt eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung und Aufrechterhaltung verschiedener Gewebe, wie beispielsweise der Haut oder den Schleimhäuten. Ausserdem wird das Vitamin für die Blutbildung, die Mineralisierung der Knochen sowie das Immunsystem benötigt. Vitamin A trägt ebenfalls zum Aufbau der weiblichen Hormone (Östrogen) bei. Bei Männern sorgt das Vitamin für eine hohe Spermienzahl, welche zudem über eine gute Beweglichkeit verfügen. Weiter wird das Vitamin für die Umwandlung von Eiweissen in Fette benötigt sowie die Zellerneuerung oder die Herstellung von Steroidhormonen (Cortisol). 

Vorkommen in der Nahrung

Ein Großteil der Vitamin A Lieferanten stammen aus tierischer Quelle. Diese enthalten von Natur aus ausreichend Fette, um die Aufnahme des fettlöslichen Vitamins zu gewährleisten. Eine zusätzliche Hinzugabe von Fetten somit nicht notwendig. Auch durch eine pflanzliche Ernährung kann ausreichend Vitamin A aufgenommen werden. Über Pflanzen werden die Provitamine (Vorstufen) α-, β- und γ-Carotin aufgenommen. Im Anschluss muss der Körper diese Provitamine in das Vitamin A umwandeln. Beta-Carotine beispielsweise aus Karotten, Süßkartoffeln oder Aprikosen nehmen dabei eine besondere Stellung ein, da der Körper diese am besten verwerten kann. Als Carotine werden die Farbstoffe einer Pflanze bezeichnet. Auch Spinat, Brokkoli, Kürbis, Tomaten, Grünkohl, Petersilie oder Pfirsiche liefern viel wertvolle Carotinoide. Da Vitamin A fettlöslich ist, braucht der Körper bei den pflanzlichen Vitamin A Vorstufen zusätzlich eine Fettquelle. In dieser Kombination kann der Körper die Vorstufen des Vitamins entsprechend aufnehmen und umwandeln. Mit einem leckeren Wildkräutersalat und einem Dressing mit einem hochwertigen Öl, gelingt dies doch mit Leichtigkeit. 

Heimische Wildkräuter und Heilpflanzen erkennen, sammeln und verwerten

Du möchtest tiefer in die Welt der Wildkräuter und Heilpflanzen eintauchen? Dann ist unser Buch „Mit Wildkräutern und Heilpflanzen durchs ganze Jahr“ (hier erhältlich) genau der richtige Einstieg für dich. Auf über 160 Seiten haben wir viele heimische Pflanzen fotografiert und unsere Erfahrungen damit aufgeschrieben. Zu jeder Pflanze gibt es auch einen Tipp zur Anwendung in der Hausapotheke und in der Küche. 

Das Wildkräuter Entdeckerset für die ganze Familie
Das Wildkräuter Entdeckerset für die ganze Familie

Mit unserem Saisonkalender für Wildkräuter (hier erhältlich) hast du die Erntezeitpunkte der wichtigsten, heimischen Wildkräuter im Blick – und das das ganze Jahr. Jeden Monat zeigen wir dir dort in farbenfrohen Bildern, die aktuell erntebaren Wildkräutern. Dabei kannst du den Kalender im nächsten Jahr wieder von vorne starten lassen. Er ist nämlich ein Dauerkalender. Schau ihn dir gerne einmal in unserem eigenen Kräuterhexen-Onlineshop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de an. Dort findest du auch unser Entdeckerbuch für Kinder „Ben und Mara entdecken die Welt der wilden Kräuter“ (hier erhältlich) und unser begleitendes Buch zum Kalender „Mit Wildkräutern und Heilpflanzen durchs ganze Jahr“. Dort findest du als Einsteiger und auch als Fortgeschrittener auf über 160 Seiten viele heimische Wildkräuter und deren Verwendungsgebiete. Besonders stolz sind wir darauf, das fast alle Bilder in diesem Buch von uns stammen! Auch diese Bücher findest du in unserem Kräuterhexenshop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de

Vitamin A Mangel

Vitamin A Mangel ist in Industrienationen eher eine Seltenheit. Zur Risikogruppe zählen Vegetarier, Veganer, Menschen mit Magen-Darm-Erkrankungen, Raucher sowie Schwanger und Stillende. Eine ungesunde oder mangelhafte Ernährung kann ebenfalls zu einem Mangel führen. Erste Anzeichen einer Unterversorgung können sich folgendermaßen bemerkbar machen:

  • Spröde Lippen
  • Brüchige Nägel
  • Kopfschmerzen
  • Sehschwäche
  • Haarausfall oder trockenes Haar

Besteht ein Mangel über einen längeren Zeitraum, so kann dies schwerwiegende gesundheitliche Folgen mit sich bringen. Außerdem kann ein Mangel an Vitamin A das Risiko für weitere Erkrankungen wie Nierensteine, Unfruchtbarkeit oder Arteriosklerose erhöhen. Ein Vitamin A Mangel kann sich analog auch auf seelisch-geistiger Ebene bemerkbar machen. Körperlich ist Vitamin A unter anderem für die Aufrechterhaltung von Haut und Schleimhaut, den Abgrenzungs- und Aufnahmeflächen, zuständig. Aufnahme und Abgrenzung liegen nahe beisammen. Besteht ein Mangel an Vitamin A kann sich dies bespielweise als innerer Rückzug oder unausgeglichene seelische Abgrenzung zeigen.

Vorsicht, mehr ist nicht mehr. Wird über einen längeren Zeitraum zu viel Vitamin A zugeführt, kann dies zu einer sogenannten Vitamin-A-Intoxikation (Vergiftung) führen. Über die tägliche Ernährung kann jedoch kaum zu viel Vitamin A bzw. Beta Carotin zugeführt werden. 

Unser Kräuterkeller Magazin

Im Kräuterkeller Magazin (hier erhältlich) möchten wir euch die Wildkräuter und das natürliche Leben näher bringen. Jede Jahreszeit hat ihre besonderen Pflanzen. Deswegen leiten uns die Jahreszeiten beim Erstellen dieses Magazins. Ab sofort bekommst du auch die Herbstausgabe als gedruckte und digitale Ausgabe in unserem Kräuterhexenshop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de
Themen dieser Ausgabe sind unter anderem: 

  • Rezepte mit der Hagebutte
    Hagebuttenpulver, Plätzchen & Tee
  • Phytotherapie bei Schlafstörungen
    Tipps für einen besseren Schlaf
  • Die Quitte
    Rezept für Fruchtleder
  • Unsere liebsten Speisekürbisse
    Suppe, Aufstrich und Co.
  • Wildpflanzen im Herbst
    Der „zweite Frühling“
  • Löwenzahnwurzel
    Hervorragende Bitterstoffquelle
Kräuterkeller Magazin Ausgabe Herbst

Vitamin A als Nahrungsergänzungsmittel

Wie bei der Auswahl der Nahrungsmittel wie auch bei der Wahl von Nahrungsergänzungsmitteln sollte großer Wert auf die Qualität gelegt werden. Genau deshalb schätzen wir die Produkte der Firma Lebenskraftpur so sehr. Ihr Vitamin A (hier erhältlich) enthält die natürliche Speicherform von Vitamin A, Retinylpalmitat. Das Rentinylpalmitat ist gegenüber von Sauerstoffradikalen stabiler als ein reines Retinol. Daher kann die Rentinylpalmitat-Verbindung ohne stabilisierende Zusatzstoffe angeboten werden. Die Vitamin A Tropfen von Lebenskraftpur sind in Kokosöl (MCT) gelöst, womit das fettlösliche Vitamin vom Körper ideal aufgenommen werden kann. Werbung.

Vitamin A Tropfen

Eine Einnahme sollte jedoch stets mit einer Fachperson besprochen werden. Eine willkürliche Einnahme ohne Überprüfung der Laborwerte kann, speziell bei fettlöslichen Vitaminen, zu unerwünschten Nebenwirkungen führen.

Kräuterkeller auf Instagram und Co.

Möchtest du mehr von uns erfahren, dann solltest du uns auf Instagram folgen. Dort berichten wir täglich in kleinen Videos und hilfreichen Beiträgen über aktuelle Wildpflanzen, unsere Entdeckungstouren im Wald oder einfach über unsere gesundes Leben. Folge uns auch auf unseren anderen Kanälen:

Quellen:

https://www.dge.de/wissenschaft/faqs/faq-vitamin-a/#c9908%20ag
https://www.gesundheit.gv.at/leben/ernaehrung/vitamine-mineralstoffe/fettloesliche-vitamine/vitamin-a.html
https://ods.od.nih.gov/factsheets/VitaminA-HealthProfessional/
https://www.dge.de/presse/pm/neue-d-a-ch-referenzwerte-fuer-die-vitamin-a-zufuhr/

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das Brennnessel Buch "Die Brennnessel - Königin der Wildpflanzen"

So hast du die Brennnessel noch nie gesehen – mit vielen Rezepten!

Die Brennnessel - Königin der Wildkräuter