Diese 3 Tipps helfen, wenn Basilikum nicht wächst.

Basilikum wächst nicht oder geht ein? Mit diesen 3 Tipps gelingt der Anbau

Basilikum ist eine beliebte Kräuterpflanze, die in vielen Küchen für ihr aromatisches Aroma und ihre vielseitige Verwendbarkeit geschätzt wird. Doch was tun, wenn dein Basilikum nicht wächst oder gar einzugehen droht? Mit diesen drei einfachen Tipps wirst du sicherstellen, dass dein Basilikum prächtig gedeiht und dir eine reiche Ernte beschert.

Tipp 1: Basilikumsamen nicht mit Erde bedecken

Basilikum ist ein sogenannter „Lichtkeimer“, was bedeutet, dass die Samen für ihr Keimen Licht benötigen, um erfolgreich zu sprießen. Anders ausgedrückt, sollten die Samen von Basilikum nicht mit Erde bedeckt werden, sondern leicht auf der Oberfläche des Bodens angedrückt werden, damit sie genügend Licht für das Keimen erhalten.

Junges Basilikum im Topf
Junges Basilikum

Diese Eigenschaft des Basilikums hat eine praktische Bedeutung für den Anbau, da sie bedeutet, dass die Samen nicht tief in den Boden gepflanzt werden müssen. Stattdessen können sie einfach auf die Oberfläche des Bodens gestreut und leicht angedrückt werden. Es ist wichtig, dass die Samen feucht gehalten werden, da trockener Boden das Keimen beeinträchtigen kann. Nachdem die Samen gekeimt sind und kleine Sämlinge gebildet haben, können sie vorsichtig in größere Töpfe oder Gartenbeete verpflanzt werden, um weiter zu wachsen.

Samenset mit Basilikum

In unserem Kräuterhexen Onlineshop findest du ausgewählte, bewährte Kräuter und Wildkräuter Samen, die man jetzt säen kann. Im Samenset „Blühende Kräuter“ (hier erhältlich) ist Genoveser Basilikum enthalten. Genoveser Basilikum ist eine besonders ertragreiche und wuchsfreudige Basilikumvariante, die in der Küche vielseitig einsetzbar ist und die Blüten sind besonders wertvoll für Bienen und andere Insekten. Die Pflanze wird bis zu 50 cm hoch und blüht zwischen Mai und Oktober, wobei die Samen eine Keimtemperatur von über 20 Grad Celsius bevorzugen​. Du bekommst unsere Samensets unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de

Samenset Blühende Kräuter

Tipp 2: Schaffe optimale Bedingungen

  1. Der richtige Standort: Basilikum liebt Sonnenlicht, aber zu viel direkte Hitze kann dazu führen, dass die Blätter verbrennen. Stelle sicher, dass dein Basilikum an einem Ort steht, der mindestens 6 Stunden Sonnenlicht pro Tag erhält, aber auch vor übermäßiger Hitze geschützt ist. Ein sonniger Fensterplatz oder ein geschützter Balkon sind ideale Standorte für deine Basilikumpflanze.
  2. Die richtige Bewässerung: Basilikum benötigt regelmäßige Bewässerung, um gesund zu bleiben, aber Staunässe kann zu Wurzelfäule führen. Gieße deine Basilikumpflanze gleichmäßig, sobald die oberste Schicht des Bodens trocken ist, aber vermeide es, den Boden zu durchnässen. Ein gut durchlässiger Blumenerde und ein Topf mit Drainagelöchern können helfen, überschüssiges Wasser abzuleiten und die Wurzeln gesund zu halten.
  3. Die richtige Pflege: Halte dein Basilikum durch regelmäßiges Beschneiden und Entfernen von verblassten Blüten buschig und produktiv. Wenn du die oberen Blätter abschneidest, fördert das das Wachstum neuer Blätter und verhindert, dass die Pflanze in die Höhe schießt und spärlich wird. Achte auch darauf, eventuelle Schädlinge wie Blattläuse rechtzeitig zu bekämpfen, um deine Basilikumpflanze gesund zu halten.

Inspirationen für den Frühling

Die Wildpflanzen des Frühlings findest du auch in gedruckter Form in der neuen Frühlingsausgabe unseres Wildkräuter Magazins (hier erhältlich). Die Frühlingsausgabe ist immer ziemlich schnell vergriffen, weswegen du schnell in unserem Kräuterhexenshop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de zugreifen solltest. Falls du die bisherigen Magazine verpasst hast, findest du auch unser Komplettset der noch erhältlichen Magazine. Falls du lieber am Tablet ließt, gibt es unsere Magazine auch in digitaler Form. In unserem eigenen Magazin findest du viele Inspirationen, Wissenswertes zu Wildkräutern und Heilpflanzen sowie Rezepte zur Saison. Wir erstellen dieses Magazin selbst ohne die Hilfe eines Verlages.

Wildkräuter Magazine für das ganze Jahr

Tipp 3: Gekauftes Basilikum vermehren

Kennst du das? Du kaufst einen Topf Basilikum und nach wenigen Tagen wird er braun oder stirbt einfach ab. Das ist der Klassiker und hat mehrere Gründe. Oft sind diese Pflanzen nicht gemacht, um lange weiter zu wachsen. Sie sind schnell gezüchtet worden, um bald komplett geerntet und verzehrt zu werden. Soll das Töpfchen weiter gedeihen, hilft es, den Erdballen aus dem Topf zu nehmen und vorsichtig zu teilen. Das Vereinzeln von gekauftem Basilikum und das anschließende Einpflanzen in separate Töpfe oder Gartenbeete ist ein wichtiger Schritt, um das Überleben und das gesunde Wachstum der Pflanzen zu fördern, denn die gekauften Töpfchen werden oft viel zu dicht gesät. So sind aber meist 20 Pflanzen in einem kleinen Topf, die sich beim Wachsen gegenseitig behindern. Mit mehr Platz und mehr Erde gedeihen sie auch besser. Und zudem spart das Geld. Denn so kann man aus einem Topf mindestens vier machen.

Basilikum im Topf vermehren

Mit Wildkräutern und Heilpflanzen durchs ganze Jahr

Wir erklären seit vielen Jahren die Welt der Wildkräuter einfach und verständlich und möchten mit umsetzbaren und schnellen Rezepten dazu beitragen, dass Wildkräuter wieder mehr Bedeutung haben. Als Einstieg in die Welt der wilden Kräuter haben wir den Ratgeber „Mit Wildkräutern und Heilpflanzen durchs ganze Jahr“ (hier erhältlich) geschrieben. Hier ist natürlich auch die Vogelmiere enthalten. Das Buch ist nicht irgendein Kräuterbuch, sondern es verbindet hilfreiches Wissen über mehr als 50 heimische Wildpflanzen, die man auch wirklich bei uns finden kann mit Tipps zum Einsatz in der Hexenküche und in der Hausapotheke. Es liefert aber auch einen Einblick in unsere Arbeit, wir haben viele Bilder aus unserem Garten mit im Buch und möchten euch mit unseren vielen selbst gemachten Bildern echte Erfahrungen vermitteln. Das Buch gibt es exklusiv in unserem eigenen Kräuterhexenshop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de Passend dazu findest du es auch im Set mit unserem Saisonkalender für Wildkräuter.

Buch und Saisonkalender

Folge uns auf unseren Kanälen!

Du findest uns nicht nur hier auf dem Blog. Auf unseren YouTube Kanal Kräuterkeller gibt es über 100 kostenfreie Lehrvideos wie dieses hier:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Zu jeder Jahreszeit das passende Magazin mit Rezepten, Inspirationen und Tipps

Das Kräuterkeller - Magazin