Biowaschmittel aus Efeu

Biowaschmittel aus Efeu

Waschmittel steckt voller Chemie und deswegen suchen wir ständig nach biologischen Alternativen. Unsere neue Entdeckung ist Biowaschmittel aus Efeublättern. Einfacher und günstiger kann man nicht mehr waschen. 

Warum kann man mit Efeu waschen?

Unsere gemeine Efeu Art (Hedera helix) ist zum Waschen von Wäsche geeignet, da sie besonders viele Saponine in den Blättern hat. Diese fungiert quasi als Biowaschmittel, da Saponine Seifenstoffe sind, die die Oberflächenspannung des Wassers beeinflussen und in Kombination mit Luft für die Bildung von Schaum sorgen. 

Anzeigen

Wie stellt man das Biowaschmittel her?

Um mit Efeu zu waschen muss man gar nichts vorbereiten. Man benötigt lediglich eine alte Socke und je nach Menge und Verschmutzungsgrad der Wäsche, acht bis zehn Blätter Efeu, die etwas zerkleinert werden. Hierfür kann man sie einfach mit einem Messer grob zerkleinern und dann in die Socke geben, die als Wäschesäckchen dient. 

Anleitung für eine 6-7kg Trommel wenig verschmutzt

Einfach acht Blätter Efeu in eine Socke geben, diese zuknoten und zur Wäsche mit in die Trommel geben. Dann das Waschprogramm wie üblich einstellen und warten, bis es fertig ist. 

Anleitung für 8-9kg Trommel mittelmäßig verschmutzt

Hier benötigt man zehn Blätter Efeu, damit die Wäsche richtig sauber wird. Man gibt sie wie oben beschrieben in eine alte Socke und direkt in die Wäschetrommel, knotet diese zu und startet das Waschprogramm. 

Das Biowaschmittel ist sowohl für weiße Wäsche als auch für bunte geeignet. Bei extrem starker Verschmutzung kann man die Menge erhöhen und es mit zwölf Blättern probieren. Die Angaben beziehen sich immer auf mittelgroße Efeublätter. Hat man sehr kleine, sollte man die Menge etwas anpassen. Der große Vorteil von Efeu ist, dass man diese immergrüne Pflanze das ganze Jahr über fast überall findet. So kann man sich schnell und einfach kostenloses Waschmittel besorgen. 

Andere Waschtipps:

Bisher haben wir vor allem Waschmittel aus Kastanien hergestellt. Doch bei weißer Wäsche fanden wir Kastanien nicht 100% optimal. Insofern macht das Efeu hier ganz klar das Rennen. Wer einen Bio Reiniger für den Haushalt sucht, der kann unseren Reiniger aus Zitrusschalen ausprobieren. Ebenso ist es ratsam ob und Gemüse vor dem Verzehr richtig zu waschen. Wie das geht, erfahrt ihr in diesem Artikel. 

Übrigens kursieren immer wieder Artikel, in welchen es darum geht, dass Waschmittel aus Kastanien oder Efeu schlecht für die Fische sein soll. Grund war ein Fischsterben in einem Bach, welcher auch auffällig schäumendes Wasser hatte. Hinterher fand man aber heraus, dass die Kastanien von einem Baum stammten und natürlich in den Bach gelangten, da sie aufplatzten in hineinfielen. Ihre Saponine, die für die Waschkraft verantwortlich sind, können für Fische tödlich sein. Jedoch können moderne Kläranlagen Saponine aus dem Abwasser filtern. Würde das Abwasser ungefiltert in Bäche gelangen, wäre Kastanienwaschmittel wohl das kleinste Problem (man bedenke die Chemie, die sonst in Waschmittel und Putzmittel steckt). 

Viele weitere Tipps findet ihr in unserem Buch „Die moderne Kräuterhexe“.

Bildnachweis
Titelbild: © aisedora – stock.adobe.com



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.