Bio Zitrusreiniger aus Schalen selbstgemacht

Bio Zitrusreiniger aus Schalen selbstgemacht

Mit den Schalen von Orangen oder Zitronen kann man einen tollen Zitrusreiniger selbst herstellen und das ist zudem kinderleicht. Wie das geht? Es ist extrem einfach und quasi kostenlos. Zudem erhält man einen herrlich duftenden Ökoreiniger, der wirklich etwas kann.

Ihr benötigt:

  • Schalen von 3-4 unbehandelten Orangen, Zitronen oder Limetten
  • ein Schraubglas mit Deckel
  • 200ml Tafelessig

Wie wird der Zitrusreiniger selbstgemacht?

Schalen von Zitrusfrüchten kosten nichts und landen eigentlich im Müll. Doch warum wegschmeißen, wenn man mit ihnen einen tollen Reiniger herstellen kann? Man sammelt die Schalen einfach in einem Schraubglas und gießt es mit dem Essig auf. Wichtig ist, dass die Schalen ganz mit Essig bedeckt sein sollten. Da sie nach oben treiben, sollte ggf. nochmals Essig nachgegossen werden. Nun wird das Glas verschlossen und für etwa zwei Wochen zur Seite gestellt. Nach dieser Zeit hat sich die Farbe des Essigs verändert. Sie ist jetzt eher dunkel, fast braun. Das bedeutet nicht, dass die Flüssigkeit gekippt ist. Wenn beim Öffnen des Schraubglases ein fruchtiger Zitrusduft entgegenströmt, dann hat alles funktioniert. Man muss nun nur noch die Schalenteile herausnehmen oder alles durch ein Sieb gießen und die Flüssigkeit in eine leere Sprühflasche geben.

zitrusreiniger selbstgemacht

Was kann man mit dem Bio-Reiniger putzen?

Mit dem unverdünnten Reiniger putze ich z.B. das Bad, da das selbstgemachte Ökoputzmittel hervorragend Kalk beseitigt. Man kann aber auch den Boden damit Wischen und sogar auf Glasflächen erhält man streifenfreie Sauberkeit. Wer sich unsicher ist, ob die Fläche damit gereinigt werden kann, sollte zuvor erst eine kleine eher versteckte Stelle testen. Eigentlich kann da aber nichts passieren, denn theoretisch könnte man den Reiniger sogar fast essen. Haltbar ist der Reiniger etwa ein halbes Jahr.

Die meisten Putzmittel, die wir kaufen können, brauchen wir gar nicht. Hunderte Reiniger, die immer mehr einer Chemiekeule gleichen und teilweise unserer Gesundheit nicht guttun, kommen bei mir nicht mehr ins Haus. Seit ich den Zitrusreiniger verwende, riecht die Wohnung natürlich frisch, ich bin dank der ätherischen Öle viel besser gelaunt und mit gutem Gewissen putzt es sich gleich viel besser.


Wer übrigens weitere tolle Tipps für den Alltag sucht, dem kann ich das Buch von Martin empfehlen. Er wohnt ganz in der Nähe von mir und hat ein sehr tolles Buch geschrieben, wie man ganz nebenbei im Alltag etwas für den Umweltschutz machen kann.

Wie man Obst frei von Pestiziden bekommt, erfahrt ihr übrigens in diesem Beitrag (klick).



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.