Rezept für ein Brennnesselbrot

Brennnesselbrot mit Blättern und Samen – Rezept klassisch oder glutenfrei

Hast du gewusst, dass man mit der Brennnessel auch backen kann? Wir haben für dich gleich zwei Rezepte für ein Brennnesselbrot entwickelt: Ein klassisches mit Dinkelmehl und ein glutenfreies Brennnesselbrot mit Hafer- oder Buchweizenmehl. Vorweg sei gesagt: Grundsätzlich lässt sich jeder Brotteig mit Kräutern verfeinern. Natürlich ist es möglich einen anderen Grundteig oder ein anderes Mehl zu wählen. Geschmacklich passen nussig, süßlichere Mehle wie Buchweizenmehl, Hafermehl aber auch das Dinkelmehl sehr gut zur Brennnessel.

Für das Brot sollte man zunächst eine Schüssel Brennnesselblätter und Samen sammeln und sie gründlich waschen. Hat man keine frischen Samen zur Verfügung kann man sie auch weglassen und das Brot nur mit Brennnesselblättern backen. Oben auf das Brot kann man dann andere Saaten streuen oder getrocknete Brennnesselsamen nehmen. 

Sammeln der Brennnesselblätter und Samen

Solltest du dir beim Sammeln der Brennnesselblätter und Samen unsicher sein, dann schaue dir doch einmal untenstehendes Lehrvideo unseres YouTube – Kanals an. Wenn dir das Video gefällt, würden wir uns freuen, wenn du unseren YouTube Kanal unter www.youtube.com/Kräuterkeller abonnierst. Das Abo ist natürlich kostenfrei!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Rezept für ein klassisches Brennnesselbrot

Beginnen wir mit dem Rezept für ein klassisches Brennnesselbrot mit Dinkelmehl. Du benötigst dafür:

  • 300 g Dinkelmehl
  • 20 g Hefe (auch Trockenhefe)
  • 1 Tl Honig
  • 1 Tl Salz
  • 1 Tl weiche Butter
  • 125 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Zwiebel
  • ca 30 – 50 g frische Brennnesselblätter
Zutaten für ein Brennnesselbrot

Zuerst vermischst du das Mehl mit Hefe, Honig, Salz und Wasser und knetest es gut durch. Dann lässt du den Teig für 15 Minuten gehen. Es folgt die weiche Butter: Diese knetest du unter dem Teig. Die Zwiebel und die Brennnesselblätter schneidest du klein und dünstest sie zusammen kurz an. Dann knetest du sie ebenfalls unter den Teig. Bei ca. 220° C im vorgeheizten Ofen wir das Brot dann 20 – 30 Minuten gebacken.

Die Brennnessel in unserem Buch zum Thema Wildkräuter

Die Brennnessel ist eine unserer Lieblings-Wildpflanzen. Und so ziert sie neben dem Rotklee und weiteren Kräutern das Cover unseres Buches „Mit Wildkräutern und Heilpflanzen durchs ganze Jahr“ (hier erhältlich). Dort haben wir unsere Erfahrungen der letzten Jahre niedergeschrieben und mit unseren eigenen Bildern gestaltet. Wie der Titel schon verrät, ist unser Buch in Frühling, Sommer, Herbst und Winter aufgeteilt. Jede Saison hat ihre eigenen, heimischen Wildkräuter und du findest dort nicht nur von jeder Pflanze ein Protrait, sondern auch, wie du sie in der Hausapotheke und in der Küche verwenden kannst. Unsere Leserin Anja schreibt über das Buch: „Was für ein wunderbares, informatives und lebensnahes Buch mit so viel liebevoller Gestaltung. Für mich eines der besten Bücher, um einen leichten Einstieg in das Thema zu finden. Ein grosses Kompliment. Ich freu mich auf noch viele Fortsetzungen.“ Du findest das Buch in unserem eigenen, kleinen Kräuterhexen – Onlineshop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de 

Mit Wildkräutern und Heilpflanzen durchs ganze Jahr

Rezept für ein glutenfreies Brennnesselbrot

Mit diesem Rezept kannst du eine glutenfreies Brennnesselbrot backen. Du benötigst für das Brot:

  • 500 g Hafermehl (glutenfrei) oder alternativ Buchweizenmehl
  • 1 EL Kümmel
  • 20 g Hefe (frisch)
  • 1 EL Honig oder Erythrol / Xylit
  • 2 TL Apfelessig
  • 450 ml warmes Wasser
  • 1-2 TL Salz 
  • 50 g Brennnesselblätter (frisch)
  • 30 g Brennnesselsamen (frisch oder getrocknet)
Rezept für ein glutenfreies Brennnesselbrot

Das Mehl, Salz und die Kümmelsamen kommen in eine Schüssel. Anschließend wird die Hefe dazu gebröselt und mit Honig, Essig und Wasser vermengt. Am besten knetet man das Brot mit einem Rührgerät mit Knethaken oder einer Küchenmaschine. Wenn der Teig sich langsam zu einer homogenen Masse verbindet, gibt man ganze Brennnesselblätter und etwa die Hälfte der Brennnesselsamen hinzu. Es macht nichts, wenn sie noch ein wenig nass vom Waschen sind. Anschließend wird der Teig nochmals geknetet, sodass sich die Brennnesseln mit dem Teig vermischen. Nun soltle man den Teig mit einem Küchentuch abgedeckt zwei Stunden an einem warmen Ort gehen lassen. Das Brot kann mit einer Kastenform gebacken werden oder auf einem Blech zu einem Laib geformt werden. Bevor man es in den Ofen schiebt, streut man die restlichen Brennnesselsamen auf das Brot und drückt sie leicht an. Gebacken wird es bei 210° C für ca. 50 Minuten auf der mittleren Schiene. Unten kann man eine feuerfeste Schale mit Wasser in den Ofen stellen, Dann wird das Brot saftiger. Noch lauwarm schmeckt das Brot am besten. Man kann es zum Beispiel mit Frischkäsebällchen mit Brennnesselsamen ummantelt genießen. Viel Spaß beim Nachbacken wünschen euch die Kräuterhexen Sandra und Heidi!

Rezept für ein glutenfreies Brennnessel Brot

Saisonal sammeln mit unserem Saisonkalender

Passend zum Buch findest du in unserem Kräuterhexenshop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de auch unseren selbst entwickelt und gestalteten Saisonkalender für Wildkräuter (hier erhältlich). Hier zeigen wir dir Monat für Monat in farbenfrohen und großen Kalenderblätter, was im aktuellen Monat alles gesammelt werden kann. Und das Jahr für Jahr, denn wir haben dan Kalender als Dauerkalender angelegt, so kannst du ihn auch im nächsten Jahr wieder benutzen. Du bekommst den Kalender auch im Set mit unserem Buch „Mit Wildkräutern und Heilpflanzen durchs ganze Jahr“. Im Frühlings-Set (hier erhältlich) bekommst du dazu sechs tolle Postkarten mit handgezeichneten Wildkräutern, im Kräuterhexen-Set (hier erhältlich) warten sechs farbenfrohe Postkarten mit Motiven rund um die Kräuterhexe auf dich. Mit einem Einkauf in unserem Kräuterhexen-Shop unterstützt du uns dabei, weiterhin viele kostenfreie Beiträge und Videos zu produzieren, die für alle Menschen kostenfrei zugänglich sind. Wir möchten uns an dieser Stelle schon einmal herzlich für deine Unterstützung bedanken!

Mit Kindern die Welt der Wildkräuter entdecken

Für uns Erwachsene ist es einfach, uns in das Thema der Wildkräuter einzulesen. Für Kinder gibt es hierzu kein Angebot – und das wollten wir ändern. Deswegen haben wir ein Entdeckerbuch für Kinder entwickelt und gestaltet: „Ben und Mara entdecken die Welt der wilden Kräuter“ (hier erhältlich) ist ein Kinderbuch ab 5 Jahren (Eltern und Erzieher berichteten uns, dass aber auch schon dreijährige damit ihre Freude haben), welches in drei verschiedene Kapitel aufgeteilt ist: Das erste Kapitel besteht aus eine handgezeichneten Geschichte von Ben und Mara, die bei und mit Ihren Großeltern den Kreislauf der Natur kennen lernen. Das zweite Kapitel bildet ein kindgerechtes Wildkräuter-Lexikon, in dem die in der Geschichte vorkommenden Wildkräuter vorgestell werden. Das drittel Kapitel lädt zum aktiven Mitmachen ein! Hier haben wir verschiedene Tipps und Rezepte zum Nachmachen aufgeschrieben, die den Kindern zeigen sollen, das Wildkräuter nicht nur toll aussehen, sondern das man sie auch verwenden kann. Einen näheren Blick in unsere Buch und auch in unsere Entdeckerkarten, kannst du in unserem Kräuterhexen – Shop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de erlangen.

Entdeckerbuch für Kinder

Folge uns auf Telegram und weiteren Kanälen

Neben unserem Blog Kräuterkeller und unserem gleichnamigen YouTube – Kanal kannst du uns auch auf folgenden Kanälen folgen:

1 Kommentar zu „Brennnesselbrot mit Blättern und Samen – Rezept klassisch oder glutenfrei“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Wildkräutern und Heilpflanzen durchs ganze Jahr

Entdecke die Welt der Wildkräuter mit unserem Buch.

Die moderne Kräuterhexe