Cold-Brew-Coffee – gesünder als heißer Kaffee

Cold-Brew-Coffee – gesünder als heißer Kaffee

Cold-Brew-Coffee – gesünder als heißer Kaffee

 

Cold-Brew-Coffee ist gerade der Trend auf Instagram. Ich habe mir diesen Trend genauer angeschaut und etwas optimiert.

Es geht eigentlich um einen alten Hut – um kalten Kaffee. Nur ist das nicht kalt gewordener Kaffee, sondern kalt aufgebrühter. An sich ist kalter Kaffee nicht so ungesund, wie manche vielleicht glauben. Im kalt angesetzten Kaffee sind nämlich deutlich mehr Antioxidantien enthalten, als im heiß aufgebrühten. Diese schützen uns vor freien Radikalen. Außerdem hat der Kaffee weniger Säuregehalt und ist besser verträglich. Ein bis zwei Tassen Kaffee am Tag sind laut Studien sogar gesund. Man sollte nicht zu viel Kaffee trinken und darauf achten, dass er bio und fairtrade angebaut wurde.

Lieber wenig und dafür so hochwertig wie möglich. Das schmeckt man auch. Ich trinke aktuell diesen Kaffee.

 

Wie wird der Cold-Brew-Coffee nun zubereitet?

Zugegeben, man braucht etwas Geduld. Aber es lohnt sich geschmacklich, wie ich finde.

Ich mahle 30g Kaffeebohnen frisch in einer kleinen Handkaffeemühle.

Dann gebe ich das in eine Frenchpress mit 1/4l Wasser. Die French Press wird mit dem Deckel verschlossen, sodass keine Luft mehr an den Kaffee kommt. Man drückt das Sieb aber nicht nach unten. Wer keine French Press hat, kann auch ein Einmachglas verwenden und anschließend durch einen ganz gewöhnlichen Handfilter abgießen.

Prinzipiell war es das jetzt. Der Ansatz muss nämlich jetzt 12h ziehen. Der Kaffee gibt sein Aroma in dieser Zeit an das Wasser ab.

Ich habe das Rezept aber etwas optimiert und gebe eine Prise Ceylonzimt und etwas Kardamom hinzu. So habe ich quasi einen Gewürzkaffee. Diese Gewürze sind sehr gesund und werten das Getränk geschmacklich und gesundheitlich auf.

Nach 12h kann abgegossen werden. Ich serviere den Kaffee mit Eiswürfeln und einem Schuss veganer Mandelmilch oder Kokosdrink nach Bedarf. Das ist gerade im Sommer sehr erfrischend! Probiert es doch mal aus. Es schmeckt so mega leeeecker!

 



1 thought on “Cold-Brew-Coffee – gesünder als heißer Kaffee”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.