Die kleinen Dinge schätzen lernen

Die kleinen Dinge schätzen lernen

Bei mir trafen heute zwei Briefe mit Kürbissamen ein und ich war überglücklich. In den kommenden Tagen werden wir mit Geschenken überhäuft, doch eigentlich brauchen wir dies gar nicht. Es sind die kleinen Dinge, die uns zeigen, jemand hat sich wirklich Gedanken gemacht.

Mich haben gestern zwei Dinge sehr glücklich gemacht. Zum einen bin ich überglücklich auf meiner Seite Menschen zu vereinen, die die selben Interessen haben und ähnlich denken, wie ich. An dieser Stelle möchte ich einfach mal danke sagen, dass ihr mir so treu seid und dass man sich vor allem so bedingungslos auf euch verlassen kann. Ich habe nämlich ein spezielles Geschenk für den Papa meines Freundes gesucht. Er züchtet liebend gerne Riesenkürbisse. Nun hatte ich aber keine Samen parat und habe einfach mal in die Runde gefragt, ob jemand Samen hat. Eine Minute später schreib mir Karierte Tomate und Peter Bohnert, ein erfolgreicher Riesenkürbiszüchter von Crazy-Growers, der bei der Meisterschaft in Ludwigsburg dabei war, dass sie Samen für mich hätten und haben mir diese sofort und kostenlos zugesandt. Vielen lieben Dank an euch zwei  Liebe Heidi bitte verrate nichts, falls du das noch vor morgen Abend liest

Der zweite schöne Moment entstand beim Autowaschen in strömendem Regen. Als ich so wartete, bis mein Auto fertig war, entdeckte ich plötzlich neben mir diese schöne Pflanze, die ich euch unten aufgeführt habe. Sogar in der tristen Betonwüste des Industriegebiets in Singen, schafft es die Natur einen Akzent mit ihrer Schönheit zu setzen.

Deswegen mein Appell für die letzten stressigen Stunden bis endlich Ruhe einkehrt: Schätzt die schönen Dinge, denn oft sehen wir nur die Tristes drum herum.

Wer noch Anregungen für einen gesunden Weihnachtsalat sucht oder gerne eine tollen Tee anbieten würde, schaut einfach mal auf meinem Blog vorbei, da findet ihr sicher die passende Anregung!

MerkenMerken

MerkenMerken



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.