Fluchtrucksack

Warum es hilfreich sein kann einen Rucksack mit Notgepäck griffbereit zu haben  – mit Packliste

Nicht nur seit den letzten Wochen und Monaten ist Vorsorge ein Thema, das immer mehr Menschen beschäftigt. Ein Bestandteil davon ist der sogenannte Fluchtrucksack mit Notgepäck. Für viele unter uns ist diese Bezeichnung allerdings irreführend – nicht immer muss der Nutzen eines Fluchtrucksacks mit einer nationalen der globalen Krise zu tun haben. Dieser Beitrag soll dich dazu anregen, darüber nachzudenken, was du in einem unvorhergesehenen Ereignis alles in deinem Rucksack haben solltest. Ein griffbereiter Rucksack mit Notgepäck, also mit den wichtigsten Sachen, beruhigt und kann in einer unvorhergesehenen Notlage sehr hilfreich sein.

In welchen Fällen benötige ich einen Fluchtrucksack?

Der Begriff Fluchtrucksack ist diesbezüglich irreführend, da sein Gebrauch nicht immer mit einer direkten Flucht zu tun haben muss. Jeder von uns besitzt Dokumente und Gegenstände, die man auch im Falle eines Ereignisses, wie einem Wohnungsbrand oder anderen elementaren unvorhersehbaren Ereignissen, vor Vernichtung schützen möchte. In unserem Beispiel gehen wir von einer Situation aus, in der man für eventuell mehrere Tage keinen Zugriff auf die Dinge in seiner Wohnung hat (durch Feuer, Wasserrohrbruch, etc.). Es ist aber nicht sinnvoll, nur wichtige Dokumente im Rucksack zu haben. Schließlich muss man die kommenden Tage ohne den gewohnten Komfort der Wohnung verbringen. In manchen Fällen muss man die Wohnung auch sehr schnell verlassen und verzettelt sich in der Panik, die richtigen Dinge mitzunehmen. Ein richtig gepackter Rucksack nimmt einem diese Entscheidungen ab.

Warum sollte es ein Rucksack sein?

Transportmöglichkeiten gibt es viele und die meisten von uns werden Taschen oder Reisekoffer schon zu Hause haben. Allerdings bietet ein Rucksack vielerlei Vorteile, die ein Koffer nicht bieten kann. Wenn man nicht auf den Fluchtrucksack angewiesen ist, kann man ihn platzsparend in der Wohnung lagern. Mit einem gepackten Koffer ist dies meistens nicht möglich. Koffer befinden sich bei Nichtgebrauch meistens nicht in dem Zimmer, indem wir uns die meiste Zeit aufhalten oder Schlafen. Im Falle eines Ereignisses, indem man die Wohnung unvorhergesehen schnell und eventuell auch für längere Zeit verlassen muss, erlaubt ein Rucksack mehr Bewegungsfreiheit. Der größte Vorteil ist, dass man ihn stets direkt am Körper trägt und somit beide Hände frei hat. In einer unüberschaubaren Situation, wie bei einem Gedränge an Bahnhöfen, bilden Koffer eine zusätzliche Belastung und sind in Menschenansammlungen nur schwer im Blick zu behalten. Hier hat man auch nur eine Hand frei und somit weniger Bewegungsfreiheit. 

Was gehört in den Fluchtrucksack?

Es gibt viele unterschiedliche Szenarien, für die man einen Fluchtrucksack packen kann. In diesem Beitrag möchten wir euch die Grundlagen, die auf unserer eigenen Meinung basieren, aufzeigen. Wir gehen in diesem Szenario nicht von einer globalen Katastrophe aus, sondern z.B. von einer Situation, indem du die Wohnung kurzfristig verlassen musst (z.B. Wohnungsbrand, Gasleck, etc.). In einem bürokratischen System wie Deutschland wird es wichtig sein, seine Identität mit Unterlagen zu bestätigen. Nicht immer ist der Geldbeutel mit Ausweisdokumenten in Griffweite oder kann durch Panik leicht vergessen werden. Hier bietet es sich an, eine Kopie des Personalausweises, der Geburtsurkunde und der Steuernummer in einer wasserfesten Dokumentenmappe im Fluchtrucksack unterzubringen. So ist es einfacher, sollten die Originaldokumente vernichtet worden sein, neue Dokumente ausstellen zu lassen. 

Für wie viele Tage sollte der Fluchtrucksack reichen?

Nicht jeder hat Bekannte oder Familienangehörige in nächster Nähe, bei denen er im Notfall Unterschlupf findet. Deshalb sollte der Fluchtrucksack die Möglichkeit bieten, möglichst autark in den kommenden Tagen unterwegs zu sein. Mit dazu gehört Geld, am besten in kleineren Scheinen. So lassen sich z.B. Zugtickets, Lebensmittel und Hotelaufenthalte unkompliziert bezahlen.

Welche Nahrungsmittel sollte der Fluchtrucksack beinhalten?

Am wichtigsten ist Wasser. Hier sollte eine Flasche mit 1 Liter Wasser ohne Kohlensäure eingepackt sein. Ausnahmsweise empfiehlt sich hier eine Flasche aus Plastik. Sie ist leichter und kann ihm Notfall noch weiter außerhalb der reinen Funktion als Flasche verwendet werden. Zusätzlich empfiehlt sich ein kompakter Wasserfilter, der auf die Flasche geschraubt werden kann, oder eigene Behältnisse beinhaltet. Damit hat man die Möglichkeit, sich aus anderen Wasserquellen, wie Bäche, Flüsse oder Brunnen Wasser zu besorgen, ohne dass man sich über eventuelle Verunreinigungen große Sorgen machen muss. Als Nahrung bieten sich Nüsse und andere Trockenfrüchte an. Die können aufgrund ihrer Verarbeitung lange gelagert werden und müssen nur kurz vor ihrem Verfall im Rucksack ausgetauscht werden. Im Camping Bereich findet man zwar auch eine große Auswahl an gefriergetrockneten Gerichten, diese benötigen aber insbesondere in einem kleinen Rucksack im Verhältnis viel Platz und benötigen (heißes) Wasser sowie Besteck, um sie zu verzehren. 

Welche Gegenstände sollten im Rucksack sein?

Zusätzlich zu den bereits genannten Dingen sollten im Fluchtrucksack sein:

  • wichtige Medikamente, auf deren Einnahmen man angewiesen ist
  • ein kleines Erste Hilfe Set (sollte auch eine Rettungsdecke beinhalten)
  • Desinfektionstücher
  • eine kompakte Softshell / Regenjacke
  • Regenhülle für den Rucksack (falls nicht bereits integriert)
  • Unterwäsche
  • Taschenlampe (am besten eine Stirnlampe, so hat man bei Gebrauch beide Hände frei)
  • Netzteil für das Handy /Smartphone (am besten eignet sich eine aufgeladene Powerbank, an der man das Handy / Smartphone auch ohne Netzanschluss aufladen kann)
  • Taschenmesser

Was für ein Rucksack sollte es sein?

Günstige Rucksäcke bekommst du schon ab 30€. Allerdings bestehen die meisten aus 100% Polyester, was nicht besonders robust ist. Hochwertige Rucksäcke erkennst du daran, dass sie aus Nylon oder Polyamid gefertigt sind. Preislich beginnen diese, anhängig von der Größe ab ca. 70€. Die Größe von Rucksacken wird übrigens mit dem Fassungsvermögen in Liter angegeben. So bietet ein Rucksack mit 15 Liter nur sehr wenig Stauraum und ist als Tagesrucksack gedacht, während ein Rucksack mit 60 -90 Liter für mehrwöchige Touren konzipiert ist. Das Wichtigste dabei ist, dass du den Rucksack auch allein tragen kannst. 

Folge uns auf Telegram

Folge unserem Telegram Kanal, um mehr solcher Tipps zu erhalten. Hier geht’s zum Telegram Kanal: https://t.me/kraeuterkeller

Wir hoffen, dieser Beitrag inspiriert dich dazu, einmal darüber nachzudenken, welche Dinge du in einem Notfall mitnehmen würdest. Wer vorsorgt hat nämlich weniger Sorgen danach. Wir haben den Fokus bewusst auf dieses Szenario gelegt. Es gibt sicherlich noch andere Fälle, in denen ein Fluchtrucksack noch weitaus mehr Dinge beinhalten muss. 

Vorsorge ist wichtig – deshalb ist Wissensaneignung sehr wertvoll

Wir haben uns schon öfter Gedanken gemacht, was man alles im Haus haben sollte, falls es zu Krisen kommt, bei welchen man das Haus nicht verlassen kann unseren Beitrag zum Thema Notvorräte findest du hier. Gerät man außer Haus in Not, kann es sehr wertvoll sein zu wissen, welche Pflanzen man in der Natur essen könnte. Weitere Infos dazu, findest du in unserem Blogbeitrag „Essbare Wildpflanzen für den Notfall – so erkennst du sie„.

Kenne deine Natur – Hilf dir selbst mit Wildkräutern und Heilpflanzen

Unser Schwerpunkt liegt bei der Wissensvermittlung von heimischen Wildkräutern und Heilpflanzen. Wir zeigen dir, welche Kräuter du in deiner Umgebung nutzen kannst. Besonders gut für den Einstieg eignet sich unser Kräuterbuch „Mit Wildkräutern und Heilpflanzen durchs ganze Jahr“ (hier erhältlich). Darin stellen wir ausschließlich heimische Wildpflanzen vor und zeigen dir, wie man sie in Küche und Hausapotheke verwenden kann. Du findest das Buch in unserem Kräuterhexen Onlineshop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de

Mit Wildkräutern und Heilpflanzen durchs ganze Jahr

Wissen, wann man was sammelt?

Einen Überblick zu behalten, wann welche Kräuter gesammelt werden können, ist sehr wichtig. Unser einzigartiger Saisonkalender für Wildkräuter (hier erhältlich) zeigt in jedem Monat auf einem großen DIN A3 Kalenderblatt, welche Kräuter es gerade besonders reichlich in der Natur gibt. Du findest ihn ebenfalls in unserem Kräuterhexenshop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de

Unser neuer Saisonkalender für Wildkräuter
Unser Saisonkalender für Wildkräuter

Folge uns auf unseren Kanälen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das Brennnessel Buch "Die Brennnessel - Königin der Wildpflanzen"

So hast du die Brennnessel noch nie gesehen – mit vielen Rezepten!

Die Brennnessel - Königin der Wildkräuter