Gesunde Vorräte - unsere Liste

Notvorräte mit hochwertigen Lebensmitteln

Das Thema Notvorräte beschäftigt viele Menschen. Möchte man sich Vorräte für den Ernstfall anschaffen, sollte man überlegen, was überhaupt eintreten könnte. Bei Bevorratung sollte man vor allem auf hochwertige Lebensmittel achten, die dennoch nicht verderben. Unser Körper ist widerstandsfähiger, wenn der Körper nährstofftechnisch gut versorgt ist. Reis, Nudeln und Zucker stärken den Körper zwar kalorisch, das Immunsystem bleibt aber auf der Strecke. 

Welche Vorräte sind wichtig?

Wichtig ist es, dafür zu sorgen, dass man sich und seine Familie mindestens zwei Wochen autark versorgen kann. Man sollte jedoch nicht in Panik geraten und abwägen, welches Szenario eintreten könnte und welches eher nicht. Wir listen euch auf, was man auf Vorrat zuhause haben kann.

Frische Produkte, die lange haltbar sind

Sind Konserven sinnvoll?

Bei Konserven raten wir eher zum Kauf von Gläsern statt Konserven, da diese gesundheitlich unbedenklicher sind. Konserven sind allerdings besser stapelbar. Hat man also wenig Platz, muss man abwägen.

  • Tomatensoße / Tomaten in Stücke
  • Bohnen
  • Rote Bete
  • Kichererbsen
  • Pastinaken
  • Schwarzwurzel
  • ggf. fertige Eintöpfe (vor allem bei Stromausfall)

Wie sieht es mit Tiefkühlware aus?

TK Produkte liefern Nährstoffe und Vitamine, sind dazu lange haltbar, vorausgesetzt natürlich, dass es zu keinem Stromausfall kommt. Dann nützen diese Produkte nichts mehr und sind schnell verdorben. Zubereiten kann man die meisten davon dann natürlich auch nicht. 

Für den Fall, dass es zu keinem Stromausfall kommt, kann man aber einen moderaten Vorrat anlegen. Bei einem nur kurz andauernden Stromausfall, der kürzer als 24h dauert, sollte man den Gefrierschrank durchgängig geschlossen halten. Dann bleiben die Lebensmittel noch gefroren. Dauert er länger, sollte man sie als erstes zubereiten, da sie sonst verderben. Zum Beispiel mit einem Gaskocher. Gut geeignet sind:

  • jegliches Obst und Gemüse
  • sehr gut für ein einfaches Gericht ist z.B. TK Spinat 

Abgepackte Lebensmittel, die ungekühlt haltbar sind:

  • Linsen
  • Kichererbsen
  • Hülsenfrüchte aller Art in getrockneter Form (kann man auch super keimen)
  • Vollkornreis (bio) 
  • Nudeln
  • Essig
  • Hochwertige Pflanzenöle
  • Getrocknete Kräuter
  • Hochwertiges Mehl
  • Tofu ungekühlt
  • Nüsse
  • Trockenfrüchte
  • Vollkornkekse 
  • Milchreis
  • Hirse
  • Quinoa
  • Haferflocken
  • Ghee
  • Honig
  • Pflanzendrink

Trinkwasser und Wiederaufbereitungsanlagen

Besonders wichtig ist ein Wasservorrat, sowohl an Trinkwasser als auch an Nutzwasser. Trinkwasser kann man in 5 oder 10l Kanistern kaufen und viele Monate lagern. Diese sind jedoch meist aus Plastik. Man kann sich natürlich auch einen größeren Vorrat Trinkwasser in Glasflaschen zulegen, wenn man genügend Platz hat. Wichtig ist, dass jeder in der Familie für mindestens 2 Wochen mit Trinkwasser versorgt sein sollte. Bei 2-3l Wasser am Tag, sollte man also mindestens 40L Wasser pro Person bevorraten, denn bei einem Stromausfall oder einer dauerhaften Verunreinigung des Wassers, kann man kein Leitungswasser mehr trinken. Nutzwasser kann man zum Beispiel in Regentonnen im Garten sammeln. Hier hat man schnell 300-500l zusammen, wenn man ein Fass an die Regenrinne integrieren kann. Wer diese Möglichkeit nicht hat, sollte über einen Wasserfilter oder eine Wiederaufbereitungsanlage für Wasser aus der Natur nachdenken. Wir meinen hier keinen Wasserfilter für den Hausanschluss, denn der ist in einem solchen Notfall nicht mehr verlässlich.

Hygieneartikel und Müllbeutel

Diese Kategorie gehört zwar nicht zu den Lebensmitteln, sie ist dennoch wichtig. Die unbedingt benötigten Hygieneartikel sollten ebenfalls immer auf Vorrat im Haus sein. Da man vermutlich auch nicht sicher sein kann, ob noch eine Müllabfuhr kommt und sicherlich Müll anfallen wird. Außerdem sollet man immer Kerzen, Streichhölzer und Brennmaterial da haben.

Wie sieht es mit Mikronährstoffen aus?

Kauft man also nicht nur leere Kalorien, die überspitzt gesagt, gerade das Überleben sichern, kann man mit hochwertigeren haltbaren Lebensmitteln eine Zeit lang auskommen und den Körper dennoch gut mit Mikro- und Makronährstoffen versorgen. Es ist sehr sinnvoll ausreichend mit Mikronährstoffen versorgt zu sein. Ebenso ist es wichtig einen ausreichenden Vorrat an Wasser zu haben. Auch Kräutertees und Tees generell sind eine wichtige Basis. 

Egal was kommt, wir bleiben entspannt. Zistrose z.B. ist eine tolle alte Heilpflanze, die auch bei Viren interessant sein kann. Hier gehts direkt zum Zistrosentee (click).

cistus

Getrocknete Wildpflanzen und Eingemachtes – eigene Vorräte anlegen

Es lohnt sich, kostenlose Geschenke der Natur zu sammeln und einzulagern. Man kann viele Wildkräuter und Heilpflanzen trocknen, Wildkräuterpulver machen, Früchte dörren, Fruchtmus, Marmelade oder Saft einkochen, sowie sich Salben für die Hausapotheke machen.

Interessierst du dich für gesunde Ernährung?

Alles zum Thema gesunde Ernährung und Wildkräuter findest du in unserem Buch „Mit Wildkräutern und Heilpflanzen durchs ganze Jahr„. Du bekommst es in unserem Kräuterhexenshop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de

Mit Wildkräutern und Heilpflanzen durchs ganze Jahr
Die moderne Kräuterhexe

Wildpflanzen für den Notfall

Wir leben mit der Natur und ernähren uns zu einem wesentlichen Bestandteil von Wildpflanzen. Welche Pflanzen sich für den Notfall eignen haben wir in dieser Liste für euch zusammengestellt.

Wildkräuter als kostenloser Ersatz für Gemüse
Wildkräuter als kostenloser Ersatz für Gemüse

Verpasse keinen Erntezeitpunkt mehr

Es ist uns sehr wichtig, Wildkräuter und Heilpflanzen, die man kostenlos in der Natur findet, wieder bekannter zu machen. Aus diesem Grund haben wir einen Saisonkalender entwickelt, in welchem Monat für Monat die gerade verfügbaren Heilpflanzen aufgeführt werden. Du bekommst unseren Saisonkalender in unserem eigenen Kräuerhexenshop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de

Wildkräuter Kalender

Desweiteren ist es von Vorteil einen hohen Vitamin D3 Spiegel zu haben und nährstofftechnisch gut vorsorgt zu sein. 

Falls ihr unsere Liste ergänzen möchtet, freuen wir uns über eure Beiträge in den Kommentaren!

Folge uns auf unseren weiteren Kanälen, um mehr solcher Tipps zu erhalten

Hier haben wir dir eine Übersicht, auf welchen Kanälen du ebenfalls kostenfreie Informationen und Rezepte bekommst:

Bildnachweis
Titelbild: © aamulya – stock.adobe.com

3 Kommentare zu „Notvorräte mit hochwertigen Lebensmitteln“

  1. Pingback: Essbare Wildpflanzen für den Notfall - Kräuterkeller

  2. Pingback: Immunsystem stärken in Zeiten des Coronavirus - Kräuterkeller

  3. Pingback: Prof. Dr. Spitz schätzt die aktuelle Lage zum Coronavirus ein

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das Brennnessel Buch "Die Brennnessel - Königin der Wildpflanzen"

So hast du die Brennnessel noch nie gesehen – mit vielen Rezepten!

Die Brennnessel - Königin der Wildkräuter