Kochen mit Mineralwasser von Rheinfels Quelle

Kochen mit Mineralwasser von Rheinfels Quelle

Werbung. Mineralwasser trinken ist normal, doch mit Mineralwasser kochen, tun nur wenige Menschen. Aus diesem Grund möchten wir die Vorzüge von Mineralwasser in der Küche vorstellen.

Salatdressings mit Mineralwasser

Der Vorteil von Mineralwasser in der Küche ist, dass es mehr Mineralien enthält als Leitungswasser. Da man im Salatdressing ohnehin nur wenig Wasser benötigt, kann man hier ruhig dauerhaft auf Mineralwasser zurückgreifen. Der Vorteil ist weniger der gesundheitliche Aspekt, denn die Menge an Mineralien, die man durch 25ml Mineralwasser aufnimmt, ist doch nicht so beachtlich, als ein optischer und geschmacklicher:

Für ein Salatdressing mit Mineralwasser benötigt man:
– 30ml Bio Balsamico Essig
– 25ml Mineralwasser (still oder medium)
– 1 EL Senf
– 2 EL Kürbiskernöl
– 1 Prise Steinsalz
– 1 Prise Pfeffer
– Optional frische Kräuter

Alle Zutaten gut verquirlen und über den Salat geben. Das Dressing passt hervorragend zu frischen Blattsalaten. Verwendet man Mineralwasser, zerfällt der Blattsalat nicht so schnell und schmeckt intensiver. Gerade bei Salaten mit wenig Eigengeschmack, ist dies sehr vorteilhaft. Es geht hier um Nuancen, dennoch macht ein Schluck Mineralwasser den Salat besser, wie wir finden. Probiert es doch einmal aus. Wir haben für unsere Rezepte das natürliche Mineralwasser von Rheinfels Quelle verwendet. Vor über 25.000 Jahren entstand das Urwasser: Die Rheinfels Quelle. Von dort gelangt das Mineralwasser direkt von den Brunnen über Rohrleitungen in die Produktionsstätten in Duisburg-Walsum. Alle Infos zur Rheinfels Quelle findet ihr auf der Homepage.

rheinfels quelle

Braten mit Mineralwasser

Das Braten mit Mineralwasser ist vor allem etwas für die Anhänger der fettreduzierten Küche. Hier gibt man statt Öl einfach etwas Mineralwasser in die heiße Pfanne und gibt dann die Zutaten hinzu, die gebraten werden sollen. Das spart Kalorien und verhindert ein Anbrennen. Bewährt hat sich dies z.B. bei Gemüse oder Tofu. Übrigens kann man Gemüse auch hervorragend mit Mineralwasser dünsten. Es behält dann besser seine Farbe. Bei Brokkoli oder Möhren sieht man das z.B. sehr gut.

Backen mit Mineralwasser

Einen Teig mit Mineralwasser fluffiger zu bekommen ist ein toller und einfacher Trick. Durch die Kohlensäure geht der Teig besser auf und wird lecker, leicht und locker. Bewährte Rezepte sind hier Pfannkuchen oder im Frühling Holunderküchlein, die man sonst im Bierteig macht. Da nutze ich immer Mineralwasser, das geht genauso und ist gerade für Kinder besser geeignet – zudem ist es noch erfrischend, wenn man es nebenher trinkt.

rheinfels quelle

Gerade in der veganen Küche ist Mineralwasser eine tolle Zutat, um den Geschmack zu intensivieren oder die Textur zu verbessern. Probiert es doch auch einmal aus!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.