Diese Fakten über Kresse wusstest du noch nicht!

Diese Fakten über Kresse wusstest du noch nicht!

Gerade jetzt im Frühling solltest du Kresse essen, denn sie ist ein wahres Multitalent! Wahrscheinlich hat jeder von uns schon einmal Kresse gesäht. Sie ist relativ anspruchslos, wächst sogar auf Watte oder Küchenrolle und ist in ein paar Tagen verzehrfertig.

Dass Kresse gesund ist, ist uns auch allen klar!

Sie enthält besonders viel Eisen, Calcium, Vitamin C und A sind in ihr enthalten. So liefert sie einen bemerkenswerten Beitrag zur Vitaminversorgung. Ähnlich wie die Kapuzinerkresse und die Brunnenkresse ist sie aber auch eine wichtige Heilpflanze.

Sie wirkt nicht nur harntreibend und entgiftend, sondern auch anregend auf unseren Stoffwechseln. Ganz besonders im Frühling soll sie die Frühjahrsmüdigkeit vertreiben. Wenn da Kresse nicht hilft, ist aber auch Vitamin D3 ein super Tipp bei Frühjahrsmüdigkeit. Den Beitrag dazu findet ihr hier.

Kresse tut unserem Herz-Kreislaufsystem gut!

Sie kann blutverdünnend, antioxidativ und positiv bei Bluthochdruck sein. Ebenso kann sie bei Diabetes dafür sorgen, dass der Blutzuckerspiegel nach dem Essen nicht so schnell in die Höhe steigt. Aber auch bei Magen-Darm-Beschwerden, Atemwegserkrankungen und einem schwachen Immunsystem tut sie sehr gut. Und das Beste: Gartenkresse ist super leicht anzubauen, kostet nicht viel und sogar der lausigste Gärtner schafft es, die Samen zum Keimen zu bringen. Ich kaufe meist eine große Packung, da dies dann günstiger ist. Man kann nicht nur die Keimlinge verwenden, gemahlene Kressesamen sind ebenfalls sehr wirksam. Sowohl innerlich als auch äußerlich angewendet können sie sehr hilfreich sind.
Kressesamenpulver wirkt entgiftend und kann ganz einfach in einer Kaffeemühle selbst hergestellt werden.
Bei Hautproblemen mische ich mir eine Paste aus geschroteten Kressesamen und etwas Wasser oder Kokosöl an. Das trage ich dann auf die Haut auf. Dies wirkt entzündungshemmend und unterstützt die Haut sich zu regenerieren.

Ihr seht, das war schon eine ganze Menge, doch die Kresse kann noch viel mehr. Kommentiert gerne, inwiefern sie euch geholfen hat.

Meine Großpackung beziehe ich hier.



1 thought on “Diese Fakten über Kresse wusstest du noch nicht!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.