Diese Kräuter und Pflanzen sollten von Schnee befreit werden

Diese Kräuter und Pflanzen sollten vom Schnee befreit werden

Der Winter zaubert nicht nur eine wunderschöne Schneelandschaft, sondern bringt auch Herausforderungen für unsere Gartenpflanzen mit sich. In diesem Jahr legt sich ungewöhnlich früh eine Schneedecke über weite Teile des Landes. Nicht jede Pflanze kann diese Schneemassen gut verkraften. Wir klären in diesem Beitrag, warum es so wichtig ist, manche Pflanzen vom Schnee zu befreien.

Warum sollte man Schnee von Pflanzen entfernen?

Schnee kann für viele Pflanzen belastend sein. Der schwere, nasse Schnee, der aktuell fällt, kann Äste brechen und die Form von Sträuchern verändern. Besonders immergrüne Pflanzen leiden unter der Last des Schnees, da er ihre Blätter beschweren kann. Aber auch Beerensträucher oder Heckenrosen können teilweise die Schneelast nicht tragen. Eine Schneedecke kann auch ideale Bedingungen für Krankheitserreger bieten. Indem du den Schnee entfernst, reduzierst du das Risiko von Pilzen und Schimmel, die sich unter den feuchten Bedingungen entwickeln können. Das regelmäßige Entfernen von Schnee ermöglicht eine bessere Luftzirkulation um die Pflanzen herum. Dies ist entscheidend, um Staunässe zu vermeiden und die Wurzeln vor Fäulnis zu schützen.

Hagebutten im Schnee

Heilpflanzen und Wildkräuter im Winter

Unser eigenes Wildkräutermagazin (hier erhältlich) bietet zur jeder Jahreszeit passende kulinarische sowie naturheilkundliche Rezepte und inspirierende Geschichten über die wilden Pflanzen in unserer Heimat. Wir verlegen das Magazin genauso wie unsere Bücher ohne die Hilfe eines Verlages. Erhältlich sind bislang noch alle erschienenen Ausgaben aus dem Jahre 2023. Damit du auch im kommenden Jahr kein Magazin verpasst, bieten wir auch ein Abo an, das automatisch nach einem Jahr beendet wird. Die Winterausgabe bekommst du auch hier als Set mit einem unserer selbst hergestellten Räucherbündel und dem Buch „Wildkräuter haltbar machen“. Weitere Informationen bekommst du in unserem Shop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de

Winterset mit Magazin

Welche Pflanzen sind besonders anfällig unter der Schneelast zu brechen?

Vor allem junge Pflanzen, aber auch Pflanzen, die viele dünnere Zweige haben, wie Weiden, Rosen oder auch Rhododendron. Die breiten Blätter und die dichte Struktur machen Rhododendren anfällig für Schneebruch. Da Kräuter niedriger wachsen, als Sträucher, sind sie meist weniger anfällig, doch winterharte Kräuter wie Rosmarin, Thymian oder auch Salbei freuen sich ebenfalls, wenn man an sie denkt, wenn es viel schweren Schnee gibt. Rosmarin hat oft steife, aufrechte Zweige, aber bei schwerem Schnee können die Zweige brechen, besonders wenn sie stark beladen sind. Ähnlich wie Rosmarin hat Salbei steife Stängel, die unter der Last von nassem Schnee leiden können. Einige Thymianarten haben zarte, kriechende Stängel, die bei schwerem Schnee Schaden nehmen können.

Rosmarin im Schnee

Heilpflanzen- und Wildkräuterwissen verschenken

Die Bewahrung des Wissens über Wildkräuter und Heilpflanzen liegt uns sehr am Herzen. Deshalb haben wir in den letzten Monaten und Jahren viele interessante, lehrreiche und wissenswerte Themen, Pflanzenportraits und Rezepte in unseren eigenen Büchern und Magazinen aufgeschrieben. Für den Einstieg empfiehlt sich hierbei, neben unseren saisonal erscheinenden Wildkräutermagazinen (hier erhältlich), unser Buch „Mit Wildkräutern und Heilpflanzen durchs ganze Jahr“ (hier erhältlich). Dort stellen wir dir die wichtigsten, heimischen Wildkräuter und Heilpflanzen genau vor. Sortiert nach Jahreszeit beinhaltet jedes Pflanzenportrait große Bilder, wichtige Erkennungsmerkmale zur Bestimmung sowie Anregungen für die Verwendung in der Hausapotheke und in der Küche. Als Ergänzung ist unser „Saisonkalender für Wildkräuter“ (hier erhältlich) gedacht. Monat für Monat hat man hier die wichtigsten, erntereifen Pflanzen auf einen Blick. So verpasst man keinen Erntezeitpunkt mehr. Wir haben den Kalender extra so gestaltet, dass man ihn jedes Jahr erneut benutzen kann. Du bekommst das Buch und den Kalender in unserem eigenen Shop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de

Wie kann man Pflanzen vom Schnee befreien?

Benutze einen weichen Besen oder eine spezielle Schneeschaufel, um den Schnee sanft von den Pflanzen abzubürsten. Sei vorsichtig, um die Äste nicht zu beschädigen. Beginne von unten und arbeite dich nach oben, um Schäden zu minimieren. Kräuter kann man auch mit einem Handfeger leicht abfegen. Bei höheren Pflanzen empfiehlt sich ein langer Stiehl. Junge Pflanzen sind besonders anfällig für die Last des Schnees. Schütze sie, indem du vorsichtig den Schnee entfernst, um ihre zarte Struktur nicht zu gefährden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Tipps, um Kräuter im Winter zu schützen

Es ist aber auch wichtig, das Wurzelwerk zu schützen. Leichter Schnee kann sogar etwas isolieren und bei Dauerfrost eine Schutzschicht für die Pflanzen sein. Die Schneedecke bietet eine gewisse Isolation vor Frost und kann die Pflanzen vor plötzlichen Temperaturschwankungen schützen. Wichtig ist aber, empfindliche Pflanzen am besten vor dem Schnee mit einer Mulchschicht zu versehen, damit die Wurzeln möglichst gut geschützt sind. Das Abdecken von empfindlichen Kräutern mit einer Schicht aus Mulch oder Reisig vor dem ersten Schnee kann zusätzlichen Schutz bieten. Liegt nun schon Schnee, kann man das noch nachholen, sobald der Schnee wieder schmilz und eine regnerische Phase eintritt, denn der Winter hat gerade erst begonnen und es wird mit Sicherheit nicht der letzte Schnee gewesen sein und vor allem die frostigen Temperaturen in klaren Nächten können den Kräutern zusetzen.

Wildkräuter haltbar machen

Kurz vor dem ersten Schneefall besteht noch die Möglichkeit, sich mit Wildkräutern und Küchenkräutern einen Vorrat anzulegen. Viele Methoden und Wissenswertes rund über das haltbar machen von Wildkräutern und Heilpflanzen kannst du in unserem neuen Buch „Wildkräuter haltbar machen – die besten Verfahren und Rezepte“ (hier erhältlich) nachlesen, das in unserem eigenen Kräuterhexenshop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de erhältlich ist. Im Buch findest du auch noch viele weitere Rezepte zu diesem Thema.

Wildkräuter haltbar machen - das Buch

Begleite uns durch den Winter

Möchtest du uns in die Natur begleiten? Dann solltest du unserm Instagram Kanal folgen. Dort stehen wir dir jeder Zeit für Fragen zur Verfügung. Wir freuen uns auf den Austausch mit dir. Du findest uns natürlich auch auf unseren anderen Kanälen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Zu jeder Jahreszeit das passende Magazin mit Rezepten, Inspirationen und Tipps

Das Kräuterkeller - Magazin