Brennnesseltee

Brennnessel: Die top Heilpflanze – Brennnesseltee fürs Immunsystem

Die Brennnessel ist eine der wichtigsten Heilpflanzen. Vor allem der Brennnesseltee wird seit Jahrhunderten als Hausmittel geschätzt. Wir zeigen euch heute die Vorteile von Brennnesseltee (nicht nur) fürs Immunsystem und möchten euch auch verraten, bis wann man Brennnesseln für Tee sammeln kann. 

Welche Inhaltsstoffe hat die Brennnessel?

Die Brennnessel hat sehr viele positive Eigenschaften und ist sehr nährstoffreich. Bis zu 20% Mineralstoffen stecken in ihren Blättern. Insbesondere der Eisenwert und der Chlorophyllgehalt der Brennnesselblätter sind hier hervorzuheben. In den Blättern von Brennnessel findet man zudem sekundäre Pflanzenstoffe, vor allem die Carotinoide β-Carotin, Lutein und Luteinisomere. Auch Flavonoide sind reichlich enthalten. Insbesondere das enthaltene Kalium kann die Harnwege unterstützen. Auch die Vitamine A und C sind reichlich in den Blättern enthalten. So ist die Brennnessel auch relevant für das Immunsystem.

Rezept für einen Brennnesseltee

Am meisten Nährstoffe hat die Brennnessel frisch und in rohem Zustand. Bei der Trocknung oder Verarbeitung sollte man darauf achten, so schonend wie möglich vorzugehen. Brennnessel Blätter sollten  so schonend wie möglich getrocknet werden, am besten bei unter 40 Grad. Gelagert werden können die Blätter in luftdichten und lichtundurchlässigen Gläsern, zum Beispiel aus Braunglas. Hebt euch am besten solche Gläser auf, wenn ihr Lebensmittel in solchen Gläsern kauft. Dann könnt ihr sie für eure Kräuter wiederverwenden und müsst keine Gefäße kaufen. Die Lagerung im trockenen, dunklen und    kühlen Keller ist am besten. So kann man den ganzen Winter über vom eigenen Vorrat profitieren und einen tollen Brennnesseltee machen. 

Brennnesseltee-Kur fürs Immunsystem?

Brennnesseltee wird meist kurartig angewendet, wenn man bestimmte Beschwerden zum Beispiel mit Wassereinlagerungen oder den Harnwegen hat. Wenig bekannt ist der Einsatz von Brennnesseltee fürs Immunsystem. Aufgrund der Nährstoffe und Wirkstoffe in der Brennnessel kann ein Brennnesselblatt Tee auch das Immunsystem unterstützen. Die entzündungshemmenden und immunstimmulierenden Eigenschaften sind besonders in der Erkältungszeit sehr wertvoll. Hier sind insbesondere die Lektine hervorzuheben. Sie haben in Laborstudien gezeigt, dass sie das Immunsystem anregen können. (vgl. Jandu 2017).

Brennnesseltee Rezept

Brennnesseltee bei Heuschnupfen? 

Bei Heuschnupfen kann eine  Brennnesseltee-Kur desensibilisierend sein. Dies liegt an den enthaltenen Histaminen. Jedoch sollte eine solche Kur immer erst mit dem Therapeuten abgesprochen werden. 

Wann kann man Brennnesseln für Tee sammeln?

Da die Brennnessel über weite Teile des Jahres verfügbar ist und immer wieder nachwächst, kann man junge Blätter von März bis zum Dauerfrost sammeln. Hohe Pflanzen kann man  insofern nutzen, dass man nur die oberen Pflanzenteile für den Verzehr sammelt. Jüngere Pflanzen sind bei Verfügbarkeit aber immer zu bevorzugen, da sie zarter sind. Man pflückt am besten die oberen vier Blätter, wenn die Pflanzen älter sind. Bei jungen Pflanzen kann man alle Blätter abstreifen und schonend trocknen oder frisch zu einem Tee aufgießen. Achtet aber immer auf Insekten. Die Brennnessel ist wichtiger Lebensraum für Raupen des Tagpfauenauges oder des kleinen Fuchses. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Brennnesseltee in der Hausapotheke

Brennnesseltee wird in der Volksheilkunde aufgrund folgender Eigenschaften geschätzt:

  • harntreibend
  • stoffwechselanregend
  • entwässernd
  • entgiftend
  • blutbildend
  • pflanzlicher Eisenlieferant
  • unterstützend bei rheumatischen Beschwerden
  • bei Leber- und Gallenbeschwerden
  • bei Gicht
  • bei Heuschnupfen
  • zur Unterstützung des Immunsystems
  • bei Frühjahrsmüdigkeit
  • bei Prostatabeschwerden

Wie sollte man Brennnesseltee einnehmen? 

Zur einfachen Zubereitung empfiehlt sich eine Teezange. Hier kann man pro Tasse etwas einen Esslöffel getrocknete Brennnesseln oder vier bis fünf frische Blätter hineingeben. Man übergießt die Brennnesseln mit heißen Wasser, lässt sie 5-6 min ziehen und trinkt etwa zwei bis drei Tassen pro Tag. Wer eine Kur macht, sollte diese etwa drei Wochen durchführen und ausreichend frisches Wasser dazu trinken. Länger als sechs Wochen hingegen sollte man den Tee nicht trinken, da der Körper nach einer gewissen Zeit eine Pause braucht. Dies ist bei allen Heilpflanzen so. 

Hochwertigen Brennnesseltee kaufen

Natürlich kann man Brennnesseltee auch kaufen. Man findet ihn fast in jeder Drogerie. Es ist wichtig losen Tee und keinen Beuteltee zu kaufen. Wir können euch den Brennnesseltee und auch die anderen Brennnesselprodukte vom Achterhof empfehlen. Wir kaufen dort selbst seit über 5 Jahren ein. Hier findet ihr getrocknete Brennnesselblätter beim Achterhof. Gebt im Warenkorb einfach den Rabattcode kraeuterkeller10 ein und ihr erhaltet einen Rabatt in Höhe von 10% auf die gesamte Bestellung. Vom Achterhof bekommen wir für diese Empfehlung eine kleine Provision, ohne das euch dabei Mehrkosten entstehen.

Die Brennnessel in unserem Buch

Natürlich darf auch die Brennnessel in unserem Buch „Mit Wildkräutern und Heilpflanzen durchs ganze Jahr“ (hier erhältlich) nicht fehlen. Auf über 160 Seiten stellen wir euch viele heimische Wildkräuter und Heilpflanzen vor. Diese haben wir selbst fotografiert und erklären nicht nur wann und wo man welche Pflanzenteile sammeln kann, sondern auch wie man die Wildkräuter in der Hausapotheke und in der Hexenküche verwendet. Das Buch ist (nicht nur) ideal für alle Einsteiger in die Welt der Wildkräuter und man bekommt es in unserem eigenen Kräuterhexen-Onlineshop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de

Mit Wildkräutern und Heilpflanzen durchs ganze Jahr

Passend zum Buch gibt es in unserem Kräuterhexenshop auch unseren selbst entwickelten Saisonkalender für Wildkräuter (hier erhältlich). Ihr bekommt den Kalender einzeln aber auch in verschiedenen Sets. Da haben wir zum Beispiel unser Kräuterhexen-Set (hier erhältlich). Es enthält unser Buch, den Saisonkalender und unser Postkartenset zum Thema „Kräuterhexe“. Hier spart man im Vergleich zum Einzelkauf. Den Saisonkalender haben wir übrigens so entwickelt, dass man ihn jedes Jahr erneut benutzen kann! Du bekommst die Sets ebenfalls unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de

Das Kräuterhexen Set
Unser Kräuterhexen-Set

Folgt uns auch auf unseren anderen Kanälen!

Verwendete Literatur:

Jandú Jannyson J. B., Moraes Neto Roberval N., Zagmignan Adrielle, de Sousa Eduardo M., Brelaz-de-Castro Maria C. A., dos Santos Correia Maria T., da Silva Luís C. N.: Targeting the Immune System with Plant Lectins to Combat Microbial Infections  (Frontiers in Pharmacology) VOLUME 8 (2017) p. 671 https://www.frontiersin.org/article/10.3389/fphar.2017.00671     

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Wildkräutern und Heilpflanzen durchs ganze Jahr

Entdecke die Welt der Wildkräuter mit unserem Buch.

Die moderne Kräuterhexe