Wintersonnenwende

Schöne Rituale zur Wintersonnenwende am 21. Dezember

Die Wintersonnenwende oder das Jahreskreisfest Yule wird am 21. Dezember gefeiert. Dies ist der kürzeste Tag des Jahres und somit auch die dunkelste Nacht des Jahres. Ab morgen werden die Tage wieder länger und es wird wieder heller in der Natur. Wir möchten euch zeigen, wie man diesen besonderen Tag mit schönen Ritualen begleiten kann. 

Die Wintersonnenwende steht für Aufbruch

Die Wintersonnenwende markiert die Wende zum Licht. An keinem Tag im Jahr ist es so lange dunkel, wie am Tag der Wintersonnenwende. In den nordischen Ländern ist die Sonne an diesem Tag sogar (fast) gar nicht zu sehen, Sie findet in Mitteleuropa entweder am 21.12. oder am 22.12. statt. An diesem Tag ist es knapp 15h Stunden dunkel. Die Wintersonnenwende markiert also die Wende zur helleren Jahreshälfte. Die bevorstehenden Monate sind geprägt durch längere Tage, bis zur Sommersonnenwende. 

Wie sich die Wintersonnenwende auf uns auswirkt

Die Wende hin zur helleren Zeit hilft vielen sich auf die kommende Zeit zu freuen. Die dunklen Tage sind geschafft, vor uns liegen die Weihnachtszeit, der Jahreswechsel und auch wenn es noch ein bisschen dauert, das baldige Frühjahr. Spätestens, wenn die Natur wieder zum Leben erwacht, erwachen auch unsere Kräfte wieder. Es ist vollkommen in Ordnung, wenn man sich in dieser dunklen Zeit lieber etwas zurückziehen möchte, es sich gerne daheim gemütlich machen möchte und sich nach Ruhe und Entspannung sehnt. Trotz modernen Häusern, warmer Heizung und elektrischem Licht sind Depressionen im Winter häufiger verbreitet als im Sommer. Vor der Industrialisierung wäre es undenkbar gewesen, dass man in dieser Jahreszeit vor acht Uhr oder nach 16 Uhr arbeitet. Man lebte und arbeitete mit dem natürlichen Tagesrhythmus. Wer auf seine innere Uhr hört, und spürt, dass diese sich nach Ruhe und Einkehr sehnt, der darf dies ruhig zulassen. Spätestens im Frühling wird die Energie zurückkommen. 

Die Wintersonnenwende

Rituale für die Wintersonnenwende

  • Natürliches Licht in der Wohnung

In der Adventszeit sind Kerzen allgegenwärtig. Auf dem Adventskranz oder auf dem Tischgesteck: Natürliches Kerzenlicht tut uns gut. So bietet es sich an in den dunklen Tagen bewusst eine schöne Kerze anzuzünden, die eventuell einen angenehmen Duft hat, der einem gefällt. 

  • Räuchern zur Wintersonnenwende

Räuchern spielt in diesen Tagen eine wichtige Rolle. Das Ritual kann uns auch zur Wintersonnenwende begleiten. Besonders gut eignen sich zur Wintersonnenwende Räuchermischungen mit Beifuß, Weihrauch, Mistel oder Alant. Auf diesem Blog findest du hier weiterführende Beiträge zum Räuchern.

  • Singen

Die Wintersonnenwende ist eine ideale Gelegenheit, um gemeinsam mit der Familie oder auch alleine zu singen. Singen tut unserer Seele gut. Es muss nicht unbedingt ein Weihnachtslied sein, es kann auch einfach das Lieblingslied sein oder aber ein Lied, das an Frühling und Licht erinnert. 

  • Ein gutes Buch lesen 

Die Wintersonnenwende darf bewusst gemütlich gestaltet werden. Wie wäre es, sich Zeit zu nehmen, um ein gutes Buch oder einen Essay zu lesen. Es bietet sich an Themen zu bevorzugen, die mit Natur, Liebe oder Licht zutun haben. Ebenso kann man schöne Gedichte oder Aphorismen lesen, oder sich kreativ betätigen und diesen Tag für eigene kreative Gedanken nutzen. Gerne empfehlen wir an dieser Stelle unser Buch „Mit Wildkräutern und Heilpflanzen durchs ganze Jahr“ (hier erhältlich). Mit diesem Buch könnt ihr euch optimal auf die kommende Wildkräutersaison vorbereiten, erfahrt aber auch, welche Wildkräuter jetzt im Winter noch zum sammeln bereit stehen. Auf über 160 Seiten haben wir viele heimische Wildkräuter fotografiert und portraitiert. In jeder Jahreszeit gibt es was zu entdecken und zu sammeln. Mit dabei sind hilfreiche Tipps für die Hausapotheke und die Küche. Ihr bekommt das Buch in unserem eigenen Kräuterhexenshop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de

Mit Wildkräutern und Heilpflanzen durchs ganze Jahr
  • Vitamin D – das Sonnenvitamin

Wem die aktuelle Zeit aufs Gemüt schlägt, wer häufig kränkelt und wer das Gefühl hat, seine Kräfte lassen nach, der sollte sich fragen, ob er vielleicht an einem Vitamin D Mangel leidet. Dies ist in unseren Breiten im Winter ein häufiger Mangel. Ein Bluttest beim Arzt kann Abhilfe verschaffen. Mehr zum Thema könnt ihr im Artikel „Jeder von uns braucht im Winter Vitamin D“ nachlesen. 

  • Das Licht willkommen heißen

Die dunklen, schweren Tage liegen hinter aus. Es ist Zeit nach vorne zu blicken und sich auf die hellen Tage zu freuen. Der Tag der Wintersonnenwende ist ein idealer Tag, um sich Gedanken zu machen, auf was man sich in den kommenden Monaten freuen wird. Ein schönes Ritual ist es, diese Gedanken und Wünsche zu notieren, vielleicht sogar in Form eines Gedichts oder eines Tagebucheintrags? Diese Form der Selbstreflexion und der Einkehr hat zwei Funktionen. Man notiert positive und hoffnungsvolle Gedanken und kann sich zugleich bewusstwerden, was man in den nächsten Monaten erreichen möchte. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

  • Ein warmer Lieblingstee

Zu den winterlichen Temperaturen passt ein toller Kräutertee oder ein leckerer Hagebuttentee wunderbar. Brüht euch zu eurem Lieblingsritual einen leckeren Tee auf, der euch gut schmeckt. Wildpflanzen und Kräuter können uns hier unterstützen. Hagebutte ist reich an Vitamin C, aber auch Ingwer, Zistrose oder einjähriger Beifuß sind sehr belebend. In unserem Beitrag „Hagebuttentee richtig zubereiten“ verraten wir euch unseren Tipp für einen leckeren Hagebuttentee.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wissen, wann was gesammelt werden kann

Mit unserem Saisonkalender für Wildkräuter (hier erhältlich) verpasst du keinen Erntezeitpunkt mehr. Monat für Monat haben wir mit farbenfrohen Übersichten die wichtigsten heimischen Wildkräuter mit Bildern aufgelistet. Dabei ist der Kalender von uns so entwickelt worden, dass du ihn jedes Jahr erneut benutzen kannst! Du bekommst den Kalender auch in verschiedenen Sets für (Wild-)Kräuterfans in unserem eigenen kleinen Kräuterhexenshop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de

Folge uns auf Instagram, Telegram und YouTube

Hier haben wir dir eine Übersicht, auf welchen Kanälen du ebenfalls kostenfreie Informationen und Rezepte bekommst:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Wildkräutern und Heilpflanzen durchs ganze Jahr

Entdecke die Welt der Wildkräuter mit unserem Buch.

Die moderne Kräuterhexe