Hagebuttentee richtig zubereiten – mit diesem Trick schmeckt er noch besser

Hagebuttentee richtig zubereiten – mit diesem Trick schmeckt er noch besser

Hagebuttentee muss man richtig zubereiten, damit er sein volles Aroma entfaltet. Jetzt im Herbst sind die Früchte der Heckenrose reif und enthalten reichlich Vitamin C. Ein selbstgemachte und frischer Hagebuttentee ist ganz leicht. Dieser Tee ist nicht im Ansatz mit Hagebuttentee aus dem Teebeutel zu vergleichen, zumal dort meistens sowieso mehr Hibiskus als Hagebutte im Teebeutel ist, damit der Tee auch schön rot wird. Wir verraten euch, wie man einen wirklich aromatischen Hagebutten zubereiten kann.

Warum kein Hagebuttentee aus dem Beutel?

Wir trinken sehr gerne leckere, zuckerfreie Tees. Selbst gemachter Hagebuttentee benötigt keine Süße, wenn man weiß, wie man ihn richtig zubereitet, dann schmeckt er sogar den Kindern! Die Früchte sind gar nicht so sauer, wie man denkt. Ein wichtiger Tipp zur Ernte: man sollte sie nur an trockenen und sonnigen Tagen ernten, dann ist der Vitamin C – Gehalt der Früchte nämlich höher als an regnerischen.

Werbung
futomat Wasserquelle

Warum sind Hagebutten so gesund? 

Als Vitamin C-Lieferant sind die leuchtend roten Früchte der Heckenrose spitze. Außerdem sind besonders viel Vitamin A, K und B-Vitamine enthalten. Fruchtsäuren, Pektine, Kieselsäure, die Antioxidantien Lycopin und Flavonoide sowie die Mineralien Zink, Kupfer, Eisen Magnesium und Calcium sind ebenso reichlich vorhanden. Sie sind unfassbar lecker und gesund.

Wie bereitet man Hagebuttentee mit Vitamin C richtig zu?

Um den maximalen Geschmack aus den Früchten zu locken, bedarf es einem Trick: Kocht man die Hagebutten direkt auf, erhält man einen blassen, weniger aromatischen Tee. Er wird erst dann besonders schmackhaft, wenn man ihn abends ansetzt, eine Nacht stehen lässt und dann am anderen Morgen aufkocht. Erst dann bekommt er eine intensivrote Farbe und schmeckt fruchtig süß, fast schon karamellartig – ein absoluter Genuss und für uns unverzichtbar im Herbst. Frisch ist er natürlich am aller besten, aber auch getrocknet schmeckt er noch sehr lecker. Die Anleitung zum Ernten und Trocknen habe ich bereits gepostet. Probiert es aus, es lohnt sich!

Ist im Tee überhaupt noch Vitamin C enthalten?

Natürlich stimmt es, dass Vitamin – C bei Hitze schneller verloren geht. Die Hagebutte ist aber sehr reich an Vitamin – C, sodass selbst im Tee noch etwas davon enthalten ist. PS: Wer keine Hagebutten findet, der kann diese hier bestellen. Die sind wirklich gut. Probiert den Tee doch mal aus und berichtet, wie er euch geschmeckt hat. Wir finden selbstgemachter Hagebuttentee ist mit keinem gekauften Tee zu vergleichen. 

Mehr Tipps aus der Natur?

Dieser Tipp stammt wie viele weitere Tipps aus unserem Buch “Die moderne Kräuterhexe“. Darin möchten wir euch den Wert von Wildkräutern und Heilpflanzen wieder näher bringen und euch mit einfach kleinen Tricks, natürliche Ernährung schmackhaft machen. Wir vereinen altes Wissen, wie den Tipp mit dem Hagebuttentee mit neuen Erkenntnissen. Eine ausführliche Leseprobe findest du in unserem Kräuterhexen Shop. Das Buch gibt es auch bei Amazon.

Die moderne Kräuterhexe
Unsere Postkartensets und unser Buch “Die moderne Kräuterhexe”

Den richtigen Erntezeitpunkt nicht mehr verpassen

Um keinen Erntezeitpunkt für Wildpflanzen und Heilkräuter mehr zu verpassen, haben wir uns überlegt, einen Saisonkalender für Wildkräuter zu entwickeln. Wir haben die letzten Wochen und Monate an diesem Kalender getüftelt und er soll dir eine Hilfe sein, um in Zukunft den richtigen Zeitpunkt der Ernte nicht mehr zu verpassen. Es handelt sich nicht um einen klassischen Kalender, sondern um einen Dauerkalender ohne Kalendarium. Monat für Monat werden die wichtigsten Wildpflanzen aufgeführt, sodass man den Kalender jedes Jahr aufs Neue benutzen kann.

Saisonkalender für Wildkräuter - Die moderne Kräuterhexe
https://www.die-moderne-kräuterhexe.de/produkt/saisonkalender-wildkraeuter Saisonkalender für Wildkräuter – Die moderne Kräuterhexe
Saisonkalender für Wildkräuter - ewiger Erntekalender für Wildpflanzen - die moderne Kräuterhexe
  • lehrreicher Erntekalender für Wildpflanzen
  • behalte den Überblick und verpasse keinen Erntezeitpunkt
  • Dauerkalender ohne Kalendarium, sodass er viele Jahre verwendbar ist
  • liebevoll selbst gestaltet und in Deutschland gefertigt. Gedruckt auf 250g Papier
  • stabile Ringaufhängung | Größe: DIN A3 (29,7 x 42cm)
Die moderne Kräuterhexe - Gesundheit mit Wildkräutern & Heilpflanzen neu entdecken
  • Wildkräuter für den Einstieg
  • Wichtige Heilpflanzen
  • Hilfreiche Tipps für den Alltag
  • Heimische Superprodukte
  • Sandra Keller (Autor)

Folge uns bei Instagram

Auf Instagram kannst du uns täglich in die Natur begleiten. Wir nehmen dich mit und zeigen dir was gerade Saison hat oder was es Neues gibt. Folge uns am besten gleich. Wir antworten auf alle Fragen und freuen uns auf den Austausch.

Bildnachweis
Titelbild: © pixelunikat – stock.adobe.com



15 thoughts on “Hagebuttentee richtig zubereiten – mit diesem Trick schmeckt er noch besser”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.