Natürliche Linderung bei Menstruationsbeschwerden

Natürliche Linderung bei Menstruationsbeschwerden

Schafgarbe jetzt noch sammeln – natürliche Linderung bei Menstruationsbeschwerden

Die Schafgarbe kann noch bis Ende September gesammelt werden. Deshalb lohnt es sich jetzt noch einen Vorrat für den Winter anzulegen. Es empfiehlt sich mittags loszuziehen, denn bei maximalem Sonnenstand hat das Kraut die volle Heilwirkung entwickelt. Bei Regen oder trübem Wetter sollte deswegen lieber nicht gesammelt werden.

Wer sich nicht sicher ist, wie das Kraut zu erkennen ist, erinnert sich einfach an den ehemaligen Parteichef der KPdSU Breschnew. Sehen die Blätter der Schafgarbe aus wie seine Augenbrauen, habt ihr das richtige Kraut gefunden
Spaß beiseite, man nennt das Kraut auch “Augenbraue der Venus”, da die LiebesgöttinAphrodite Achilles damit geheilt haben soll. Der lateinische Name “Achillea” leitet sich von dieser Sage ab. So wurden schon im Altertum Wunden mit dem Kraut selbst geheilt oder Blutungen gestillt.

Bewährt hat sich die Schafgarbe aber besonders bei Menstruationsbeschwerden. Hier sollte der Tee getrunken werden. Man übergießt dazu einen getrockneten oder zwei frische Pflanzen mit kochendem Wasser, lässt dies 10min ziehen und trinkt regelmäßig, über etwa drei Monate hinweg täglich zwei Tassen davon. Erst nach langfristiger und regelmäßiger Einnahme können die Beschwerden dauerhaft nachlassen und Bauchkrämpfe zurückgehen. Da der Tee recht bitter ist, empfiehlt es sich den Tee mit etwas Honig oder einem Steviablatt🌱 zu süßen. Außerdem kann der Tee auch appetitanregend wirken und hilft bei Magenbeschwerden.

Meinen pflanzlichen Teesüßer in Form der Steviablätter beziehe ich hier: http://amzn.to/2jTWyu1



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.