Wildkräuter nach dem Regen sammeln

Welche Wildkräuter kann man nach dem Regen sammeln? 

In vielen Kräuterbüchern wird meist empfohlen, Wildkräuter nur an trockenen Tagen zu sammeln. Was macht man aber nach einem Regenguss? Es lohnt sich, differenziert auf Wildkräuter zu blicken, denn auch nach einem Regenschauer kann man manche Kräuter bedenkenlos sammeln. Wo es Einschränkungen gibt und was man beachten sollte, verraten wir euch in diesem Artikel.

Diese Frage beantworten wir auf euren Wunsch hin, da viele von euch uns darum baten, dass wir hierzu einen Artikel schreiben. Gerne kann der Artikel mit folgendem Link https://mein-kraeuterkeller.de/wildkraeuter-regen-sammeln geteilt werden. Über diese Unterstützung freuen wir uns sehr.

„Niemals nach dem Regen sammeln“?!

Solche Zitate findet man teilweise in Büchern oder im Internet, wenn man danach sucht, ob man Kräuter nach einem Regenschauer sammeln kann. Von pauschalen Aussagen dieser Intensität nehmen wir Abstand, denn man sollte etwas genauer überlegen, was man nach einem Regen sammeln möchte und zu welchem Zweck. Möchte man Blätter für seinen täglichen Smoothie, den Wildkräutersalat oder eine Suppe sammeln, ist das auch nach einem Regenschauer, oder sogar während es tröpfelt möglich. Womöglich hätte man sie zuhause sowieso gewaschen, dann wären sie auch nass geworden. Anders sieht es bei Blüten aus. Diese sollte man wirklich nicht bei Regen sammeln. Ebenso verhält es sich mit Pflanzenteilen, die man konservieren möchte. Möchte man Kräuter Trocknen, in Öl einlegen oder eine Salbe damit machen, sollte man das nicht tun, wenn es regnet.

Gänseblümchen im Regen
Löwenzahn und Gänseblümchen bei Regen

Heimische Wildkräuter besser kennenlernen „Mit Wildkräutern und Heilpflanzen durchs ganze Jahr“

Mit Wildkräutern und Heilpflanzen durchs ganze Jahr

Unser Buch „Mit Wildkräutern und Heilpflanzen durchs ganze Jahr“ (hier erhältlich) ist der ideale Ratgeber, wenn du die Wildkräuter und Heilpflanzen vor deiner Tür besser kennenlernen und nutzen möchtest. Das Buch wurde von uns selbst erstellt, viele Bilder haben wir bei unseren Wildkräuterwanderungen aufgenommen. Zu jeder Pflanze gibt es zunächst grundlegende Infos zum Standort, der Sammelzeit oder den Inhaltsstoffen und der Bestimmung. Anschließend folgen dann Tipps zum Einsatz in der Hausapotheke und in der Hexenküche. Unser Buch ist nur in unserem Kräuterhexen Onlineshop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de erhältlich.

Blüten nur an trockenen Tagen sammeln

Blüten sollte man nur an trockenen Tagen sammeln. Meist trocknet man sie, macht einen Ölauszug und wäscht sie nicht. Beim Sammeln von Blüten wird generell empfohlen, sie nicht zu waschen, da sonst der wertvolle Blütenstaub abgewaschen wird. Nasse Blüten schimmeln schnell. Möchte man Blüten also lange haltbar machen und zum Beispiel für den Winter trocknen, ist es nicht sinnvoll sie zu sammeln, wenn sie ohnehin durch den Regen feucht sind. Zudem schließen die allermeisten Blüten ihr Kelche, sobald es regnet. Auch morgens und abends sind die meisten Blüten geschlossen, weshalb man das Sammeln um die Mittagszeit empfiehlt, sofern es an diesem Tag nicht geregnet hat. Dann sind die Blütenköpfe geöffnet und enthalten die meisten Wirkstoffe.

Wirkstoffverlust nach dem Regen?

Wenn es einige Tage geregnet hat, sollte man keine Pflanzen sammeln, die man für bestimmte Hausmittel benötigt. Geht es darum, den höchsten Wirkstoffgehalt abzuwarten, sollte man erst ein bis zwei Tage nach eine, Regenschauer sammeln. kurz vor der Mittagszeit entfalten sich heimische Wildkräuter meist, sodass sie für Hausmittel gesammelt werden können. Es sollte nicht zu heiß draußen sein. Ab 15 Uhr erreicht die Temperatur in den Sommermonaten hierzulande meist ihren Höhepunkt, deswegen ist das Sammeln kurz vor Mittag (zwischen 11-12 Uhr) eine Zeit, die sich gut eignet. Dann ist es noch nicht zu warm, die Blüten sind geöffnet und die Feuchte der Nacht ist verdunstet. Nach starken Regenfällen sollte man Heilpflanzen nicht sammeln, da sie kurzzeitig einen geringeren Wirkstoffgehalt aufweisen können.

Schnittlauch im Regen
geschlossene Schnittlauchblüten und eine Pusteblume im Regen

Welche Wildkräuter kann man nach dem Regen sammeln?

Nach einem Regenschauer sollte man nur Pflanzen sammeln, die man noch am gleichen Tag verzehrt. Nicht alle Inhaltsstoffe werden durch den Regen ausgewaschen. Vitamine, Mineralien, sekundäre Pflanzenstoffe und Chlorophyll sind trotzdem noch in ausreichender Menge enthalten, dass man sich damit einen nährstoffreichen Salat oder Smoothie machen kann. Da Wildkräuter meist ohnehin deutlich mehr Nährstoffe enthalten, als kultivierter Salat, sind sie auch nach dem Regen eine sehr wichtige Nahrungsgrundlage. Wir sammeln täglich frische Wildkräuter für den Salat oder den Smoothie. Wenn es regnet, ziehen wir eine Regenjacke an, nehmen ein Sieb mit und pflücken nur soviel, wie wir an diesem Tag im Salat essen können. Ins Sieb gelangen zum Beispiel Löwenzahn Blätter, Giersch, Brennnesseln, Dost, Pimpinelle, Spitzwegerich oder auch einige Küchenkrauter wie Schnittlauch, Rosmarin und Petersilie.

Giersch im Regen
Giersch im Regen

Wissen, wann man welche Wildkräuter sammeln sollte

Möchtest du wissen, wann man welche Wildkräuter sammeln kann? Dann ist unser Saisonkalender für Wildkräuter (hier erhältlich) was für dich. Er zeigt diejenigen Kräuter, die man im jeweiligen Monat besonders häufig sammeln kann. Du findest ihn in unserem Kräuerhexenshop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de

Unser neuer Saisonkalender für Wildkräuter

Lehrvideos zu vielen Pflanzen auf Youtube

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Heilpflanzen und Wildkräuter sicher bestimmen mit unserer Kräuterliteratur

Wenn du dir bei der Bestimmung und der Verwertung von heimischen Heilpflanzen und Wildkräutern noch nicht ganz sicher bist, schau dir unser umfangreiches Sortiment an Kräuterliteratur für Jung und Alt in unserem Kräuterhexenshop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de an. Dort findest du auch tolle Sparsets in der Kategorie „Angebotehttps://www.die-moderne-kräuterhexe.de/produkt-kategorie/angebote , sowie weitere Bücher und tolle Artikel rund um die Themen Wildkräuter rund Heilpflanzen.

Die moderne Kräuterhexe Bücher und Kalender
Hilfreiche Kräuterliteratur

Mehr zum Thema Wildkräuter und Heilpflanzen? Folge uns auf unseren anderen Kanälen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das Brennnessel Buch "Die Brennnessel - Königin der Wildpflanzen"

So hast du die Brennnessel noch nie gesehen – mit vielen Rezepten!

Die Brennnessel - Königin der Wildkräuter