Pflanzliche Kokosmakronen

Schnelle Kokosmakronen – pflanzlich und ohne raffinierten Zucker

Kokosmakronen gehören in der Weihnachtszeit auf jeden Plätzchen Teller. Sie sind schnell gemacht und kinderleicht. Wir haben ein Rezept ohne Ei ausprobiert und Eischnee Ersatz aus Kichererbsen gemacht. So sind unsere Kokosmakronen pflanzlich und ohne raffinierten Zucker.

Klassisch werden Kokosmakronen mit Eischnee Puderzucker und Kokosflocken gemacht. Manche Rezepte bestehen sogar nur aus zwei Zutaten. Dort werden Kokosflocken mit gezuckerter Kondensmilch angerührt. Das wars. Diese Rezepte sind schnell gemacht, doch enthalten viel Zucker. Es geht auch gesünder. Wir haben pflanzliche Kokosmakronen ausprobiert, die auch für Veganer geeignet sind.

Werbung
Rabattcode für deine Norman - Erstbestellung: kraeuterkeller15

Zutaten für die Kokosmakronen

  • 200ml Kichererbsen Wasser (Aquafaba) 
  • 200g Kokosraspeln
  • ½ TL Weinstein Backpulver
  • 1 TL Speisestärke
  • 90g Erythrol oder 75g Ahornsirup
  • Optional eine Tonkabohne für vanilligen Geschmack
Zutaten für Kokosmakronen

Ähm Aqua-was? 

Okay, Aquafaba kennen die wenigstens Menschen, aber es funktioniert wirklich. Das Abtropfwasser von Kichererbsen kann man aufschlagen und es verhält sich ähnlich wie Eischnee. Dabei kann man entweder selbst Kichererbsen einweichen und das Wasser dann kühl stellen und aufschlagen. Man sollte es aber wenn möglich nicht länger als einen Tag lagern. Allerdings kommt es da auch auf das richtige Verhältnis an. Wir nehmen immer eine 1:1 Mischung. Also z.B. 100g Kichererbsen und 100ml Wasser. Es gelingt allerdings nicht immer. Einfacher und gelingsicherer ist es tatsächlich Kichererbsen aus dem Glas zu kaufen, am besten ohne Zusatzstoffe und in Bioqualität. Aufgeschlagen ähnelt Aquafaba Eischnee sehr, beim Backen allerdings zeigen sich Unterschiede. Backt man es zu lange oder bei zu hoher Temperatur, fällt Aquafaba wieder zusammen. Wir finden aus einem eigentlichen „Abfallprodukt“, dem Einweichwasser von Kichererbsen, so etwas Tolles zu machen, ist wirklich klasse.

Aquafaba

Zubereitung der veganen Kokosmakronen

Vorbereitung

Zunächst sollte man den Zuckerersatz, in unserem Fall der Erythrol pulverisieren, um eine Puderform zu erhalten. Dies geht im Thermomix auf Stufe 10 besonders gut. Ein Hochleistungsmixer funktioniert auch. Möchte man lieber Ahornsirup oder Kokosblütenzucker verwenden, geht das auch. In diesem Fall muss man dann nichts vorbereiten. 

Jetzt geht’s an die Grundmasse

Das Kichererbsenwasser muss Zimmertemperatur haben und sollte dann etwa 4-6 Minuten mit einem Handrührgerät oder einer Küchenmaschine aufgeschlagen werden. 1 Minute vor Ende fügt man einen Teelöffel Speisestärke, Weinstein Backpulver sowie den Zuckerersatz langsam hinzu. Wer möchte, kann an dieser Stelle auch noch eine Tonkabohne hineinreiben. Das führt zu vanilligem Geschmack. Ist der Eischnee-Ersatz fest und schön glasig, dann kann man die Kokosflocken langsam und vorsichtig unterheben. Abschließend mit zwei Löffeln kleine Häufchen aufs Blech legen und im auf 120 Grad vorgeheizten Ofen bei Umluft etwa 20-30min backen. Die Backzeit variiert je nach Größe und Art des Ofens.

Wie ihr auf dem Titelbild sehen könnt, gehen die Kokosmakronen nicht so auf, wie mit echtem Eischnee. Da muss man wissen. Geschmacklich fanden wir sie jedoch mindestens genauso lecker.

Was ist Erythrol?

Eine Anmerkung zu Erythrol. Falls ihr das nicht kennt, es wird aus Stärke mit Hilfe von Hefepilzen gewonnen, woraus durch einen Fermentationsprozess der Zuckeralkohol Erythrol oder auch Erythrit entsteht. Dieser kann wie normaler Zucker verwendet werden und hat ca. 70% der Süßkraft von Zucker. Wir verwenden ihn gerne zum Backen von z.B. veganen Zimtsternen (hier das Rezept) oder für selbstgemachtes Eis (hier das Rezept). In größeren Mengen ist Erythrit dabei deutlich günstiger. Wir beziehen unseres von hier.

Ein weiteres, tolle Backrezept sind unsere selbstgemachten Lebkuchen.

Einstieg in die Welt der Wildkräuter

Gerade jetzt sollte man die Zeit nutzen um sich für den kommenden Frühling vorzubereiten. Mit unserem Taschenbuch „Die moderne Kräuterhexe“ und unserem Saisonkalender für Wildkräuter schaffst du den perfekten Einstieg in die Welt der Wildkräuter und Heilpflanzen. Du findest unsere selbst gestalteten Produkte in unserem eigenen, kleinen Kräuterhexen-Onlineshop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de und auch auf Amazon.

Unser neuer Saisonkalender für Wildkräuter
Saisonkalender für Wildkräuter - ewiger Erntekalender für Wildpflanzen - die moderne Kräuterhexe
  • lehrreicher Erntekalender für Wildpflanzen
  • behalte den Überblick und verpasse keinen Erntezeitpunkt
  • Dauerkalender ohne Kalendarium, sodass er viele Jahre verwendbar ist
  • liebevoll selbst gestaltet und in Deutschland gefertigt. Gedruckt auf 250g Papier
  • stabile Ringaufhängung | Größe: DIN A3 (29,7 x 42cm)
Die moderne Kräuterhexe - Gesundheit mit Wildkräutern & Heilpflanzen neu entdecken
  • Wildkräuter für den Einstieg
  • Wichtige Heilpflanzen
  • Hilfreiche Tipps für den Alltag
  • Heimische Superprodukte
  • Sandra Keller (Autor)

Lust auf mehr Rezepte und Tipps aus unserem gesunden Alltag?

Dann folge uns am besten gleich auf Instagram. Hier gibts täglich neue Tipps, Gewinnspiele oder die Möglichkeit uns Fragen zu stellen. Wir freuen uns auf den Austausch mit dir.

Bildnachweis:
©Violleta Getty Images

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Wildkräutern und Heilpflanzen durchs ganze Jahr

Entdecke die Welt der Wildkräuter mit unserem Buch.

Die moderne Kräuterhexe