Vanille lindert Schmerzen und ist antiseptisch

Vanille lindert Schmerzen und ist antiseptisch

Vanille gilt als die Königin der Gewürze und viele verbinden ihn mit dem Geschmack der Kindheit. Vanille ist allerdings mehr als nur ein leckeres Gewürz.

Die Vanilleorchidee bringt grüne Schoten hervor und bekommt durch aufwändige Verarbeitung mit heißem Wasser und Trocknung ihre braune Farbe. Die Bourbon Vanille ist die hochwertigste und beliebteste Vanille. Sie ist aber auch ein Naturprodukt, das immer teurer wird und so gibt es auch günstigere Vanilleschoten, die zwar nicht so hochwertig sind, jedoch immer noch eine tolle, günstige Alternative sind. Der Vanillingehalt ist ausschlaggebend für die Qualität.

Vanillemark gegen Kopfschmerzen

Vanillemark ist ein seit Jahrhunderten eingesetztes Mittel gegen Kopfschmerzen. Für die schmerzlindernde und antiseptische Wirkung ist vor allem der enthaltene Wirkstoff Eugenol verantwortlich. Um natürliche Linderung zu erfahren, benötigt man nur das frische Mark einer Vanilleschote.

Wie nimmt man Eugenol am besten auf?

Optimalerweise genießt man die hochwertige Vanille. Sie ist nämlich sehr schmackhaft und in Form eines Getränks ein echter Genuss. Für eine Vanillemilch nimmt man etwas Pflanzenmilch, hier eignet sich z.B. Mandelmilch oder Kokosdrink hervorragend und erwärmt etwa 200ml. Dann schneidet man eine frische Vanilleschote auf und kratzt das Mark mitsamt den kleinen Kernchen heraus. Beim Verarbeiten der Schote wird man den sehr starken, vanilligen Duft bemerken, der schon allein eine lindernde Wirkung haben kann, denn auch Aromen bewirken etwas in unserem Körper. Das Mark gibt man dann in die nicht zu heiße Pflanzenmilch, rührt kurz um und genießt sie langsam in kleinen Schlücken. Nach etwa einer halben Stunde beginnt das Eugenol zu wirken.

Vanille ist nicht nur lecker, sondern auch gesund. Doch leider steig der Preis in den letzten Jahren rapide an. Geht es nur um den Geschmack, ist die Tonkabohne ein hervorragender Ersatz zur Vanilleschote, da auch sie ein leckeres, vanilliges Aroma entfalten. Tonkabohne nutze ich gerne zum Backen oder für Desserts. Linderung bei Schmerzen erzielt man mit ihr aber nicht.

Bildnachweis
Titelbild: © Africa Studio – stock.adobe.com



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.