Wie viel Vitamin D ist sicher? – Aktuelle Studie

Wie viel Vitamin D ist sicher? – Aktuelle Studie

Vitamin D ist sehr wichtig für zahlreiche Funktionen in unserem Körper. Aufgrund von Fehlberechnungen und Fehlinformationen sind viele Menschen verunsichert, ob und wie viel Vitamin D sie benötigen und wie viel Vitamin D sicher ist. Eine neue Studie weist nun den Weg.

Grund der Vitamin D Verunsicherung

Warum so viele Menschen verunsichert sind, wie viel Vitamin D sie benötigen hat zwei Gründe. Jahrelang wurde eine viel zu geringe Vitamin D Dosierung empfohlen. Mitterlweile ist klar, es handelt sich hier um einen Rechenfehler! Man hat sich um den Faktor 10 verrechnet. Alle Infos dazu habe ich bereits zusammengetragen. Das könnt ihr hier nachlesen. Die DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) hat ihre Empfehlung nicht angepasst, auf den freiverkäuflichen Präparaten steht noch immer als maximale Tagesdosis 1000 iE (internationale Einheiten). Ärzte verschreiben Patienten mit massivem Vitamin D Mangel völlig überteuerte Vitamin D Tabletten aus der Apotheke mit 600-700 iE pro Tagesdosis. Damit erreicht man niemals einen gesunden Vitamin D Spiegel. Somit wird uns seit Jahren der richtige Vitamin D Spiegel vorenthalten. Das Problem ist, das viele Menschen zurecht völlig verunsichert sind, wenn sie vom Arzt oder der Apotheke kommen und im Internet viel höhere Dosierungsempfehlungen kursieren.

Wem soll man also glauben?

Zunächst einmal ist wichtig zu wissen, dass große Teile der Bevölkerung im Winter unter einem Vitamin D Mangel leiden, weil man im Winter in unseren Breitengraden kein Vitamin D über die Haut bilden kann, da der Sonnenstand zu niedrig ist. Alle Infos findet ihr in diesem Beitrag. Ebenso ist es extrem schwer den Vitamin D Bedarf natürlich, also über die Nahrung zu decken. Deshalb sind Vitamin D Präparate grundsätzlich sinnvoll bei einem Mangel, doch die Dosierung sollte eben auch realistisch sein. Als Tipp gilt: Vor der Supplementation einen Vitamin D Bluttest machen lassen. Das kann man bei jeder Arztpraxis machen. Teilweise muss man dies aber selbst bezahlen. Dann muss man mit Kosten von 35-50 Euro für das Blutabnehmen und das Laborergebnis einplanen. Dies ist aber sehr sinnvoll, um den Ausgangswert zu kennen und dann gezielt den Vitamin D Spiegel aufzufüllen. Seit Jahren klären Ärzte, die dieses Problem verstanden haben, auf und empfehlen Dosierungen von 20.000 iE am Tag und mehr.

Wie viel Vitamin D ist sicher? – Eine neue Studie liefert jetzt Ergebnisse

Wie viel Vitamin D ist sicher? US amerikanische Wissenschaftler haben über sieben Jahre hinweg erforscht, inwiefern sich hohe Dosen Vitamin D auswirken. Dabei verabreichten sie eine tägliche Dosierung von 5000 IU / Tag bis 50.000 IE / Tag.
In dieser Studie traten keine Fälle von Hyperkalzämie auf. Das ist eine Störung des Calciumhaushaltes, die immer wieder befürchtet wird, da Vitamin D auch die Einlagerung von Kalzium beeinflusst. Der höchste 25 OHD Blutspiegel betrug 202 ng / ml.

Hier der Link zur Studie: https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S0960076018306228?via%3Dihub&fbclid=IwAR24gTVAYIhMKaFLvc8V9mWpluP-6wqhgjywo4dnIhCz-8Vnl5BUIO0-d3E

Einnahme und Bezugsquellen

Hochwertiges Vitamin D findet ihr hier bei Lebenskraft pur. Wichtig zu erwähnen ist, dass man Vitamin D immer mit Vitamin K2 MK7 einnehmen sollte. Es gibt unterschiedliche Vitamin K2 Verbindungen und hier ist wichtig auf das MK7 zu achten. Wichtig ist auch, dass es ein natürliches Vitamin K2 MK7 ist und kein synthetisches, da dieses vom Körper besser aufgenommen wird. Unser Vitamin K2 kommt ebenfalls von Lebenskraft pur.

Auch beim Magnesium raten wir zu hochwertigen Produkten. Bitte nehmt Abstand von den Brausetabletten aus der Drogerie. Beim Magnesium ist es wichtig, dass es gut bioverfügbar ist. Viele Präparate haben wenig bioverfügbares Magnesium. In den Drogerieprodukten ist z.B. Magnesiumcarbonat. Da kommt fast nichts im Körper an. Das Magnesium sieben von Lebenskraft pur hat sieben verschiedene Magnesiumverbindungen und ist deswegen sehr viel besser bioverfügbar als Einzelpräparate.

Dein Pin für Pinterest

wie viel vitamin d ist sicher
https://www.pinterest.de/pin/620230179910897487

Kostenloses E-Book

Es stammt vom weltweit anerkannten biologischen Zahnmediziner Dr. Ulrich Volz mit zahlreichen Studien und ist wirklich sehr empfehlenswert. Die PDF-Datei könnt ihr euch direkt und ohne Angabe von Daten mit einem Klick hier runterladen.

vitamin d3 kostenlos

Hier das kostenlose Ebook herunter laden.

Außerdem empfehlenswert ist der Klassiker zur Hochdosis Therapie von Dr. Raimund von Helden. 

In diesem Beitrag verweisen wir auf Artikel der Firma Lebenskraft Pur GmbH. Es handelt sich hierbei um unbezahlte Werbung. 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.