apfelschalen

Apfelschalen – Tipps für einen tollen Tee!

Unsere Oma liebt Tee aus Apfelschalen und macht diese in ganz viele Teemischungen. Deswegen möchten wir dir diesen Tipp weitergeben. Sie sind nämlich viel zu schade, um im Biomüll zu landen. Wenn dir beim Backen oder Kochen Apfelschalen anfallen, dann wirf nicht weg, sondern trockne sie für eine Teemischung. Man kann die Apfelschalen mit anderen Kräutern mischen. Allerdings sollten die Äpfel ungespritzt sein.

Wie bereitet man Tee aus Apfelschalen zu?

Du benötigst einfach ein paar Apfelschalen, die beispielsweise beim Zubereiten eines Kuchens übrigbleiben. Äpfel, die wir essen, ohne sie zu verarbeiten, schälen wir nie, da wir nur Bioäpfel verwenden. Nutzt man gekaufte und konventionell angebaute Äpfel, sollte man die Schale eher nicht verwenden. Hier lauern dann zu viele Pestizide. Ein Tipp, um die Pestizide zumindest von der Schale zu entfernen ist, sie mit Natron zu behandeln.

Wir haben sehr viele Bioapfelbäume und uns gelingt es bis weit ins Frühjahr hinein die eigenen Äpfel zu verwenden. Fallen nun also Schalen an, dann legen wir diese auf Backpapier direkt auf den Heizköper, sollte die Heizung schon an sein. Die Schalen können auch im Dörrautomaten oder im Backofen getrocknet werden. Das geht relativ schnell, da sie ja sehr dünn sind. Wichtig ist nur, dass man sie gut ausbreitet.

Wieso sollte man Tee aus Apfelschalen trinken?

Die Schalen enthalten sehr viele Vitamine. Beim Apfel findet man direkt unter der Schale die höchste Konzentration an Vitaminen und Mineralstoffen, Ballaststoffen und sekundäre Pflanzenstoffe. Sie sitzen verstärkt in der Schale und am äußeren Rand, da sie dem Apfel als Schutzfunktion dienen. Zudem schmecken Apfelschalen hervorragend und verleihen dem Tee eine fruchtig leckere Note. Wir mischen die Apfelschalen gerne zu Ringelblumentee, Malventee oder Kräutertee. Wir lassen die Apfelschalen dann so lange im Tee ziehen, wie die anderen Kräuter benötigen. Sie dienen mit als Beiwerk, um Geschmack und Gesundheitseffekt der Teemischungen aufzuwerten.

Ben und Mara Apfelschalentee
Mara bereitet einen Tee aus Apfelschalen zu – aus unserem Buch „Ben und Mara entdecken die Welt der wilden Kräuter“

Tipps nicht nur für Erwachsene

Diesen Tipp findest du neben weiteren einfachen Tricks und kleinen Rezepten in unserem Entdeckerbuch für Kinder. „Ben und Mara entdecken die Welt der wilden Kräuter“ (hier erhältlich) – so haben wir unser erstes Kinderbuch genannt. Es ist deshalb eine „Entdeckerbuch“ für Kinder, da es nicht nur eine handgezeichnete Geschichte von Ben und Mara enthält, die übers Jahr hinweg den Lauf der Natur und der Wildkräuter kennen lernen, sondern es zwei weitere Kapitel gibt: Anschliessend an die Geschichte findet man ein Wildkräuterlexikon für Kinder. Dort sind alle im Buch vorkommenden Wildkräuter noch einmal als Zeichnung und als Bild mit kinngerechten Texten erklärt. Im dritten Kapitel findet man Tipps und kleine Rezepte zum Nachmachen, so wie den Tee aus Apfelschalen oder die Wildkräuterwaffeln. Du bekommst das Buch auch mit unserem Set mit den Entdeckerkarten (hier erhältlich) in unserem eigenen kleinen Kräuterhexen – Onlineshop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de

Entdeckerbuch für Kinder
Unser Entdeckerbuch für Kinder

Wildkräuter sammeln einfach gemacht

Willst du dich mehr mit Wildkräutern beschäftigen? Dann ist unser Kräuterhexen-Set (hier erhältlich) der ideale Einstieg für dich! Es enthält unseren Saisonkalender für Wildkräuter, unser Buch „Mit Wildkräutern und Heilpflanzen durchs ganze Jahr“ und eines unserer Postkartensets mit dem Thema „Kräuterhexe“. Das Buch ist wie der Kalender saisonal gestaltet, so dass du immer eine Übersicht hast, wann du welche Wildkräuter und Heilpflanzen bzw. deren Bestandteile sammeln kannst. Jede Pflanze haben wir dabei selbst fotografiert und mit unseren Erfahrungen beschrieben. Zudem gibt es zu jedem Wildkraut Anwendungstipps für die Hausapotheke und die Küche. Unseren Kalender haben wir übrigens so entwickelt, dass du ihn jedes Jahr erneut benutzen kannst. Du bekommst das Set sowie unsere Produkte einzeln in unserem eigenen Onlineshop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de Jede Bestellung wird von uns selbst verpackt und zur Post gebracht. Wir bedanken und für deine Unterstützung!

Das Kräuterhexen Set
Unser Kräuterhexenset bekommst du in unserem Kräuterhexen-Onlineshop

Unser Herzensanliegen ist es altes Wissen weiterzugeben. So auch der Tipp mit den Apfelschalen. Wir sammeln das Wissen unserer Omas und der Eltern, um es nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, verknüpfen es aber auch mit neuen, wissenschaftlichen Erkenntnissen. Möchtest du uns auch in Zukunft im Garten erleben oder keinen Tipp verpassen, dann folge uns auf Instagram unter www.instagram.com/kraeuterkeller . Hier verraten wir dir täglich hilfreiche Tipps und stehen immer für Fragen zur Verfügung. Wir versuchen jede Frage zu beantworten und freuen uns auf den Austausch mit dir.

Du findest uns natürlich auch auf unseren anderen Kanälen:

Dein Pin für Pinterest

10 Kommentare zu „Apfelschalen – Tipps für einen tollen Tee!“

  1. Das stelle ich mir ganz lecker vor. Kommt der Apfelgeschmack im Tee noch raus? Und wie lange müssen den die Schalen getrocknet werden? Würde ich wohl gerne ausprobeiren. LG Claudia

  2. Pingback: Selbstgemachte Tees und Kräuteröle für den Winter - Kräuterkeller

  3. Pingback: Glutenfreie Pancakes - Rezept zum selber machen - Kräuterkeller

  4. Pingback: Apfelbrot - Rezept für ein gesundes backen. - Kräuterkeller

  5. Pingback: Diese Lebensmittel können Glyphosat enthalten - Infos und Studien

  6. Pingback: Notvorräte für das Coronavirus? Unsere Vorratsliste - Kräuterkeller

  7. Pingback: Glutenfreier Apfelkuchen ohne Zucker und vegan - Rezept - Kräuterkeller

  8. Guten Tag,
    Auch bei konventionellen Äpfeln kann und sollte die Schale ebenso gut mitgegessen oder verarbeitet werden wie bei Bio-Äpfeln, da in ihr die meisten Vitamine stecken.
    Gerade hier in Deutschland produzierte Äpfel werden regelmäßig und streng auf Rückstände von Pflanzenschutzmitteln kontrolliert und können deshalb mit gutem Gewissen verzehrt werden.

    1. Hallo Henning,
      wir kommen selbst aus einer Region in der viele Äpfel angebaut werden und beobachten trotzdem, dass diese immer wieder gespritzt werden. Vielleicht hast du da andere Informationen?
      Viele Grüße!

  9. Pingback: Grünkohl - die Vitaminbombe unter den Wintergemüsen - Kräuterkeller

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das Brennnessel Buch "Die Brennnessel - Königin der Wildpflanzen"

So hast du die Brennnessel noch nie gesehen – mit vielen Rezepten!

Die Brennnessel - Königin der Wildkräuter