Pimpinelle – kaum bekannt doch ein vielseitiges Wildkraut

Pimpinelle – kaum bekannt doch ein vielseitiges Wildkraut

Die Pimpinelle ist ein sehr vielseitiges Wildkraut, das unter verschiedenen Namen bekannt ist: Kleiner Wiesenknopf, Braunelle, Pimpernelle, Braunelle, Drachenblut, falsche Bibernelle, Wurmkraut oder Nagelkraut. So vielseitig die Bezeichnungen, so vielseitig kann man sie einsetzen. Wer Wildkräuter liebt, sollte Pimpinelle im Garten haben. Wir stellen euch heute vor, wie man Pimpinelle in der Küche und in der Hausapotheke verwenden kann. 

Pimpinelle – Vorkommen und Verwendung als Heilpflanze

Die Pimpinelle ist eine mehrjährige Pflanze, die wild wächst, aber sich auch gut im Garten kultivieren lässt. Saatgut sollte man im Frühjahr ausbringen. Beachtet werden sollte hier nur, dass die Samen nicht mit Erde bedeckt werden sollten, da sie Lichtkeimer sind. Die Pflanze ist relativ anspruchslos und vermehrt sich rasch, sodass man den ganzen Sommer über ernten kann. In milden Wintern kann man auch den ganzen Winter über die Blätter des kleinen Wiesenkopfs ernten. Möchte man die Pimpinelle in freier Wildbahn bestimmen, sollte man auf die Blätter achten. Sie sind paarweise angeordnet und haben gezackte Blattränder. Der Stängel kann grün bis rot braun sein. Sie blüht ab Ende Mai. Ihre Blüten sind an einem kugelförmigen grünen Kopf angeordnet und sehen ganz bezaubernd aus. Sie erinnern ein wenig an viele kleine Sterne in leuchtendem Rot.

Anzeigen
vitamin d3 k2
Die Blüten der Pimpinelle

In der Naturheilkunde spielt die Pimpinelle kaum noch eine Rolle, wenn gleich sie über interessante Inhaltsstoffe wie Gerbstoffe, Flavonoide und Bitterstoffe verfügt. Früher schätzte man sie für ihre stoffwechselanregende Wirkung oder gegen Frühjahrsmüdigkeit. Auch findet man Berichte zum Einsatz bei Blähungen und Magen- Darmbeschwerden

Die Pimpinelle ohne Blüte

Pimpinelle – Nährstoffe und Verwendung in der Küche

Wir nutzen Pimpinelle seit vielen Jahren in unseren Wildkräuter Salaten. Geschmacklich ist das Wildkraut sehr mild, erinnert ein bisschen an Gurke und die Blätter eignen sich hervorragend, um sie in einen Salat zu geben. Wir essen Pimpinelle hauptsächlich roh, da man dann keine Inhaltsstoffe zerstört. Pimpinelle enthält besonders viel Vitamin C, was hitzeempfindlich ist. Man kann sie nicht nur in Salate schneiden, sondern sie passt auch hervorragend zu Kräuterquark, Kräuterbutter oder in einen leckeren Smoothie. Bekannt ist die Pimpinelle auch als Zutaten der berühmten Frankfurter Grüne Soße. Sie eignet sich natürlich auch für Saucen und Suppen, jedoch raten wir hier generell dazu, Kräuter immer erst ganz zum Schluss in den Topf zu geben, wenn man ihn schon vom Herd genommen hat, um die Inhaltsstoffe der Kräuter nicht zu stark zu zerstören. 

Pimpinelle sammeln

Trocknen hingegen sollte man sie nicht. Viele Kräuter lassen sich hervorragend trocknen, die Pimpinelle hingegen verliert dann ihr gurkenähnliches Aroma und sollte deshalb nur frisch gegessen werden. 

Unser Kräuterbrief

Wenn du über weitere Beiträge auf dem Laufenden bleiben willst, dann abonniere einfach unseren digitalen Kräuterbrief. Hier bekommst du in regelmäßigen Abständen eine Email von uns, in der wir dich mit den aktuellen Themen auf dem neuesten Stand halten. Melde dich dafür einfach kostenfrei mit diesem Formular an.

Mehr zum Thema Wildkräuter und Heilpflanzen

Möchtest du weitere tolle heimische Wildkräuter kennenlernen und wissen, wie man sie einsetzen kann, dann wirf doch mal einen Blick in unser Buch „Die moderne Kräuterhexe“. Darin findest du nicht nur viele heimische Kräuter, sondern auch viele Rezepte, Tipps und Hinweise für ein ganzheitliches gesundes Leben. 

Die moderne Kräuterhexe - Gesundheit mit Wildkräutern & Heilpflanzen neu entdecken
  • Wildkräuter für den Einstieg
  • Wichtige Heilpflanzen
  • Hilfreiche Tipps für den Alltag
  • Heimische Superprodukte
  • Sandra Keller (Autor)

Videotipp: Wildkräuterwanderung

Warum es sich lohnt Wildkräuter zu essen, kannst du hier in meinem kostenlosen Videokurs erfahren. Falls du mit mir auf Kräuterwanderung gehen kannst, ist das auch möglich. Wir haben ein kleines Video gedreht, in welchem du mich auf einer Kräuterwanderung an einer Burgruine begleiten kann. Das Video findest du hier.

Video zu unserer Wildkräuterwanderung an der Burgruine
wildkraeuterwanderung



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.