Silvester Cocktail mit Wildkräutern

Natürlich ins Neue Jahr starten – Silvester mit Wildkräutern feiern!

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, und Silvester steht vor der Tür! Wie wäre es, das neue Jahr auf eine ganz besondere und natürliche Weise zu begrüßen? Wir haben einige inspirierende Ideen für euch, wie ihr euer Silvester mit den wunderbaren Aromen und Kräften der Natur gestalten könnt.

Kräuter Cocktails zu Silvester

Verleiht euren Silvesterdrinks einen erfrischenden Twist! Mixt eure Lieblingscocktails mit Wildkräutern wie Minze, Zitronenmelisse oder Rosmarin. Diese Kräuter findet man auch im Dezember noch in kleiner Menge im Garten. Ein Geschmackserlebnis, das eure Gäste beeindrucken wird! Und wer wilde Kräuter im Getränk mag: Wilder Fenchel und Gundermann Blätter sind ein echter Geheimtipp.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gundermann-Fenchel Erfrischung

Zutaten:

  • 1 Handvoll frische Gundermannblätter
  • 1 Esslöffel wildes Fenchelkraut
  • 1 Teelöffel Honig (nach Geschmack)
  • 1/2 Limette, in Saft gepresst
  • 200 ml Soda-Wasser
  • Eiswürfel
  • Limettenscheiben und Fenchelzweig zum Garnieren

Magazin mit Räucherbündel

Unser eigenes Wildkräutermagazin (hier erhältlich) bietet zur jeder Jahreszeit passende kulinarische sowie naturheilkundliche Rezepte und inspirierende Geschichten über die wilden Pflanzen in unserer Heimat. Wir verlegen das Magazin genauso wie unsere Bücher ohne die Hilfe eines Verlages. Erhältlich sind bislang noch alle erschienenen Ausgaben aus dem Jahre 2023. Damit du auch im kommenden Jahr kein Magazin verpasst, bieten wir auch ein Abo an, das automatisch nach einem Jahr beendet wird. Die Winterausgabe bekommst du auch hier als Set mit einem unserer selbst hergestellten Räucherbündel und dem Buch „Wildkräuter haltbar machen“. Weitere Informationen bekommst du in unserem Shop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de

Winterset mit Magazin

Zubereitung der Erfrischung

  1. Vorbereitung der Zutaten: Wasche die Gundermannblätter und das wilde Fenchelkraut gründlich unter kaltem Wasser. Schneide die Limette in zwei Hälften und presse den Saft aus.
  2. Muddeln der Kräuter: Gib die Gundermannblätter und das wilde Fenchelkraut in ein Glas. Drücke die Kräuter leicht mit einem Muddler oder einem Löffel, um die Aromen freizusetzen.
  3. Hinzufügen von Süße: Füge den frisch gepressten Limettensaft hinzu und süße das Getränk nach Belieben mit Honig. Rühre gut um, damit sich der Honig auflöst.
  4. Eiswürfel hinzufügen: Fülle das Glas mit Eiswürfeln, um das Getränk schön kühl zu machen.
  5. Auffüllen mit Soda-Wasser: Gieße das Soda-Wasser über die Kräuter und das Eis. Rühre vorsichtig um, um alle Zutaten zu vermengen.
  6. Garnieren: Dekoriere das Getränk mit Limettenscheiben und einem Fenchelzweig.

Rosmarin-Johannisbeere-Gin Tonic

Zutaten:

  • 60 ml Gin
  • 60 ml Johannisbeersaft
  • 1 Zweig frischer Rosmarin
  • Saft einer halben Limette
  • Saft einer halben Zitrone
  • 120 ml Tonic Water
  • Eiswürfel
  • gefrorene Johannisbeeren und Rosmarinzweig zur Garnierung

Zubereitung des Gin Tonic

  1. Rosmarin-Infusion: Beginne damit, den Rosmarin zu einem Zweig zu zerdrücken, um die ätherischen Öle freizusetzen. Gib den Rosmarinzweig in einen Shaker.
  2. Säfte hinzufügen: Füge den Gin, Johannisbeersaft, Limettensaft und Zitronensaft zum Shaker hinzu.
  3. Schütteln: Schüttele die Zutaten im Shaker kräftig, um die Aromen gut zu vermengen.
  4. Eis und Tonic Water: Fülle ein Glas mit Eiswürfeln und gieße den Inhalt des Shakers darüber. Toppe das Getränk mit Tonic Water.
  5. Umrühren: Rühre vorsichtig um, um alle Zutaten zu vermengen.
  6. Garnieren: Dekoriere das Getränk mit den Johannisbeeren und einem Rosmarinzweig.

Wildkräuter zum Silvesterbuffet

Setzt auf eine köstliche und gesunde Silvestertafel mit Wildkräutern. Verfeinert Salate mit frischem Giersch, Vogelmiere, Spitzwegerich, wildem Fenchel, Gänseblümchen oder Löwenzahn. Diese natürlichen Schätze bringen nicht nur Geschmack, sondern auch eine Extraportion Vitalstoffe auf den Teller. Und man findet sie sogar auch noch Ende Dezember.

Unser Nachschlagewerk zum Thema Wildkräuter und Heilpflanzen

Möchtest du du Welt der Wildpflanzen und Heilkräuter genauer kennenlernen? Dann schau doch einmal in unserem kleinen Kräuterhexen – Onlineshop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de vorbei. Dort findest du unser Buch „Mit Wildkräutern und Heilpflanzen durchs ganze Jahr“ (hier erhältlich). Neben Tipps zum Räuchern findest du dort viele heimische Wildkräuter und Heilpflanzen, die wir selbst fotografiert und beschrieben haben. Zu jeder Pflanze gibt es Verwendungshinweise für die Hausapotheke und die Hexenküche.

Mit Wildkräutern und Heilpflanzen durchs ganze Jahr

Vegane Wildkräuter-Quiche mit Walnüssen

Zutaten für den Teig:

  • 1 Packung (ca. 250 g) Blätterteig (glutenfrei, wenn gewünscht)

Für die Füllung:

  • 150 g gemischte Wildkräuter (z.B. Giersch, Löwenzahn, Brennnessel, wilder Fenchel), gewaschen und grob gehackt
  • 150 g (veganer) Joghurt
  • 50 g Walnüsse, grob gehackt
  • 1 Tasse (ca. 240 ml) ungesüßte pflanzliche Milch
  • 3 Eier oder 3 Esslöffel Kichererbsenmehl (als Ei-Ersatz, wenn vegan)
  • Salz und Pfeffer, Muskatnuss nach Geschmack

Zubereitung der Quiche

  1. Ofen vorheizen: Den Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. Blätterteig verwenden: Den Blätterteig ausrollen und in eine gefettete Quicheform legen, so dass der Teig den Boden und die Seiten der Form bedeckt. Drücke den Teig leicht an die Ränder.
  3. Füllung vorbereiten: Die gehackten Wildkräuter, Joghurt und Walnüsse gleichmäßig auf dem Blätterteig verteilen.
  4. Eiersatzmischung zubereiten oder Eier verquirlen: In einer Schüssel das Kichererbsenmehl mit pflanzlicher Milch vermengen, bis eine glatte Mischung entsteht. Wer Eier nutzt, kann einfach drei Eier verquirlen und mit Salz, Muskat und Pfeffer würzen.
  5. Über die Füllung gießen: Die Ei- oder Eiersatzmischung über die Wildkräuter, Joghurt und Walnüsse gießen, um die Füllung zu bedecken.
  6. Backen: Die Quiche in den vorgeheizten Ofen stellen und etwa 25-30 Minuten backen, bis der Teig goldbraun ist und die Füllung gestockt ist.
  7. Servieren: Die Quiche aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. In Stücke schneiden und warm oder bei Raumtemperatur servieren.

Räucherritual mit heimischen Kräutern

Begrüßt das neue Jahr mit einem Räucherritual! Verwendet heimische Wildkräuter wie Beifuß, Wacholder oder Johanniskraut, um eine harmonische Atmosphäre zu schaffen und das alte Jahr zu verabschieden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

DIY Kräuterbündel für gute Energie

Wir pflegen das Ritual vor Silvester in den Wald zu gehen und einen ausgiebigen Spaziergang zu machen. Dort und auf dem Weg dorthin finden sich immer viele Wildkräuter. Bastelt kleine Kräuterbündel aus Wildkräutern, die ihr jetzt noch draußen findet und hängt sie in eurem Zuhause auf. Diese sollen euch im neuen Jahr positive Energie und gute Schwingungen bringen. Besonders geeignet sind Ende Dezember noch:

  1. Beifuß (Artemisia vulgaris): Beifuß wird traditionell mit Schutz und positiver Energie in Verbindung gebracht. Er eignet sich gut für Räucherrituale.
  2. Wacholder (Juniperus communis): Wacholder wird oft für Reinigung und Schutz verwendet. Seine energetischen Eigenschaften können eine positive Atmosphäre schaffen.
  3. Lavendel (Lavandula angustifolia): Lavendel steht für Ruhe, Harmonie und Entspannung. Er kann helfen, eine friedliche und positive Energie im Raum zu verbreiten.
  4. Rosmarin (Rosmarinus officinalis): Rosmarin wird mit Klarheit, Energie und Schutz in Verbindung gebracht. Er eignet sich gut, um positive Vibes zu fördern.
  5. Salbei (Salvia officinalis): Salbei wird oft für Reinigung und Schutz verwendet. Er kann dazu beitragen, negative Energien zu vertreiben und positive Schwingungen zu fördern.
  6. Thymian (Thymus vulgaris): Thymian steht für Mut und Stärke. Er kann positive Energie und Optimismus fördern.

Wissen, welche Kräuter man ernten und trocknen kann

Möchtest du genau wissen, welche Kräuter man wann ernten kann, damit du dein Räucherwerk oder auch deine Wildkräuter für einen leckeren Salat oder tollen Tee selbst sammeln kannst? Dann solltest du in unserem eigenen, kleinen Kräuterhexen-Onlineshop vorbei schauen. Dort haben wir für euch einen Saisonkalender für Wildkräuter (hier erhältlich) entworfen, der dabei helfen soll Monat für Monat auf einen Blick zu erkennen, welche Kräuter und Heilpflanzen es gerade in der Natur zu ernten gibt. Du bekommst unseren Saisonkalender, den du übrigens jedes Jahr erneut benutzen kannst, auch in unserem Kräuterhexenshop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de

Buch und Saisonkalender

Folge uns auf YouTube und Co.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Die neue Sommerausgabe des Wildkräuter Magazins ist da!

Das Kräuterkeller - Magazin