Rezept für eine vegane Lauchsuppe

Schnelle Lauchsuppe – gesund, vegan und lecker

Lauch ist ein tolles heimisches Gemüse, das ganzjährig Saison hat. Der Lauch ist nicht nur sehr gesund, er eignet sich auch hervorragend für eine leckere, cremige Lauchsuppe. Wir haben ein schnelles Rezept entwickelt, das ihr unbedingt ausprobieren solltet.

Warum ist Lauch so gesund?

Der Lauch, der auch in einigen Regionen unter dem Namen Porree bekannt ist, sehr reich an Ballaststoffen, kann die Verdauung fördern und den Stoffwechsel anregen. Er enthält zudem viel Vitamin C,  Vitamin A, Folsäure, Magnesium, Vitamin K und weiteren Vitaminen der B Gruppe. Nun ist es leider so, dass einige Vitamine hitzeinstabil sind um beim Kochen verloren gehen. Beim Dünsten von Lauch geht beispielsweise etwa 25% des Vitamin C Gehalts verloren. In größeren Mengen sollte man Lauch allerdings nicht roh essen, leicht gegart ist er bekömmlicher. Vitamin K, das vor allem für die Vitamin D Synthese sehr wichtig ist, geht jedoch nicht so stark verloren. Man muss einen möglichen Verlust aber berücksichtigen und deswegen sollte der Lauch so kurz wie möglich gegart werden. 

Wurzeltriebe nicht wegschmeißen

Was oftmals als Abfall im Müll landet, sollte in keiner Suppe fehlen. Die Wurzeltriebe, die beim Lauch noch enthalten sind, sind sehr nährstoffreich und schmackhaft. Man sollte sie gründlich waschen und von Erde oder Sand befreien, fein schneiden und z.B. in eine Suppe geben. Dies macht man am besten kurz vor dem Anrichten, damit die Nährstoffe erhalten bleiben. 

Wurzeltriebe des Lauchs
Wurzeltriebe des Lauchs

Rezept für eine schnelle Lauchsuppe

Eine Lauchsuppe ist extrem schnell zubereitet. Wir haben ein veganes Rezept ausprobiert. Man benötigt für die Lauchsuppe folgende Zutaten (4 Portionen):

  • 500g Lauch gewaschen, geputzt und in Ringe geschnitten
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200ml Kokosmilch 
  • 300ml Wasser
  • Rauchsalz
  • Pfeffer
  • etwas frisch geriebene Muskatnuss
  • Kümmel ganz oder gemahlen
  • Frische Petersilie
  • Etwas Liebstöckel
  • 1 EL Gemüsebrühe

Gewürze und getrocknete Kräuter beim Achterhof kaufen

Wir kaufen seit vielen Jahre unsere Gewürze und Kräuter beim Achterhof. Wir haben nun sogar einen Rabattcode für euch bekommen. Mit dem Code Rabattcode kraeuterkeller10 spart ihr 10% auf euren gesamten Einkauf. Nutzt dabei einfach diesen Link zum Bestellen. Wir bekommen dann eine kleine Provision vom Achterhof, ohne das euch dabei Mehrkosten entstehen. Werbung.

Zutaten für die Lauchsuppe
Zutaten für die Lauchsuppe

Zubereitung der Lauchsuppe

Zunächst muss der Lauch gründlich gewaschen und von Sand oder Erde befreit werden. Dies befindet sich oft auch im Schaft. Man kann fast alle Teile des Lauchs verwenden, nur trockene oder welke Teile sollten entfernt werden. In dünne Ringe geschnitten kann man ihn besser waschen. Danach in einem Sieb abtropfen lassen und die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken. Dies geht im Thermomix besonders schnell. Dann werden sie kurz angedünstet und mit Wasser und Gemüsebrühe abgelöscht. Nun wird der Lauch dazugegeben und das Ganze nur noch auf mittlerer für Stufe 5-6min leicht geköchelt. Zum Schluss gibt man die Gewürze, Kokosmilch sowie Kümmel, Muskatnuss, Salz und Pfeffer dazu. Hier sollte man kurz abschmecken und gegebenenfalls nachwürzen. Erst wenn man die Suppe im Teller angerichtet hat, gibt man die frischen Kräuter dazu, damit sie beim Kochen nicht an Nährstoffen einbüßen. Man muss die Suppe nicht pürieren, kann man aber natürlich. Wir wünschen euch einen guten Appetit!

Saisonal einkaufen und saisonale Wildkräuter nutzen

Damit man zukünftig keine Erntezeitpunkte für heimische Wildkräuter verpasst, haben wir unseren Saisonkalender für Wildkräuter (hier erhältlich) entwickelt. Hier sieht man Monat für Monat eine Übersicht der wichtigsten, erntereifen Wildkräuter. Unseren großformatigen Saisonkalender kann man übrigens jedes Jahr erneut benutzen. Wir haben ihn nämlich als Dauerkalender gestaltet. Passend dazu gibt es unser Buch „Mit Wildkräutern und Heilpflanzen durchs ganze Jahr“ (hier erhältlich) in unserem eigenen, kleinen Kräuterhexenshop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de In diesem Buch stellen wir dir auf 160 Seiten die wichtigsten, heimischen Wildkräuter und Heilpflanzen vor und erklären, wann man sie wo sammeln und verwerten kann. Dazu gibt es immer Tipps zur Verwendung in der Hausapotheke und in der Küche. Du erhältst das Buch und den Kalender auch im Set. Zu unseren Angeboten kommst du hier.

Buch und Saisonkalender
Mit unserem Saisonkalender die Übersicht behalten

Gesunde Ernährung mit Wildkräutern und Heilpflanzen

Den Lauch habe ich frisch aus meinem eigenen Garten geerntet. Auch die Kräuter waren von dort, denn gesunde Ernährung und Pflanzen sind meine große Leidenschaft. In meinem Garten wächst nicht nur Lauch, sondern ich baue dort noch viele weitere Heilpflanzen aber auch Wildkräuter an bzw. lasse sie dort wachsen. Wenn ihr mich in meinem Garten erleben wollt, kann ich euch meine neue Videoreihe “Kleine Wildkräuterkunde” empfehlen. Ich spreche in kurzen Videos über einzelne Wildkräuter, wie man sie finden kann und wie man sie verwenden kann. Es gibt ein Video zur Brennnessel, in welchem ich zeige, wie man sie sogar roh essen kann, ein Video zum Löwenzahn und eines zur Vogelmiere. Ebenso habe ich einen etwas ausführlicheren Einsteigerkurs aufgenommen, der ebenfalls frei verfügbar auf Youtube zu finden ist. Warum mache ich das alles? Um euch zu motivieren, grsünder zu leben und die Wildkräuter wieder populärer zu machen.

Video Einstieg in die Welt der Wildkräuter
kostenloses Video zum Einstieg in die Welt der Wildkräuter

Saisonale Berichte und Rezepte im Magazin

Im Frühjahr 2022 haben wir ein Herzensprojekt von uns verwirklicht: Unser eigenes Kräuterkeller Magazin. Mittlerweile erscheint zu jeder Jahreszeit eine Ausgabe in digitaler aber auch in gedruckter Form. Dort findet man viele Berichte zur Wildkräutersaison, Tipps für Hausmittel und aktuelle Rezepte. Das Rezept für die Lauchsuppe findest du in der aktuellen Winterausgabe. Das Kräuterkeller Magazin (hier erhältlich) ist kein Abo und man kann selbst entscheiden, welche Ausgaben man haben möchte. Erhältlich sind die Magazine ebenfalls in unserem Kräuterhexenshop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de

Das Kräuterkeller Magazin

Folge uns auf unseren weiteren Kanälen für mehr tolle Rezepte

Möchtest du beim nächsten Rezept oder Sammeln von Kräutern und Schätzen aus dem Wald dabei sein? Dann solltest du uns auch in den sozialen Medien folgen. Wir verraten dir in täglich neuen Storys, was man gerade in der Natur finden kann und stehen dir jeder Zeit für Fragen zur Verfügung. Wir freuen uns auf den Austausch mit dir. 

Du findest uns auf unseren anderen Kanälen:

Weitere Beiträge auf Kräuterkeller

1 Kommentar zu „Schnelle Lauchsuppe – gesund, vegan und lecker“

  1. Pingback: Schwarzer Knoblauch – was kann er und wie er hergestellt wird

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das Brennnessel Buch "Die Brennnessel - Königin der Wildpflanzen"

So hast du die Brennnessel noch nie gesehen – mit vielen Rezepten!

Die Brennnessel - Königin der Wildkräuter