Video zum Thema Vogelmiere erkennen

Vogelmiere erkennen und in der Küche verwenden

Die Vogelmiere ist ein heimisches Wildkraut, das ganzjährig bei uns zu finden ist und in vielen Gärten wächst. Warum es sich lohnt, sie zu ernten und zu essen, statt sie auszureißen, verrate ich euch in meinem kleinen Video zur Vogelmiere. Ebenso erfahrt ihr, wie man sie erkennen kann. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kleine Wildkräuter – Kurse

Da Wildkräuter gerade überall sprießen und viele Menschen mehr darüber erfahren wollen, habe ich mich entschlossen einige kleine Videos für euch aufzunehmen, in welchen ich einige Wildkräuter genauer vorstelle. Neben meinem Wildkräuter Kurs, den ihr hier findet, gibt es jetzt wöchentlich neue Videos zu speziellen Wildkräutern und Heilpflanzen. Um kein Video zu verpassen, melde dich am besten zum Kräuterkeller Infobrief an.

Möchtest du mehr zum Thema Wildkräuter erfahren oder suchst ein tolles Geschenk, dann schau mal in unserem Shop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de vorbei. Hier findest du unser neues Buch „Mit Wildkräutern und Heilpflanzen durchs ganze Jahr“ sowie tolle Postkarten Sets mit wunderschönen Kräutermotiven und unseren Saisonkalender für Wildkräuter. Die erhältst unseren Kalender und die Bücher auch bei Amazon.

Warum Vogelmiere so nährstoffreich ist und 10x mehr Nährstoffe als Kopfsalat hat, haben wir in diesem Beitrag genauer erläutert. Wir verwenden sie sehr gerne in der Neun-Kräuter-Suppe. Übrigens wird sie gerne mit Ehrenpreis verwechselt, diese Wildpflanze haben wir hier vorgestellt. 

Die moderne Kräuterhexe - Gesundheit mit Wildkräutern & Heilpflanzen neu entdecken
  • Wildkräuter für den Einstieg
  • Wichtige Heilpflanzen
  • Hilfreiche Tipps für den Alltag
  • Heimische Superprodukte
  • Sandra Keller (Autor)

Bildnachweis
Titelbild: © Holger T.K. – stock.adobe.com

20 Kommentare zu „Vogelmiere erkennen und in der Küche verwenden“

  1. Pingback: Rote Zwiebeln sind gesünder - Warum erfahrt ihr hier!

  2. Pingback: Knoblauchsrauke - Verwendung als Heilkraut und in der Küche

  3. Pingback: Rhabarberkuchen - lecker, vegan und glutenfrei - Kräuterkeller

  4. Pingback: Ist Knoblauchsrauke auch nach der Blüte verwendbar? - Kräuterkeller

  5. Pingback: Giersch erkennen – Wildkraut und echtes Superfood - mit Erklärvideo

  6. Pingback: Holunderblüten bei grippalen Infekten oder als Kräuterlimonade - Rezept

  7. Pingback: Wildkräuterwanderung an der Burgruine – Wildkräuter und Heilpflanzen im Wald erkennen

  8. Pingback: Vogelmiere – 10x mehr Nährstoffe als Kopfsalat und zudem leckerer

  9. Pingback: Diese Kräuter und Pflanzen helfen bei Sonnenbrand - Kräuterkeller

  10. Pingback: Wildkräutersalz selber machen - Vorrat für den Winter - unser Rezept

  11. Pingback: Vegetarier und Veganer: Verringertes Risiko für ernährungsbedingte Krankheiten? Die Studienlage

  12. Pingback: Die ersten Wildkräuter: Welche Kräuter kann man im Februar sammeln?

  13. Pingback: Wildkräuter sammeln: was ist erlaubt und was sollte man dabei beachten?

  14. Pingback: Balkongarten: Gärtnern auf engstem Raum mit dem Etagen - Hochbeet

  15. Pingback: Leckere Wildkräuter Smoothies mit nur 3 Zutaten - Kräuterkeller

  16. Pingback: Günsel – essbare Heilpflanze, die vielerorts im Rasen wächst

  17. Pingback: Essbare Blüten: Eiswürfel mit Blüten und Kräutern - so funktioniert´s

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Wildkräutern und Heilpflanzen durchs ganze Jahr

Entdecke die Welt der Wildkräuter mit unserem Buch.

Die moderne Kräuterhexe