haferplätzchen

Haferplätzchen – die gesunde Alternative mit nur drei Zutaten

Egal ob zur Adventszeit oder unterm Jahr, leckere Plätzchen oder Kekse gehen immer. Wir haben ein gesundes Plätzchenrezept entwickelt, mit welchem ihr ohne Reue schlemmen könnt, da es ganz ohne raffinierten Zucker und Fett auskommt. Speziell für Kinder ist dieses Rezept toll. So dürfen sie gesund naschen.

Ihr benötigt für die Haferplätzchen folgende Zutaten:

  • 200g Haferflocken, zart (glutenfrei)
  • 2-3 Bananen, reif (je nach Größe)
  • 1 TL Weinsteinbackpulver

Zubereitung der Haferplätzchen

Zunächst werden die Bananen geschält und zu einem Brei zerdrückt. Hierzu kann man entweder eine Gabel nehmen, oder aber den Thermomix. Man gibt hier halbierte Bananen hinein und mixt sie 10 Sekunden auf Stufe 7. Als nächstes kann man die Haferflocken und das Backpulver hinzugeben und zu einem schaumigen Teig verrühren. Im Thermomix habe ich dies auf Stufe 5 für 30 Sekunden gemacht. Ein Handrührgerät oder ein Schneebesen geht aber auch. Und das wars schon. Der Grundteig ist fertig. Wer es etwas süßer mag, der kann noch Honig, Erythrol oder Xylit dazu geben.

Um die Haferplätzchen aufs Blech zu bekommen, empfiehlt es sich zwei Teelöffel zur Hand zu nehmen und den Teig portionsweise auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech zu geben. Nun bei 180°C etwa 20 Minuten backen, bis sie leicht braun werden. Fertig sind die gesunden Haferflockenkekse ohne raffinierten Zucker.

Wie kann man das Rezept der Haferplätzchen variieren?

Um mehr Abwechslung zu erhalten, kann man die Haferflockenplätzchen z.B. mit Chiasamen, Leinsamen oder Mandelmus verfeinern. Toll ist aber auch, wenn man rohe Kakaonibs darüber gibt oder getrocknete Cranberrys oder Gojibeeren in den Teig mischt. Sollte der Teig zu fest sein, kann man übrigens etwas Mandelmilch hinzugeben.

haferplaetzchen

Wann sind Haferflocken glutenfrei?

Haferflocken müssen speziell gekennzeichnet sein. Kauft man normale Haferflocken, sind diese nicht glutenfrei. Dies ist realtiv verwirrend, denn es gibt glutenfreien Hafer oder glutenfreie Haferflocken, welche mit dem Symbol der durchgestrichenen Ähre gekennzeichnet sein müssen. Bei der Ernte des Hafers wird darauf geachtet, dass es z.B. in der Erntemaschine zu keiner Kontamination mit glutenhaltigem Getreide kommt. Man kann sie z.B. im Bioladen oder auch in der Drogerie kaufen. Es gibt sie aber auch online. Mehr zum Thema findet ihr hier im Beitrag zur glutenfreien Ernährung. Wir wünschen euch viel Spaß beim auffuttern der Haferplätzchen!

Gesunde Ernährung mit Wildkräutern?

Unser Scherpunkt liegt auf glutenfreien, gesunden und pflanzenbasierten Rezepten aber auch auf Wildkräutern und Heilpflanzen. Wir möchten, dass das alte Wissen, das eigentlich schon immer da war und von Generation zu Generation weitergegeben wurde, auch in Zukunft nicht verloren geht. Aus diesem Grund haben wir unseren Blog ins Leben gerufen. Uns gibt es aber auch in Buchform: „Mit Wildkräutern und Heilpflanzen durchs ganze Jahr“ (hier erhältlich) ist unser Buch für alle (aber nicht nur) Einsteiger in die Welt der Wildkräuter und Heilpflanzen. Hier findest du auf über 160 Seiten viele von uns selbst fotografierte Wildkräuter mit Beschreibung, Erkennungsmerkmalen, Sammelzeiten und Verwertungsrezepten für die Hausapotheke und die Hexenküche. Das Buch findest du in unserem eigenen Kräuterhexenshop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de

Mit Wildkräutern und Heilpflanzen durchs ganze Jahr

Immer zur richtigen Zeit ernten

Möchtest du Wildkräuter immer zur richtigen Zeit ernten? Dann ist unser Saisonkalender für Wildkräuter (hier erhältlich) was für dich. Er zeigt dir Monat für Monat die wichtigsten Kräuter auf einen Blick und du kannst ihn jedes Jahr erneut benutzen! Übrigens ist er auch super geeignet für Kinder, da er sehr anschaulich und farbenfroh von uns gestaltet wurde. Kinder ist auch das Stichwort unseres neuesten Buches: „Ben und Mara entdecken die Welt der wilden Kräuter“ (hier erhältlich) ist unser Entdeckerbuch, dass wir speziell für Kinder gestaltet haben. Damit auch der Nachwuchs die Wildkräuter schon von früh auf kennen lernt, gibt es unser Kinderbuch auch im Entdeckerset für die ganze Familie (hier erhältlich). Hier sparst du im Vergleich zum Einzelkauf. Wenn du mehr über das Kinderbuch erfahren möchtest, und warum es einzigartig auf dem Buchmarkt ist, dann schau einfach mal in unserem eigenen Kräuterhexenshop unter www.die-moderne-Kräuerhexe.de rein. Alle Bestellung werden von uns selbst verpackt und versendet. Mit einem Kauf unterstütz du unsere Projekte wie diesen Blog.

Und falls du ein Geschenk für Weihnachten suchst schau doch mal unsere tollen Weihnachtskarten mit Naturmotiven und Tieren an.

Weihnachtskarten Set
Unser neues Weihnachtskarten Set

Folge uns auf Instagram, Telegram und Co.

Hier haben wir dir eine Übersicht, auf welchen Kanälen du ebenfalls kostenfreie Informationen und Rezepte bekommst:

Bildnachweis
Titelbild: © yuliiaholovchenko – stock.adobe.com
Beitragsbild: © Timmary – stock.adobe.com

15 Kommentare zu „Haferplätzchen – die gesunde Alternative mit nur drei Zutaten“

  1. Danke, das hört sich echt lecker an. Meine Frage ist, was ich statt der Banane nehmen könnte? Geht es dabei um den Geschmack oder die Konsistenz?
    Vielleicht könnte man andere weiche Obstsorten nehmen?
    Vielen Dank

    1. Süßkartoffel – oder Kürbis – Püree oder z.B. auch in Wasser eingeweichte Dörrpflaumen die man dann püriert oder auch Datteln. Klappt alles!
      Gruß,
      Jesse-Gabriel

  2. Pingback: Lebkuchen Rezept - ohne Zucker und glutenfrei - Kräuterkeller

  3. Pingback: Raw Energy Balls - schnelle und gesunde Zimtbälle - Kräuterkeller

  4. Danke für dein tolles Rezept. Ich habe die Haferplätzchen heute nachgemacht.. Statt Banane habe ich Apfelmark verwendet und das Ergebnis waren sehr leckere Kekse. Die wird es jetzt öfters bei mir geben. Beim nächsten Mal werde ich noch etwas Zimt zum Teig geben. Das stelle ich mir auch sehr lecker vor. Liebe Grüße, Mareike

  5. Pingback: Vegane und glutenfreie Vanillekipferl - das Rezept zum nachbacken!

  6. Pingback: Vegane Zimtsterne - veganes und glutenfreies Rezept

  7. Pingback: Studie belegt: Stevia kann bei Borreliose helfen - Kräuterkeller

  8. Pingback: Glühwein aus Rote Beete - gesund und zuckerfrei! - Kräuterkeller

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das Brennnessel Buch "Die Brennnessel - Königin der Wildpflanzen"

So hast du die Brennnessel noch nie gesehen – mit vielen Rezepten!

Die Brennnessel - Königin der Wildkräuter