Glühwein aus Rote Beete – gesund und zuckerfrei?

Glühwein aus Rote Beete – gesund und zuckerfrei?

Wie man einen Glühwein aus Rote Beete gesund und zuckerfrei zubereitet, erfahrt ihr heute von Daniela. Sie ist Fitnesstrainerin am Bodensee und Inhaberin des Trainingscamps und hat ein tolles Rezept geschrieben, wie ihr Glühwein aus Rote Beete selber machen könnt.

Adventszeit ist Glühweinzeit

So langsam beginnt die Adventszeit und was wäre diese Zeit ohne Glühweinabende auf dem Weihnachtsmarkt oder gemütliche Abende zuhause? Undenkbar oder? Denn Glühwein und Kinderpunsch gehört genauso zur Vorweihnachtszeit wie Plätzchen backen.
Doch nicht nur gesunde Gewürze wie Zimt und Nelken kommen in den wärmenden Trunk, sondern zusätzlich auch eine ordentliche Portion Zucker. Und da es ja GlühWEIN heißt, auch Alkohol- und dieser ist eine echte Kalorienbombe. So bringt es eine Tasse Glühwein mal schnell auf 210 Kalorien- so viel wie ein keiner Schokoriegel. Und mal Hand aufs Herz, es bleibt ja meistens nicht nur bei einer Tasse. Also dieses Jahr dann auf den Glühwein verzichten?
Nein! Denn es gibt total leckere, gesunde Alternativen zum selber machen. So kann man ganz ohne schlechtes Gewissen Glühwein oder Punsch genießen.

Rezept für Glühwein aus Rote Beete

Als Tipp vorab: den Zucker weglassen und dafür lieber Honig oder Agavendicksaft zum süßen nehmen. Falls man überhaupt süßen möchte, denn der Fruchtsaft hat ja ebenfalls von Natur aus schon Fruchtsüße. Ganz klar, ganz ohne Kalorien geht es nicht. Aber Honig oder Agavendicksaft sind um ein Vielfaches gesünder als raffinierter Haushaltszucker. Auch der Figurkiller “Alkohol” lieber weglassen. Er macht nicht nur dick, sondern zusätzlich noch einen dicken Schädel. Lecker geht genauso ohne Wein!
Ersetze ihn doch durch Apfel, Orangen oder Beerensaft. Typische Gewürze wie Zimt, Nelken, Anis, Ingwer oder Kardamom dürfen ebenfalls nicht fehlen. Und schwupps hat man im Handumdrehen einen hausgemachten Glühwein.
Inspiration für die nächste Glühweinparty gefällig?

Hier kommt sie:
Rote-Beete Glühwein für 4-6 Tassen

Du brauchst:

  • 2 Knollen rote Beete
  • 4 Äpfel und ein kleines Stück Ingwer. (ca 2 cm) alles entsaften

Falls du denn Saft lieber fertig kaufen möchtest:

gluehwein aus rote beete

So gehts:

2 1/2 Orangen auspressen und 1/2 Orange in Scheiben schneiden.
Die Säfte zusammen mit 250ml Wasser in einen Topf geben und kurz aufkochen.
1 Zimtstange sowie 3 Nelken und die Orangenscheiben hinzufügen und ca. 20 min bei geringer Hitze weiter kochen. Fertig.

Und hey, jetzt bitte bloß nicht die Nase rümpfen. Du hast schon richtigen gelesen. Rote-Beete Glühwein.
Aber keine Sorge, vom erdigen Geschmack ist nichts mehr zu schmecken im Getränk. Die Rote Beete sorgt für die richtig tolle intensive Farbe und macht das Rezept gesund.

 

Rote Beete ist ein richtiges Superfood

Sie besteht zu etwa 87% aus Wasser, 8% Kohlenhydraten, 3% Ballaststoffen und nur sehr wenigen Fetten und Proteinen.
Die Powerknolle ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen wie Kalium, Kalzium, Magnesium, Folsäure, Eisen und Vitamin C.
Sie wirkt entgiftend, blutdrucksenkend, entzündungshemmend, regt die Verdauung an und man sagt ihr sogar eine stimmungsaufhellende Wirkung nach. Außerdem verbessert die Rote Beete bei regelmäßigem Verzehr die Sauerstoffversorgung zu den Organen, steigert das allgemeine Energieniveau und hilft sportliche Leistungen zu verbessern.
Wow oder?
Fazit: guter Glühwein oder Punsch muss weder Alkohol noch Zucker enthalten.
Ich wünsche dir viel Spaß beim Probieren!

PS: Falls du aus der Nähe von Singen kommst, schau doch mal in ihrem Trainingscamp in Beuren an der Aach vorbei – Outdoorfitness zu jeder Jahreszeit!

Bildnachweis
Titelbild: © Printemps – stock.adobe.com
Beitragsbilder: Daniela Mach



1 thought on “Glühwein aus Rote Beete – gesund und zuckerfrei?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.