Immunbooster selbstgemacht

Immunbooster selbstgemacht

Kräuterkeller scheint ansteckend zu sein. Meine Mutter hat nämlich nun auch mal ein Rezept ausprobiert. Das will ich euch nicht vorenthalten. Allerdings nehme ich es nur abgewandelt ein, da ich keine Zucker zu mir nehme.

Hier das Rezept vom ARD Buffet leicht abgewandelt:
https://www.swr.de/buffet/leben/hagebutte-immun-booster-nr/-/id=257304/did=20478666/nid=257304/qabtv9/index.html

1 kg reife Hagebutten
1 Stück Ingwer (ca. 4-5 cm)
0,5 l Wasser
175g Zucker (lasse ich weg, aber dann kurze Haltbarkeit!)
Saft von einer Zitrone

Hagebutten halbieren und in einen Topf geben, Zucker, Wasser, Zitronensaft und Ingwer dazu geben und 30 Minuten köcheln lassen. Nach dem Abkühlen in ein Leintuch oder ein feines Sieb gießen. Möchte man es direkt verzehren, kann man den Zucker weglassen. So habe ich den Booster dann auch getestet. Er ist aber ohne Zucker nur etwa fünf Tage im Kühlschrank haltbar.

Das Rezept mit Zucker kann man bis zu 6 Monate aufbewahren, wenn man den Sirup nach dem Sieben nochmals kurz aufkocht und in saubere Flaschen abfüllt.

Ingwer und Zitrone sind schon für sich ein super Mittel bei Erkältung. Beide besitzen wertvolle Inhaltsstoffe, welche Erkältungssymptome lindern können und die Krankheitsdauer verkürzen. Ingwer wirkt durch die enthaltenen ätherischen Öle (Zingiberin und Zingiberolsind) sowie Scharfstoffe (Gingerol) im Körper entzündungshemmend, schmerzlindernd sowie keimabtötend (antiviral und antibakteriell) und schleimlösend. Die großen Mengen Vitamin C in den Hagebutten und der Zitrone helfen dem Körper z.B., da sich das Vitamin in den Leukozyten (weiße Blutkörperchen) anreichert und aktivierte T-Zellen im Abwehrprozess unterstützt. Außerdem ist es ein wirksames Antioxidans, welches die einzelnen Zellen vor schädlichen freien Radikalen schützt. Einnehmen sollte man täglich oder bei Bedarf einen TL davon in einem Glas Wasser oder Tee.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.